width=

Hörluchs HL1100

In-Ears mit Fokus auf differenzierten Mitten sowie detailreichen Höhen

Die Hörluchs HL1100 gehören zur kleinsten Serie des deutschen Herstellers. Als Spezialist für Hörgeräteakustik geben Hörluchs ihren Knopfkopfhörern nicht nur Erfahrungswerte in Sachen ergonomischem Design und Aufbau mit. Auch klanglich stellen sich die Kopfhörer als „sprachorientiert“ heraus. Lest selbst, was es damit auf sich hat.

Modifizierbare Optik

Zum Lieferumfang der Hörluchs HL1100 zählen neben den In-Ears gleich sechs Paar Ohrpassstücke aus Silikon und Memory-Schaumstoff, ein Transportbeutel aus Jeans-Stoff und ein weiches Reinigungstuch. Ein Paar aufsteckbare Kappen („Smart Caps“) in Rot, bedruckt mit dem Hörluchs-Logo, sind ebenfalls mit von der Partie. Sie lassen sich auf die Gehäuse der Kopfhörer aufstecken, um deren Optik zu modifizieren. Ohne die Caps handelt es sich dagegen um schwarze In-Ears mit eher schlichter Design-Linie.

Form follows Function

Die In-Ear-Gehäuse sind außen abgeflacht, an den Innenseiten jedoch ergonomisch geformt. Dadurch passen sie optimal in die Ohrmuscheln und sitzen ohne zu drücken. Auch der Hörfortsatz, der in den Gehörgang reicht, ist ergonomisch ausgerichtet. Das wechselbare Kabel ist verzwirbelt, dadurch neigt es weniger zum unbeabsichtigten Verknoten. Das Kabel wird mit zwei offenliegenden Kontakten von oben in die In-Ear-Gehäuse gesteckt. Von dort aus lässt es sich dann an beiden Seiten über die Ohrmuscheln führen, die folglich als Zugentlastung agieren. Eine Ummantelung mit Biegedraht sorgt dafür, dass das Kabel an dieser Stelle verstärkt ist und entsprechend in Form gebracht wird. Außerdem ist die Schallöffnung des Hörfortsatzes mit einem kleinen Gitter gegen das Eindringen von Schmutz versehen. Form und Funktion bilden hier eine richtig gute und sinnvolle Einheit.

Technisches

Die HL1100 bewältigen den typischen Frequenzbereich des menschlichen Gehörs von 20 bis 20.000 Hz, den sie mit einem maximalen Schalldruck von beachtlichen 125 dB SPL wiedergeben. Dazu kommt eine Impedanz von lediglich 11 Ohm, die sich in Verbindung mit schwächeren Preamps von Smartphones, Tablets usw. positiv auswirkt. Und auch beim Kabel ist alles top. Es ist mit 1,60 m Länge optimal bemessen und lässt sich daher problemlos unter der Kleidung verlegen.

Passform

Die ergonomische Formgebung der Gehäuse-Innenseiten sowie des Hörfortsatzes machen die HL1100 zu einer angenehm zu tragenden In-Ear-Lösung. Auch das geringe Gewicht von nur 5 g ohne Kabel spielt dem positiven Tragegefühl in die Hände. Dazu sorgen die verschiedenen Größen der Ohrpassstücke für eine gute Abschirmung von Außengeräuschen. Das gilt besonders für die Passstücke aus Memory-Schaumstoff.

Nicht ganz ausgewogen

Balanced Armature-Treiber stehen in der Regel für einen detailreichen und frequenztechnisch ausgewogenen Sound. Dennoch klingen die HL 1100 für mich nicht so austariert wie erwartet. Zurückhaltende Bässe treffen hier auf relativ fein gezeichnete Mitten und Höhen. Vor allem die Mitten sind dabei im Vordergrund. Auch der Einsatz eines Equalizers ändert nicht viel daran, da die Bässe bei einer Lautstärkeanhebung per Filter doch recht früh (also bei mittlerer Lautstärke) zerren. Mein Eindruck ist jedenfalls, dass sich diese In-Ears vor allem für das Anhören von Produktionen mit Sprachsignalen eignen. Hörspiele, Hörbücher oder auch Filme und Serien lassen sich mit diesen Kopfhörern sehr gut anhören, da sie die Präsenz der Stimme herausarbeiten. Wer die HL1100 als Monitoring-In-Ears einsetzen möchte, wird bei Moderationen und Präsentationen seine Freude mit ihnen haben.

Carsten Kaiser
vor 5 Monaten von Carsten Kaiser
  • Bewertung: 3.88
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Hörluchs schnüren für die HL1100 ein schönes Paket, was den Lieferumfang angeht. Und auch die Usability der Hörer ist von der Gehäuse-Ergonomie über die veränderte Optik per Smart Caps bis hin zum Over-Ear-genutzten Wechselkabel top. Klanglich liegt der Schwerpunkt hier ganz klar bei detailreichen Höhen und vor allem bei differenzierten Mitten. In Sachen Bässe stößt die Performance der HL1100 aber doch verhältnismäßig schnell an ihre Grenzen und die tiefen Klangbereiche bleiben unterrepräsentiert. Unter dem Strich lassen sich die Hörluchs HL1100 gut für Hörbücher, Hörspiele und Games einsetzen. Aber auch für Moderatoren, Präsentatoren und Sänger können sie ein hilfreiches Tool sein.

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • WandlerprinzipBalanced Armature
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Impedanz[Herstellerangabe] 11 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)[Herstellerangabe] 128 dB
  • Gewicht mit Kabel14 g
  • Gewicht ohne Kabel5 g
  • Kabellänge160 cm

Lieferumfang

  • 6 Paar Ohrpassstücke
  • Smart-Caps
  • Reinigungstuch
  • Stoffbeutel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei