Die Uplift 2 Wireless Kopfhörer von House of Marley sind prädestiniert für den mobilen Einsatz. Das integrierte Mikrofon und die 3-Tastenbedienung bieten Funktionalität auf kleinstem Raum, während eine gute Abschirmung und der hohe Tragekomfort auch während längerer Unternehmungen Hörspaß versprechen.

Die Bluetooth-In-Ears werden dem Nachhaltigkeitsansatz des Herstellers entsprechend aus wiederverwertbarem Aluminium und FSC-zertifiziertem Holz gefertigt. Zusätzlich besteht das Versprechen, dass im Rahmen des Wiederaufforstungsprogrammes „One Tree Planted“ pro verkauftem Kopfhörer ein Baum gepflanzt wird. Diese Informationen vermitteln einerseits ein gutes Gefühl, die Auswahl der Materialen spiegelt sich darüber hinaus in einem geringen Gewicht wieder, was dem Tragekomfort zugutekommt.

Dieser wird primär durch ein spezielles Design erzielt, indem die Kopfhörer oval geformt und ergonomisch abgewinkelt sind, wodurch auch längere Einsätze ohne Druckbeschwerden möglich sind. Das Kabel der In-Ears besitzt eine geflochtene Isolierung mit angenehmer Haptik und kann anhand eines verschiebbaren Magnetclips zusammengeführt werden, was eine praktische Lösung darstellt, die zusätzlich störende Kabelgeräusche vermindert. Ein zusätzlicher Pluspunkt stellt die relativ lange Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden dar. Der verwendete Lithium-Ionen-Akku stellt dafür eine Kapazität von 170 mAh zur Verfügung und ist nach maximal zwei Stunden Ladezeit wieder einsatzbereit. Ein alternativer Betrieb der Kopfhörer per Kabel ist hingegen nicht möglich.

Bluetooth-Verbindung

Die Uplift 2 Wireless In-Ears unterstützen den Bluetooth-Standard 4.1 mit einer theoretischen Reichweite von zehn Metern. Ist der Kopfhörer eingeschaltet, was durch ein Drücken des zentralen Tasters über den Zeitraum von fünf Sekunden erfolgt, kann die Verbindung hergestellt werden, indem Plus- und Minus-Taster parallel für zwei Sekunden gedrückt werden. Ein Koppeln ist hiermit einfach umgesetzt und wird durch eine akustische Rückmeldung des Kopfhörers signalisiert. Auch zeigten sich in der Praxis keinerlei Verbindungsprobleme zu unterschiedlichen iOS- und Android-basierten Geräten. Ein störungsfreier Betrieb war hingegen auf eine Reichweite von etwa fünf Metern beschränkt.

Gerätesteuerung

Grundfunktionen wie das Annehmen von Gesprächen, die Regelung der Lautstärke sowie ein Starten/Stoppen der Wiedergabe und die Titel-Auswahl können direkt über die 3-Tastenbedienung der kabellosen In-Ears erfolgen. Hierbei steuert der mittlere Taster jeweils durch einfaches Drücken die Play/Stopp-Funktion des Gerätes und dient zur Annahme von eingehenden Anrufen, was auch während der Wiedergabe möglich ist. Die Track-Auswahl erfolgt hingegen per Doppelklick über die Plus- und Minustaster. Während ein einfaches Drücken die Lautstärke reguliert, navigiert ein Doppelklick auf den Plustaster zum nächsten Titel und zurückgesprungen wird durch einen Doppelklick auf den Minustaster. Diese Steuerungsoptionen des Kopfhörers sind praktisch, da das Gerät nicht zwangsläufig zur Hand genommen werden muss. Die Tracking-Funktion ist laut Herstellerangabe jedoch für iOS-Geräte optimiert, was ich insofern bestätigen kann, als dass die Titelnavigation bei den von mir getesteten Android-basierten Systemen nicht unterstützt wurde. Kritikwürdig empfinde ich die Sprachdarstellung beim Telefonieren, da das Gegenüber in einem großen Hallraum steht und wie aus einer Turnhalle zu einem spricht. Dies ist bei kurzen Gesprächen sicherlich verschmerzbar, könnte für Vieltelefonierer allerdings ein Manko darstellen.

Sound

Die Bluetooth-In-Ears besitzen ein klares, offenes Klangbild mit angenehmer Stereobreite, das jedoch einen metallischen Beiklang besitzt und in den Mitten und Höhen bisweilen scharf wirken kann. Der Bassbereich erscheint stark unterrepräsentiert, weshalb ich die In-Ears nicht für bassbetonte Musik empfehlen würde. Für den musikalischen Hörgenuss mangelt es meines Empfindens nach auch an einer Tiefenstaffelung. Unterwegs Podcasts und Radio zu hören oder YouTube-Videos anzuschauen ist hingegen das richtige Metier der Kopfhörer und auch Musik zu hören macht Spaß, wenn sie nicht vom Bassbereich lebt.

Fazit: House of Marley Uplift 2 Wireless
von Maike Paeßens

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Die House of Marley Uplift 2 Wireless In-Ears sind angesichts einer Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden recht leicht und bieten einen hohen Tragekomfort. Aufgrund von klanglichen Schwächen im Bassbereich ist der empfohlene Einsatzbereich jedoch eingeschränkt. Wer hingegen auf basslastigen Sound verzichten kann und funktionale Wireless-In-Ears mit einem ansprechenden Design für unterwegs sucht, könnte hier fündig geworden sein.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
20 - 20.000 Hz
Impedanz
16 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
103 dB
Gewicht mit Kabel
24 g
Gewicht ohne Kabel
9 g

Lieferumfang

  • 3 Paar Ohrstöpsel in verschiedenen Größen
  • USB-Ladekabel
  • Tragetasche

Besonderheiten

  • auch als Kabel-gebundene Version Uplift 2 (zum Test) erhältlich
  • in den Farben Schwarz, Silber und Messing erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)