Mit den kabellosen RP-BTS55 hat Panasonic schweiß- und wasserbeständige In-Ears für sportliche Einsätze im Programm, die einen stabilen Halt und bei Bedarf ein blau leuchtendes LED-Licht für die Sichtbarkeit im Dunkeln bieten. Neben einer Schnellladefunktion sind die druckvoll klingenden Hörer zudem mit einer 3-Tasten-Remote zur Steuerung von Android- und iOS-Systemen ausgestattet.

Das futuristische Design der Sporthörer verfügt über recht massive Bügel, die hinter dem Ohr sitzen und selbst bei größeren Erschütterungen für eine hohe Stabilität sorgen. Zwar erfordert das Anlegen anfangs ein wenig Geduld und Aufmerksamkeit, was sich jedoch lohnt, da die vorgesehene Trageposition einen guten Sitz ohne Druckbeschwerden, aber viel Bewegungsfreiheit bietet.

Wer auch gerne in der dunklen Jahreszeit oder nachts an der frischen Luft trainiert, kann die eigene Sicherheit durch die optional nutzbare Beleuchtung erhöhen. Hierzu sind in das flache Gehäuse blau leuchtende LEDs integriert, die per Remote ein- und ausgeschaltet werden können, indem Plus- und Minustaster gleichzeitig gedrückt werden. Praktisch ist zudem, dass das System mit einer IPX5-Zertifizierung vor witterungsbedingter Nässe und Spritzwasser geschützt ist, was auch die Reinigung und Pflege vereinfacht. Obwohl die In-Ears primär aus Kunststoff gefertigt sind, vermitteln sie einen recht robusten Eindruck. Besonders hochwertig wirken sie allerdings nicht, zumal die Gehäuseoberfläche anfällig für Kratzer erscheint.

Energieseitig ist ein Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 90 mAh verbaut, der dem Hersteller zufolge eine Laufzeitzeit von sechs Stunden gewährt. In der Praxis zeigten sich die Hörer mit Einsätzen von bis zu sieben Stunden trotz gehobenerem Pegel sogar etwas ausdauernder. Auch die Schnellladefunktion ist leistungsfähiger als beworben, da nach fünfzehnminütiger Stromzufuhr über das mitgelieferte USB-Ladekabel bereits Kapazitäten für eine Wiedergabe von ungefähr 120 anstelle der angegebenen 70 Minuten bestanden, was natürlich erfreulich ist. Ein vollständiger Ladezyklus nimmt hingegen ca. eineinhalb Stunden in Anspruch.

Gerätesteuerung

Die RP-BTS55 unterstützen den Bluetooth-Standard 4.1 und boten im Verbund mit verschiedenen Android- und iOS-Geräten eine Reichweite von sechs bis acht Metern, wobei vereinzelte Aussetzer auftraten. Im Vergleich zu den Mitbewerbern liegt die Stabilität und Reichweite der Funkverbindung somit eher im unteren Mittelfeld. Dabei erfolgt das Koppeln durch das Gedrückthalten des mittigen Remote-Tasters, wodurch das System eingeschaltet und direkt in den Pairing-Modus versetzt wird. Im Anschluss dient der Taster zur Steuerung der Play/Stop-Funktion sowie zum Annehmen und Beenden von Telefonaten. Auch der jeweilige Sprachassistent des Gerätes ist per Doppelklick nutzbar. Über die separaten Plus- und Minustaster kann hingegen einerseits die Lautstärkeregelung vorgenommen werden. Durch ein Gedrückthalten steht darüber hinaus auch eine Titelnavigation zur Verfügung, indem per Plustaster das Vor- und über den Minustaster das Zurückspringen erfolgt. Aufgefallen ist hierbei, dass die Remote ziemlich feste Druckpunkte besitzt und die Steuerung insgesamt zwar zuverlässig reagiert, aber einen gewissen Kraftaufwand benötigt. Das integrierte Mikrofon liefert beim Telefonieren eine akzeptable Sprachverständlichkeit, auch wenn die eigene Stimme vom Gegenüber recht leise und von einem Rauschen begleitet wahrgenommen wird.

Sound

Der kraftvolle Output besitzt gute Reserven und die Sporthörer sind modern, bassbetont abgestimmt. Während die recht tief hinabreichenden Bässe eine leichte Dumpfheit besitzen, wirken Mitten und Höhen trotz eines weich erscheinenden Klangcharakters angenehm klar und lebendig. Zumal die Höhen durchaus präsent sind, nicht merklich abfallen und aufgrund ihrer Abrundung keine Schärfe besitzen. Auch die Stereobühne ist nicht zu eng geraten und besitzt Struktur, wodurch der Klang insgesamt stimmig wirkt. Einerseits ist ausreichend Power und Durchsetzungsfähigkeit vorhanden, so dass sich die Hörer während des Trainings gut zum Antreiben und Pushen eignen. Gleichzeitig wird angesichts des Preises eine gute Klangqualität geboten, weshalb die In-Ears nicht nur beim Sport für Hörspaß sorgen können.

Fazit: Panasonic RP-BTS55
von Maike Paeßens

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Wer kabellose Sportkopfhörer mit einem runden, kraftvollem Sound und stabilen Sitz sucht, sollte sich Panasonics RP-BTS55 einmal näher ansehen. In Kauf genommen werden müssen zwar eine etwas schwergängige Remote und die begrenzte Bluetooth-Reichweite der In-Ears, dafür punkten die alltagstauglichen Hörer mit einer Schnellladefunktion, der Beleuchtungsoption für die Dunkelheit und einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • guter, sporttauglicher Sitz
  • Schnellladefunktion
  • LEDs für Sichtbarkeit im Dunkeln
  • eher geringe Bluetooth-Reichweite mit mäßiger Stabilität
  • thomann 59,99 € inkl. MwSt, zzgl. Versand Zum Angebot
  • billiger 68,67 € inkl. MwSt, zzgl. Versand Zum Angebot

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Impedanz
32 Ohm
Gewicht mit Kabel
22 g

Lieferumfang

  • Eartips in drei Größen (S/M/L)
  • USB-Ladekabel
  • Transport-Case

Besonderheiten

  • in Schwarz und Weiß erhältlich
  • BT-Version: 4.1
  • BT-Codecs: SBC, AAC
  • BT-Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (24)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: