Soundcore Sport X10 by Anker

Sehr stabil sitzende Wireless-Sporthörer mit ANC- und Transparenzmodus

Die kraftvoll abgestimmten Soundcore Sport X10 verfügen über schnellladefähige Akkus mit Ausdauer, unterstützen Bluetooth 5.2 und können Umgebungsgeräusche bei Bedarf abschwächen oder verstärken. Während die sechs Mikrofone der True Wireless In-Ears für eine gute Sprachverständlichkeit beim Telefonieren sorgen, ist der Klang per App an die persönlichen Hörgewohnheiten anpassbar.

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Besonderheit der Soundcore Sport X10 stellen die um 210 Grad schwenkbaren Ohrbügel dar, wodurch die kabellosen Sporthörer einerseits platzsparend zusammengeklappt im Lade-Case transportiert werden können. Aufgerichtet, in der Trageposition, begünstigen die Bügel dagegen einen bequemen Sitz mit hohem Halt, da die Konstruktion stabilisierend wirkt und den Gehörgang zugleich entlastet. Darüber hinaus kann der Sitz mithilfe der beiliegenden Auswahl an Eartips in fünf Größen individuell angepasst werden. Groß oder klobig wirken die Sporthörer dabei nicht und mit sieben Gramm pro Seite ist das System für eine Bügelkonstruktion auch recht leicht. Eine für den Sport erforderliche Robustheit bringen die Hörer zudem durch ihre schweiß- und wasserbeständige Verarbeitung gemäß IPX7 mit.

Akkulaufzeit

Energieseitig bieten die Soundcore Sport X10 bei gehobenerer Lautstärke eine Hördauer von siebeneinhalb Stunden pro Ladung. Diese verkürzt sich auf fünf Stunden und 15 Minuten, wenn der ANC-Modus genutzt wird. In ihrem kompakten Case, das lediglich 40 Gramm auf die Waage bringt, können die Hörer dabei drei Mal vollständig und ein weiteres Mal zu etwa 80 Prozent aufgeladen werden bis eine externe Stromquelle benötigt wird. Hierdurch lässt sich eine Gesamtlaufzeit von guten 36 Stunden im Grundmodus sowie 25 Stunden und 30 Minuten mit Geräuschunterdrückung erreichen. Praktisch ist, dass durch eine Schnellladung von zehn Minuten bereits Kapazität für zweieinhalb Stunden bereitsteht, wobei die In-Ears auch recht zügig wieder vollständig aufgeladen sind, was gute 60 Minuten benötigt. Die Akkureserve des Cases lässt sich hingegen in zwei Stunden wieder herstellen, wozu ein USB-C auf USB-A-Ladekabel mitgeliefert wird.

Bedienung

ANZEIGE

Auf freier Strecke erreichen die Sporthörer eine Bluetooth-Reichweite von bis zu 22 Metern, während sich innerhalb von Gebäuden durch mehrere Räume hindurch eine Distanz von 12 Metern überbrücken lässt. Dabei kann das Koppeln der Soundcore Sport X10 direkt mit dem Öffnen des Cases erfolgen, wodurch die In-Ears eingeschaltet und in den Pairing-Modus versetzt werden. Ein Zurücklegen in die Ladevorrichtung schaltet das System hingegen aus. Alternativ lassen sich die Hörer auch manuell durch ein Gedrückthalten des Tasters aus- und wieder einschalten. Möglich ist zudem eine einseitige Nutzung im Single-Modus, wohingegen Multipoint-Verbindungen (zwei Geräte gleichzeitig) nicht unterstützt werden.

Ist eine Funkverbindung hergestellt, kann die Lautstärke durch Drücken des linken Tasters verringert und über den rechten Hörer erhöht werden. Zudem lassen sich beidseitig Anrufe durch einfaches Drücken annehmen. Ein doppeltes Drücken des linken Tasters dient in der Werkseinstellung hingegen zum Vorspringen bei der Titelauswahl, während über den rechten Hörer die Wiedergabe gesteuert wird. Darüber hinaus kann durch ein Halten zwischen Grundmodus und Geräuschunterdrückung umgeschaltet werden, wobei sich per App auch der Transparenzmodus hinzufügen lässt. Die Tasterbelegung der Sporthörer ist zwar nicht vollkommen frei konfigurierbar, da einmaliges Drücken für die Lautstärkeregelung reserviert ist und der Sprachassistent nur im Single-Modus aufgeführt wird. Von diesen Einschränkungen abgesehen, kann die Remote jedoch an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Aufgefallen ist, dass die Steuerung nicht direkt, sondern mit einer kurzen Verzögerung erfolgt, was als gewöhnungsbedürftig empfunden werden kann. Dabei besitzen die Taster einen geringen Druckwiderstand und sind recht leichtgängig.

Soundcore App

Die App-Anbindung (Android und iOS) der Soundcore Sport X10 stellt eine Klangregelung zur Verfügung, die eine umfangreiche Auswahl an 20 vorkonfigurierten Settings für unterschiedliche Genres wie Pop, Rock oder Hip-Hop, Podcasts und gesprochene Inhalte sowie eine Ausrichtung mit verstärkten oder abgeschwächten Höhen etc. bietet. Darüber hinaus lässt sich beim Grundklang die BassUp-Funktion aktivieren, während ein EQ mit acht Bändern eigene Einstellungen ermöglicht, die als Preset speicherbar sind.

Eine Sektion mit Atemübungen kann zudem beim Aufwärmen vor und Entspannen nach dem Sport unterstützen. Ergänzt wird das Angebot durch Modi zum Einschlafen und Stressabbau im Alltag, die durch einen Timer zeitlich begrenzt und von relaxten Hintergrundklängen begleitet werden können. Neben der Tasterbelegung sind über die App noch Firmware-Aktualisierungen möglich. Zumal sich in den Einstellungen eine Windgeräuschreduzierung einschalten lässt. Auch das Umschalten zwischen Standard-Betrieb, ANC- und Umgebungsmodus kann per App erfolgen. Wahlweise bietet zudem ein Widget, das sich einrichten lässt, einen direkten Zugriff auf die Umgebungsgeräuschkontrolle.

Sprachqualität beim Telefonieren

Mit den Sporthörern kann einwandfrei telefoniert werden, was selbst bei einem belebteren Hintergrund recht gut funktioniert, da Umgebungsgeräusche von der Mikrofontechnik merklich abgeschwächt werden. Insofern steht bei der Übertragung die eigene Stimme im Fokus. Positiv überrascht haben die Soundcore Sport X10 angesichts ihrer Preisklasse auch bei Windgeräuschen, die wirkungsvoll gefiltert werden, wenn die Funktion in der App aktiviert wurde.

Geräuschunterdrückung und Umgebungsmodus

Beim Einschalten des ANC-Modus macht sich ein leichtes Grundrauschen bemerkbar, das die Wiedergabe aber nicht beeinträchtigt. Dabei schwächt das Noise Cancelling der Soundcore Sport X10 vor allem Geräusche im unteren und mittleren Frequenzbereich erkennbar ab, während hochfrequente Quellen kaum reduziert erscheinen. Der Lärm eines Rasenmähers wird beispielsweise recht gut abgedämpft und Stimmen treten mehr in den Hintergrund. Vogelgezwitscher oder markante Klingeltöne dringen dagegen größtenteils durch.

Im Transparenzmodus verstärkt sich das Grundrauschen, was ein gewisses Manko darstellt. Ansonsten werden Außengeräusche jedoch hilfreich verstärkt, was die eigene Sicherheit vor allem bei Outdoor-Aktivitäten erhöht, da die Sporthörer recht stark vom Umfeld abschirmen. Bei pausierender Wiedergabe sind zudem Durchsagen verständlich, ohne die In-Ears herausnehmen zu müssen.

Sound

Bereits die Grundabstimmung der Soundcore Sport X10 verfügt über eine kräftige Basswiedergabe, die tief hinabreicht und eine gewisse Fülle besitzt. In den untersten Regionen geht zwar ein wenig Präzision verloren, ansonsten klingt das Bassfundament aber gut definiert und sorgt für eine spaßorientierte Wiedergabe. Ansprechend aufgeräumt und klar wirkt zudem der Mittenbereich, was sich positiv auf die Verständlichkeit von Stimmen auswirkt, die lebendig und frisch wahrgenommen werden. Dabei wirken Zischlaute nicht gesoftet, klingen aber auch nicht aufdringlich. Während die oberen Gefilde bei moderaten Lautstärkeeinstellungen eher zurückhaltend erscheinen, gewinnt die Höhendarstellung mit zunehmendem Wiedergabepegel an Präsenz, was den Klang öffnet. Bei Zimmerlautstärke wirkt die Abstimmung stimmig und rund. Wer die Sporthörer hingegen zum Meditieren einsetzen möchte oder grundsätzlich eine geringere Lautstärke favorisiert, kann den oberen Frequenzbereich mit dem EQ etwas anheben. Umgekehrt lassen sich durch eine leichte Absenkung der Höhen kleinere Spitzen vermeiden, wenn laut aufgedreht wird.

Ist die BassUp-Funktion aktiv, wirkt die Wiedergabe insgesamt direkter, was vor allem bei Stimmen auffällt, die zentriert nach vorne rücken und auch beim Sport im Freien energisch antreiben können. Darüber hinaus erhält das Bassfundament mehr Substanz, was einen volleren, satteren Klang zur Folge hat. Abhängig vom Musikstil kann die Basswiedergabe aber auch etwas zu wuchtig geraten, so dass den persönlichen Vorlieben entsprechend abgewogen werden sollte, ob das Klangtuning zur Playlist passt.

ANZEIGE
ANZEIGE
Maike Paeßens
vor 1 Monat von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4.13
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Was die Soundcore Sport X10 auszeichnet, ist ein cleveres Bügeldesign, das einen stabilen Sitz und ein kompaktes Format beim Transport vereint. In Kauf genommen werden muss die etwas träge reagierende Bedienung sowie ein Grundrauschen im ANC- und Umgebungsmodus. Zu den Pluspunkten der kabellosen Sport-In-Ears zählt hingegen eine gelungene App-Anbindung mit umfangreicher Klangregelung, anpassbarer Tasterbelegung und Atemübungen. Auch die Sprachverständlichkeit beim Telefonieren ist gut, zumal Windgeräusche gekonnt gefiltert werden.

  • sehr stabiler, bequemer Sitz
  • leichtes, kompaktes Format
  • Hörer gemäß IPX7 schweiß- und wasserbeständig
  • Akkulaufzeit
  • Schnellladefunktion
  • Sprachverständlichkeit beim Telefonieren
  • App-Anbindung mit Klanganpassung und Atemübungen
  • Grundrauschen im ANC- und Transparenzmodus

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Impedanz32 Ohm
  • Gewicht ohne Kabelje 7 g, Case 40 g

Lieferumfang

  • Eartips in 5 Größen (XS, S, M, L, XL)
  • USB-C auf USB-A-Ladekabel
  • Lade-Case

Besonderheiten

  • in Schwarz und Weiß erhältlich
  • BT-Codecs: SBC, AAC
  • BT-Version: 5.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ANZEIGE