Ein professioneller Studiokopfhörer mit patentierter S-Logic-Technologie zur optimierten Abbildung der Stereo- und Tiefenstaffelung.

Das deutsche Unternehmen Ultrasone hebt sich vor allem mit der eigens patentierten „S-Logic Natural Surround Sound“ Technik von den Mitbewerbern ab, die den Klang wie dreidimensional erscheinen lassen soll.

Bauweise

Der Ultrasone Performance 840 ist ein solider, ganz in schwarz gehaltener Kopfhörer, der mit einer super gepolsterten Tasche und einem austauschbaren Kabel mit einrastendem Bajonettverschluss ausgeliefert wird. Natürlich darf der vergoldete Klinkenadapter ebenfalls nicht fehlen.

Zusammengehalten wird der Ultrasone Performance 840 von einem Kopfhörerbügel aus stabilem Plastik. Die Ohrmuscheln lassen sich zudem um 90 Grad verdrehen und bieten beim Transport einen optimalen Schutz. Der Performance 840 lässt sich leicht jeglicher Kopfform anpassen, die Mechanik funktioniert perfekt und zusätzlich sind die Einrasterungen von 1-8 markiert, so dass man sich seine Position leicht merken kann.
Die Polsterung der Ohrmuscheln ist aus feinstem Kunstleder, das sich hervorragend anfühlt und die sehr guten Dämpfungseigenschaft des Ultrasone Performance 840 positiv unterstützt.
Der Anpressdruck ist durch die clevere Konstruktion aus Polsterung und Bügel sehr gut erträglich. Einem stundenlangen Arbeiten steht nichts im Wege.

Insgesamt ist der Ultrasone sehr wertig verbaut, die anvisierte Profiklasse ist verdientermaßen sein Einsatzbereich.

Klang

Der erste Höreindruck mit akustischem Songwriter-Pop à la Ed Sheeran ist schonmal supergut. Alle Frequenzen werden sauber und druckvoll wiedergegeben. Ich kann keine Spitzen und unterbelichteten Mitten ausmachen, alles klingt sehr natürlich und brillant.

Ob der Ultrasone auch dem Freund basslastiger Sounds aktueller Popproduktionen standhalten kann, ist keine Frage. Im Tieftonbereich drückt es angenehm und satt, die Transienten werden sehr sauber und schnell abgearbeitet, so dass Bass und Beats immer auf den Punkt genau wiedergegeben werden.

Zusätzlich zu diesen tollen Klangeigenschaften offenbart sich vor allem bei klassicher Musik der effektvoll eingesetzte Stereoklang, der dank der nochmals überarbeitenden S-Logic-Technik mit einem Plus in der Bezeichnung seinem Anspruch gerecht wird, einen dreidimensionalen Eindruck zu vermitteln.

Dem Ultrasone Performance 840 gelingt eine sehr breite und dennoch glaubhafte Darstellung der Stereobreite, die den Eindruck vermittelt sich mitten im Geschehen zu befinden.
Eine verblüffende Tiefe tut sich zudem auf und lässt vergessen, dass man einen Kopfhörer trägt, statt über Boxen zu hören. Die Bühnenmitte lässt sich sehr gut orten. Zudem sind die sehr guten Dämpfungseigenschaften des Ultrasone Performance 840 auch ideal für FOH-Anwendungen und übersprechungsfreie Musikaufnahmen.

Fazit: Ultrasone Performance 840
von Chris Mayer

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Mit dem Ultrasone Performance 840 erhält man ein äußerst zuverlässiges Werkzeug, um aktiv Musik zu produzieren. Sein neutraler und satter Klang erzeugt bei allen Musikgenres ein klangliches Feuerwerk. Gepaart mit dem grossartigen Stereobild hat sich der Ultrasone einen Einsatz in der Profi- und Hifi-Klasse absolut verdient.

Hier erhältlich:

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
10 - 25.000 Hz
Impedanz
37,15 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
101,06 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
946,5 g
Gewicht mit Kabel
342 g
Gewicht ohne Kabel
278 g
Kabellänge
305 cm

Lieferumfang

  • Adapter
  • Tasche

Besonderheiten

  • S-Logic Plus Technologie
  • ULE-Technologie: MU-Metall Abschirmung zur Minimierung niederfrequenter Felder

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)