Der Harman Kardon CL ist ein Gadget für die Generation iPhone – wer ohne mit der Wimper zu zucken zu den teuren Apple-Geräten greift, der kann diese Attitude mit dem CL auch optisch auf dem Kopf zur Schau stellen.

Der Karton, der den Harman Kardon CL beinhaltet, ist ungewöhnlich schwer: Das liegt zum einen am Kopfhörer selbst, der unglaublich fein und solide verarbeitet wirkt, aber mit 220 Gramm nicht eben ein leichter Vertreter eines Smartphone-Kopfhörers ist. Die Verpackung beinhaltet außerdem eine Kunstledertasche in edler Aufmachung, die den CL auf Reisen schützen soll, aber leider verfügt der Design-Hörer nur über eine 2D-Faltmechanik. Außerdem ist noch ein Austauschbügel für größere Köpfe an Bord. Einen gewissen Hang zum Basteln sollte man also besitzen, wenn man sich für den Harman Kardon CL entscheidet. Und wie es sich für ein Gerät in dieser Preisklasse gehört, ist das mit einer Dreitasten-Fernbedienung ausgestattete Kabel austauschbar. Leider überträgt dieses Körperschall, wenn die Musik leise spielt, und auch der Kopfbügel ist nicht immun dagegen.

Der Klang hält mit dem Design leider nicht ganz mit

Der Sound kann mit der edlen Verpackung, Verarbeitung und Optik dann doch nicht ganz mithalten. Die räumliche Auflösung funktioniert noch ziemlich gut, aber die einzelnen Instrumente gehen im Frequenzspektrum etwas ineinander über. Ein ordentlicher Discowackler klingt wesentlich aufgekratzter als nötig, leise Passagen verlieren sich zuweilen etwas im Raum und der Bassbereich könnte gerade im Hinblick auf die Hauptzielgruppe durchaus etwas mehr drücken.

Was der Harman Kardon CL dafür ganz hervorragen hinbekommt, ist die Dämpfung der Außengeräusche. Damit empfiehlt er sich für morgendliche Pendelfahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln ebenso wie lärmige Schwimmbäder oder andere Orte, an denen man sich für kurz oder länger in sich selbst zurückziehen möchte – einfach den Kopfhörer aufsetzen und die Umwelt akustisch abschalten. Das ist natürlich auch beim Telefonieren extrem vorteilhaft.

Unterm Strich stellt sich die Frage, wer sich den Harman Kardon CL kaufen sollte: Im Prinzip Menschen, die auch mit Kopfhörer extravagant aussehen wollen und nicht wie der nerdige Musikfuzzi, der sich aus akustischen Gründen keine InEar-Kopfhörer zulegt. Wenn schon Bügelkopfhörer, dann bitte auch auffällig – genau das macht den Reiz dieses Geräts aus.

Fazit: Harman Kardon CL
von Markus Wilmsmann

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Der Harman Kardon CL fällt durch extravagantes Design, verspielte Details und gute Verarbeitung auf. Wer allerdings nur auf reinen Klang aus ist, könnte enttäuscht werden. Aber angesichts seines inzwischen um mehr als die Hälfte gesunkenen Preises, holt man sich ein schickes Stück Kopfhörer nach Hause.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
On-Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
16 - 20.000 Hz
Impedanz
34 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
100,85 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
666 g
Gewicht mit Kabel
210 g
Gewicht ohne Kabel
197 g
Kabellänge
140 cm

Lieferumfang

  • Wechselbügel
  • Transporttasche

Besonderheiten

  • auch in Weiß erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: