Skullcandy Dime

Kleine, leichte True Wireless In-Ears to go

Die US-Company Skullcandy hat mit den Dime gut klingende, kabelbefreite In-Ears zu einem attraktiven Preis im Angebot, die sich durch ein ultraportables Design im Hosentaschenformat auszeichnen und per Remote-Taster eine umfangreiche Gerätesteuerung bieten.

Gewiss ist, dass die Hörer ungewöhnlich klein und sehr leicht sind, geradezu miniaturisiert wirken und pro Seite nicht mehr als vier Gramm auf die Waage bringen. Gleiches gilt für das als Ladestation dienende Transport-Case mit einem Gewicht von 26 Gramm, das problemlos in einer Hand verschwindet und per Lanyard am Schlüsselbund befestigt werden kann. Dabei ist das Case ein wenig schwergängig zu öffnen, da der Deckel satt einrastet und zusätzlich durch einen Magnetverschluss gehalten wird, wodurch die Dime unterwegs jedoch sicher verstaut sind und nicht verlorengehen können, wenn sie am Hosenbund hängen. Die optisch auffälligen Aussparungen im Deckel für die Gehäuseoberflächen der In-Ears könnten sich langfristig als Staubfänger entpuppen. Allerdings sind die Hörer selbst gemäß IPX4 wasser- und schweißbeständig verarbeitet, was eine leichte Reinigung sowie sportliche Aktivitäten ermöglicht und Schutz bei Regen bietet. Praktisch ist auch, dass die Gehäuse flach genug sind, um unter eine Mütze zu passen, zumal nichts drückt und das Leichtgewicht beim Tragen kaum wahrgenommen wird. Ausreichend Stabilität für einen Zwischenspurt ist ebenfalls gegeben, stärkere Erschütterungen beim Sport sollten jedoch vermieden werden.

Die durchschnittliche Hördauer mit gehobener Lautstärke endete nach drei Stunden und 25 Minuten, so dass bei der Akkulaufzeit durchaus Kompromisse gemacht werden müssen. Ein Ladezyklus ist dabei nach guten 50 Minuten abgeschlossen, wobei die Hörer im Case zwei Mal vollständig und einmal mit einer Restkapazität für eine Stunde und 45 Minuten aufgeladen werden können, so dass die Gesamtlaufzeit ungefähr zwölf Stunden beträgt. Von Vorteil ist, dass sowohl die In-Ears als auch das Transport-Case jeweils über eine Ladestandsanzeige verfügen, allerdings signalisiert die LED des Cases erst nach drei Stunden und 30 Minuten, dass die Akkureserve wieder hergestellt ist, wodurch längere Einsätze eines gewissen Vorlaufs bedürfen. Da auf einen modernen USB-C-Anschluss verzichtet wurde, erfolgt die Stromzufuhr per Micro-USB-Buchse, wozu ein entsprechendes USB-Ladekabel mitgeliefert wird.

Gerätesteuerung

Das Koppeln der Dime, die den Bluetooth-Standard 5.0 unterstützen und innerhalb einer städtischen Bebauung eine Reichweite von acht Metern boten, kann direkt mit der Entnahme aus dem Case erfolgen, wodurch das System eingeschaltet und automatisch in den Pairing-Modus versetzt wird. Ein Zurücklegen in die Ladevorrichtung schaltet die Hörer hingegen aus, wobei alternativ auch ein manuelles Ausschalten durch ein längeres Gedrückthalten der in die Oberflächen eingelassenen Taster möglich ist, während ein kurzes Gedrückthalten die In-Ears einschaltet. Eine einseitige Nutzung im Single-Modus wird ebenfalls unterstützt.

Ist eine Funkverbindung hergestellt, lässt sich die Wiedergabe per Knopfdruck steuern, was beidseitig erfolgen kann und darüber hinaus zum Annehmen und Beenden von Telefonaten dient. Ein zweifaches Betätigen regelt hingegen die Lautstärke, indem der Pegel links reduziert und rechts erhöht wird. Zudem steht durch ein kurzes Gedrückthalten eine Titelauswahl zur Verfügung, wobei linksseitig das Zurück- und mithilfe des rechten Hörers ein Vorspringen erfolgt, während Sprachassistenten an beiden Hörern durch dreimaliges Drücken aktivierbar sind. Dabei überzeugt das Bedienkonzept mit einer umfangreichen Funktionalität, auch wenn die Taster nicht unbedingt leichtgängig sind. Bei druckempfindlichen Ohren ist daher zu empfehlen, die In-Ears während der Gerätesteuerung an den Stäbchen festzuhalten. Als tadellos erwies sich darüber hinaus die Sprachverständlichkeit beim Telefonieren.

Sound

Die Winzlinge klingen überaus erwachsen, besitzen eine harmonische, leicht bassbetonte Abstimmung ohne wahrnehmbare Schwächen und verfügen über keinen geringen Output, so dass Lautstärkereserven vorhanden sind. Lediglich hochwertige Audiocodecs haben die Dime nicht zu bieten, wodurch mit dem Bluetooth-Standard SBC vorliebgenommen werden muss, was bei actionreichen Filmen oder YouTube-Clips einen leichten Versatz zwischen Bild und Ton zur Folge hat. Ansonsten überraschen die In-Ears mit einer gut dosierten Basswiedergabe, die tief hinabreicht, voll und rund wirkt, aber nicht zu dick aufträgt. Insofern dröhnt oder wummert das Bassfundament nicht und klingt auch nicht dumpf, sondern definiert, was bei beatorientierter Musik für einen gelungenen Spaßfaktor sorgt. Als wohlig warm lässt sich die Mittendarstellung beschreiben, wobei Lead-Instrumente und Vocals ansprechend klar wiedergegeben werden. Bemerkenswert ist auch, dass in den Höhen kein Abfall besteht, die zudem keine unangenehme Härte besitzen, aber Zischlaute bei hohen Lautstärkepegeln nicht soft abfedern. Trotzdem wirkt der Klang insgesamt gutmütig, was vorteilhafte Voraussetzungen für einen gefälligen Allrounder sind, zumal die Wiedergabe davon profitiert, dass die Stereoabbildung kein Gefühl der Enge vermittelt. Eine beachtliche Leistung angesichts des günstigen Preises.

Maike Paeßens
vor 4 Monaten von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4.13
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Wer nicht auf eine hohe Akkulaufzeit angewiesen ist, kann mit den Dime von Skullcandy ein Schnäppchen machen. Der gute, kraftvolle Sound sorgt genreübergeifend für Hörspaß und muss sich keineswegs vor kostspieligeren True Wireless In-Ears verstecken. Darüber hinaus punkten die wetterfesten Minihörer mit einer einwandfreien Sprachverständlichkeit beim Telefonieren und umfangreichen Gerätesteuerungsoptionen.

  • sehr leichte, bequem sitzende Hörer
  • gemäß IPX4 wasser- und schweißbeständig
  • beidseitiger Single-Modus
  • umfangreiche Gerätesteuerung
  • gute Sprachverständlichkeit beim Telefonieren
  • ultrakompaktes Lade-Case
  • kein USB-C-Anschluss
  • Case mit hoher Ladezeit
  • recht geringe Akkulaufzeit

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20-20.000 Hz
  • Impedanz±15%: 16 Ohm
  • Gewicht ohne Kabelje 4 g, Case 26 g

Lieferumfang

  • Eartips in 3 Größen (S/M/L)
  • USB-Ladekabel
  • Lade-Case

Besonderheiten

  • in Schwarz, Grau, Blau/Grau und Grau/Grün erhältlich
  • BT-Codec: SBC
  • BT-Version: 5.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.