Soundcore Liberty Air 2 by Anker

Leicht bassbetonte True Wireless In-Ears mit Touch-Steuerung

Soundcores kabelbefreite In-Ears Liberty Air 2 unterstützen den Bluetooth-Standard 5.0, kabelloses Laden per Qi sowie hochwertige Audiocodecs wie aptX und das AAC-Format. Über die App-Anbindung der stabil sitzenden Hörer sind zudem individuelle Klanganpassungen mithilfe der Funktion „HearID“ oder eines EQs möglich.


[UPDATE vom 22.09.2020]

Exklusiv: Mit kopfhoerer.de & Soundcore satte 30 Euro Rabatt abstauben!

In der Zeit vom 22.09.2020 bis zum 20.10.2020 habt ihr die Möglichkeit beim Kauf dieses Kopfhörers richtig zu sparen. Denn dank Rabbat-Code bekommt ihr diese In-Ears für 69,99 Euro statt für 99,99 Euro. Hier geht’s zur Aktionseite!


Sowohl die In-Ears als auch das als Ladestation dienende Transport-Case sind tadellos verarbeitet, primär aus Kunststoff gefertigt und leicht. Während das handliche Case 42 Gramm auf die Waage bringt, sind die Hörer mit einem Gewicht von 5,5 Gramm pro Seite beim Tragen kaum wahrzunehmen. Dabei betten sich die In-Ears gut in die Ohrmuschel ein, so dass sie lediglich dezent hervorstehen und bei Bedarf auch unter einer Mütze getragen werden können. Praktisch ist zudem, dass die Liberty Air 2 gemäß IPX5 schweiß- und wasserbeständig sind, was Schutz vor witterungsbedingter Nässe bietet und die Reinigung vereinfacht.

Bei gehobenerem Pegel liegt die Laufzeit der Hörer bei sechseinhalb Stunden, wobei die In-Ears im Lade-Case insgesamt drei Mal vollständig wieder aufgeladen werden können, was einer Gesamtzeit von ungefähr 26 Stunden entspricht. Auf langen Reisen sollte allerdings eingeplant werden, dass ein Ladezyklus der Hörer fast zwei Stunden beansprucht. Das Case kann hingegen sowohl über den vorhandenen USB-C-Anschluss als auch kabellos mit Strom versorgt werden, wobei die Ladezeit per Qi dem Hersteller zufolge bei dreieinhalb Stunden liegt, während das Etui über das mitgelieferte USB-C zu USB-A-Ladekabel in 90 Minuten wieder aufgeladen ist.

Gerätesteuerung

Das Koppeln der Hörer, die im Verbund mit verschiedenen Android- und iOS-Geräten eine stabile Reichweite von über acht Metern boten, kann direkt mit der Entnahme aus dem Case erfolgen. Hierdurch wird das System eingeschaltet und in den Pairing-Modus versetzt, wobei beide Seiten auch einzeln im Single-Modus genutzt werden können. Zudem ist durch ein längeres Gedrückthalten der Touch-Oberfläche ein manuelles Ein- und Ausschalten möglich, während die In-Ears mit dem Zurücklegen in die Ladevorrichtung automatisch ausgeschaltet werden. Besteht eine Funkverbindung, dient ein zweifaches Antippen der rechten Seite zum Starten und Stoppen der Wiedergabe. Linksseitig kann hingegen durch doppeltes Antippen zum nächsten Titel vorgesprungen werden, wobei auch das Annehmen und Beenden von Telefonaten beidseitig per Doppeltipp erfolgt. Durch ein kurzes Gedrückthalten einer Höreroberfläche ist darüber hinaus das Aufrufen von Sprachassistenten möglich. Dabei reagiert die Remote insgesamt zuverlässig und das Bedienkonzept schließt Fehlinterpretationen größtenteils aus. Allerdings sieht die Standardbelegung der Touch-Steuerung keine Lautstärkeregelung vor, was über die Soundcore App jedoch den persönlichen Präferenzen entsprechend angepasst werden kann. Dies gilt auch für das automatische Pausieren beim Abnehmen der In-Ears, da die Funktion per App deaktivierbar ist. Beim Telefonieren ist aufgefallen, dass die Darstellung der eigenen Stimme von einem leichten Hintergrundrauschen begleitet wird. Ansonsten ist aber eine gute Sprachverständlichkeit gegeben.

Sound

Im Vergleich zu den Liberty Air (zum Test) sind die Liberty Air 2 bassaffiner abgestimmt, was sich insbesondere im tieffrequenten Bereich bemerkbar macht, da Tiefgang vorhanden ist. Das kräftigere Bassfundament klingt jedoch nicht überladen oder dominant, sondern ist definiert mit druckvoller Präsenz, die auch bei bassorientierten Produktionen Hörspaß bietet. Gleichzeitig besteht eine klare Mitten- und Höhenwiedergabe, wobei der Hochtonbereich nicht abfällt und trotz einer gefälligen, weichen Abrundung saubere Konturen zeichnet. Auch begünstigt durch den direkten Antritt, wirkt der Klang daher ansprechend lebendig. Insgesamt ist mehr Fülle und Tiefe als beim Vorgängermodell vorhanden, das sich durch ein helles Klangbild ausgezeichnet hat. Geblieben ist jedoch die gelungene Ausgewogenheit in den Höhen, die nicht zu Überzeichnungen neigen, was sich beispielsweise bei Zischlauten positiv bemerkbar macht. Auch können die vorhandenen Reserven des Outputs genutzt werden, ohne dass harsche Tendenzen entstehen. Insofern gibt es aus klanglicher Sicht nichts zu bemängeln zumal sowohl iOS- als auch Android-User von der Unterstützung hochwertiger Audiocodecs profitieren.

App-Anbindung

Über die kostenlose Soundcore App für iOS- und Android-Systeme kann der Klang einerseits per Equalizer angepasst werden. Hierfür steht eine Auswahl an über 20 Presets zur Verfügung, die eine große stilistische Bandbreite abdecken. Darüber hinaus sind auch eigene Einstellungen speicherbar. Alternativ kann zudem ein Hörtest absolviert werden, der eine sogenannte HearID generiert und automatisch individuelle Anpassungen vornimmt, die insbesondere der Balance zwischen linkem und rechten Ohr dienen. Von Vorteil ist darüber hinaus, dass über die App Firmware-Updates vorgenommen werden können.

Maike Paeßens
vor 3 Wochen von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4.13
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Die Soundcore Liberty Air 2 von Anker bieten eine moderne, druckvolle Abstimmung mit einer überzeugenden Klangqualität und punkten als kabelbefreite Alltagshörer durch ihre Personalisierbarkeit über die App. Auch die Akkulaufzeit des leichten, handlichen Gesamtpaketes ist respektabel zumal das Transport-Case wahlweise per USB-C-Anschluss oder kabellos mit Strom versorgt werden kann. Auf langen Reisen könnte jedoch die Ladezeit der bequem und stabil sitzenden In-Ears als Einschränkung empfunden werden.

  • guter, stabiler Sitz
  • unterstützt aptX und AAC
  • kostenlose App-Anbindung mit HearID
  • leichtes, kompaktes Format
  • Ladezeit der Hörer

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Impedanz16 Ohm
  • Gewicht ohne Kabel11 g; inkl. Case: 53 g

Lieferumfang

  • 5 Paar Ohrpassstücke (XS, S, M, L, XL)
  • USB-C zu USB-A-Ladekabel
  • Lade-Case

Besonderheiten

  • in Schwarz und Weiß erhältlich
  • BT-Codecs: SBC, AAC, aptX
  • BT-Version: 5.0

3 Antworten auf “Soundcore Liberty Air 2 by Anker”

  1. Avatar Till sagt:

    Habt ihr zufällig mal ausprobiert, ob die Einstellungen, also z.B. zur Bedienung oder zu den EQs auf dem Kopfhörer gespeichert werden und damit auch verfügbar sind, wenn die App nicht (mehr) installiert ist?

    • Redaktion Redaktion sagt:

      Wir werden das heute Abend überprüfen und asap Rückmeldung geben!

    • Redaktion Redaktion sagt:

      Die Hörer scheinen sich die EQ-Einstellungen zu merken. Wie dauerhaft das ist, wissen wir nicht, aber man kann die App schließen, das Gerät wechseln oder die In-Ears aus- und wieder einschalten. Wir könnten uns vorstellen, dass die Einstellungen resettet werden, sobald der Akku leer ist, aber das können wir nicht mit Gewissheit sagen. Die App ist jedoch nicht zwingend erforderlich und die Tastenbelegung wird ebenfalls gespeichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.