Wer auf der Suche nach einem günstigen Allround-Kopfhörer für Aufnahmen ist, im Mietshaus sein Instrument nur über Kopfhörer üben kann oder ein Einsteigermodell fürs Homerecording sucht, wird sich mit der Investition von unter 30 Euro einen großen Gefallen tun.https://www.kopfhoerer.de/wp-admin/profile.php

Der ohrumschließende, dynamische HD662F ist ein optischer Klotzer – große Ohrschalen in Kombination mit dem hohen Kopfbügelsystem vermitteln neben eines nicht abzusprechenden Retro-Charmes auch eine gewisse Bauarbeiter-Romantik. Der relativ hohe Anpressdruck unterstützt die guten Schallisolations-Eigenschaften der Hörer und prädestinieren diesen für alle Arten von Aufnahmen, für den Bühneneinsatz oder auch zum Üben elektronischer Musikinstrumente.

Optik und Haptik

Wenn man sich nicht von der schlichten Verpackung abschrecken lässt, entnimmt man der durchsichtigen Plastiktüte einen großen, mittelschweren Kopfhörer in klassischer Studio-Kopfhörer-Optik. Trotz des an vielen Stellen verwendeten Plastiks vermittelt der Kopfhörer einen grundsoliden Gesamteindruck. Die Spannkraft der Kopfbügelfedern ist ansprechend hoch und die dicken Ohrpolster nehmen spätestens einen Tag nach dem Auspacken die ergonomisch richtige, runde Form ein. An der linken Hörerschale ist das 2,5 m lange Kopfhörerkabel fest verbaut. In einem zweiten Karton befinden sich eine einfache Transporttasche und ein verschraubbarer Stereo-Klinkenadapter von 3,5 mm auf 6,3 mm.

Tragekomfort und Portabilität

Die Ohrschalen sind am Ende des selbstjustierenden Kopfbandendes befestigt. Sie können der Verwindungssteife des Bügels entsprechend weggedrückt werden und verfügen über einen fixen vertikalen Kippbereich, um sich der Kopfform des Anwenders anzuschmiegen. Obwohl das Kopfband nicht zusätzlich gepolstert ist, empfinde ich den Tragekomfort aufgrund der großen Auflagefläche am Kopf als angenehm. Etwas anders verhält es sich mit dem Anpressdruck, der für mich etwas zu hoch ist. Die seitlichen Auflagepunkte des Kopfhörers liegen zudem etwas oberhalb des Ohres, was mich bei längerer Tragezeit stört. Auch die Breite und Beschaffenheit des Kopfbandes stellen für mich ein kleines Minus dar – ich hänge mir den Kopfhörer gerne um den Hals, wenn ich ihn nicht benötige – hier ist das Kopfband zu breit und die Materialoberfläche an den Seiten etwas zu scharfkantig. Der HD662F gehört an einen festen Platz im Musikzimmer/Studio/Bühne und eignet sich nicht besonders für portable Einsatzzwecke.

Klangeingenschaften

Die Klangabstimmung des Kopfhörers ist direkt und etwas hell. Hat ein Musiksignal viele Höhen, kann das ermüdend wirken, da gerade in diesem Bereich viele Präsenzfrequenzen von Vocals und Schlagzeugs liegen. Der Bassbereich ist aufgeräumt und reicht weit nach unten. Dabei wirkt er fast etwas reserviert.
Die Stereobühne wird klar aufgeschlüsselt, die Platzierung der Instrumente im Klangbild gelingt fehlerfrei. Schnelle Impulse gibt der Kopfhörer mühelos wieder. Das Klangbild wirkt insgesamt etwas komprimiert, nah am Ohr.

Fazit: Superlux HD662F
von Marcus Schlosser

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Beim HD662F von Superlux kann jeder bedenkenlos zugreifen, der auf der Bühne musiziert oder im (Heim-)Studio aufnimmt. Auch zum Üben von Gitarre&Bass, E-Drums oder Keyboards kann man damit nichts falsch machen.

Hier erhältlich:

  • thomann 29,90 € inkl. MwSt., Versand & 3 Jahren Garantie Zum Angebot

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
10 - 30.000 Hz
Impedanz
33,45 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
94,8 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
915,5 g
Gewicht mit Kabel
291 g
Gewicht ohne Kabel
249 g
Kabellänge
255 cm

Lieferumfang

  • Adapter
  • Tasche

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (24)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: