Teufel Move

Kabelgebundene In-Ears zum Budget-Preis

Noise Cancelling, Transparenzmodus oder Beamforming – die aktuelle Kopfhörergeneration ist vollgestopft mit Technik. Da tut es gut, dass es noch Kopfhörer gibt, die ohne Technik-Overkill oder Pairing Trouble einfach per Miniklinke angeschlossen werden und sofort einsatzbereit sind.
Der neue Teufel Move fällt genau in diese Kategorie: kabelgebunden, mit Inline-Fernbedienung samt Headset-Funktion. So einfach will es uns der Berliner HiFi-Hersteller machen und verspricht dazu natürlichen, hochauflösenden HiFi-Klang und bestes Preis/Klangverhältnis in seiner Klasse – und das für keine 30 Euro.

In Sachen Lieferumfang gibt es nicht viel zu berichten. Der Kopfhörer, vier Paar Ohrpassstücke in den Größen XS, S, M, L sowie eine Schnellstartanleitung finden sich in einer Pappverpackung und machen somit unmissverständlich klar: Ausgepackt, eingesteckt und benutzt werden wollen die Move innerhalb von Sekunden.

Einen kleinen Fauxpas leistet sich der Hersteller allerdings im Quick Start Guide: Die angegebene Reinigungsempfehlung scheint wohl ein Fehler zu sein, denn das dort genannte Reinigungsröhrchen ist nicht im Lieferumfang enthalten und dem größeren Bruder Move Pro (zum Test) vorbehalten.

Die leichten In-Ears wirken wertig verarbeitet und sitzen mit den passenden Ohrstöpseln sicher im Gehörgang, aufgrund ihrer Bauform stehen sie kaum aus den Ohren heraus, was Mützenträger freuen wird. Das Kabel, ca. 1,20 Meter lang, teilt sich oben nach 40 Zentimetern auf und rechts baumelt eine kleine Fernbedienung samt Mikrofon. Kabelgeräusche sind auch bei diesem Modell hörbar, halten sich aber in Grenzen. Dies haben wir bei Konkurrenzprodukten schon weitaus schlimmer erlebt.

Die Steuerung geht aufgrund des One-Button-Konzepts leicht von der Hand: Einmal drücken bedeutet dabei Play/Pause sowie Anrufe annehmen und beenden, zweimal drücken springt einen Track weiter, dreimal drücken gibt den vorherigen Titel wieder (iPhone), bzw. überspringt den nächsten (Android) und lange drücken ruft den entsprechenden Sprachassistenten auf, bzw. lehnt eingehende Anrufe ab. So weit so easy.

Sound

Uns interessiert aber natürlich vor allem die klangliche Performance, verspricht der Hersteller doch eine natürliche und hochauflösende HiFi-Wiedergabe, die da aus den 9,1 Millimeter großen Linear-HD-Treibern tönen soll. Teufel hält sich mit weiteren technischen Angaben bedeckt, alles was wir noch erfahren ist, dass die Kopfhörer Frequenzen von 15 Hz bis 20 kHz wiedergeben können.

Für 30-Euro-Kopfhörer klingen die Teufel Move recht ordentlich, der Bass schiebt adäquat, aber er wirkt gerade bei deepen Electronica-Produktionen etwas unpräzise. Der Mittenbereich erscheint zurückgenommen und agiert dadurch unauffällig, fast schon etwas langweilig, was zwar den Vorteil hat, dass sich Metal- oder Lead-Synths nicht in die Ohren fräsen, er verschluckt dadurch aber auch die ein oder anderen Details in diesem Frequenzbereich. Die Höhen setzen dann das fort, was die Mitten zeigen: Nicht überspitzt und Zischlaute sind glücklicherweise kein Thema (toll für lange Hör-Sessions), allerdings vermisse ich hier den berühmten Glanz und Spritzigkeit. Einen weiteren Pluspunkt kann er bei seiner Pegelfestigkeit verbuchen – bis über die Schmerzgrenze hinaus zeigt sich der Move verzerrungsfrei.

Pete Schloßnagel
vor 4 Monaten von Pete Schloßnagel
  • Bewertung: 4.38
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Die Teufel Move sind günstige und recht gute Kopfhörer, die klanglich zwar keine Feingeister sind, aber dennoch einen Sound bieten, der nicht nervt und langes ermüdungsfreies Hören ermöglicht. Je nachdem welche Ansprüche man selbst an den Klang stellt, könnte dies ausreichen oder eben nicht. Fest steht aber, dass die Move ideale Kopfhörer für all diejenigen sind, die keinen Bock auf technisch hochgezüchtete Kopfhörer haben und/oder einen günstigen (Zweit-)Kopfhörer suchen, der auch mal für längere Zeit einfach in der Jackentasche verweilen kann und sofort einsatzbereit ist – ohne Angst vor einem leergesaugten Akku haben zu müssen. Dank Kabel bleibt aber manch einem dann das berühmte Entknoten nicht erspart…

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)15 - 20.000 Hz
  • Gewicht mit Kabel12,8 g
  • Kabellänge120 cm

Lieferumfang

  • 4 Paar Ohrpassstücke (XS, S, M, L)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.