Mit dem Real Blue NC (zum Test) zeigte Teufel unlängst einen drahtlosen Over-Ear-Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling, der uns mit gutem Klang und gelungenem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugte. Wer auf eine Rauschunterdrückung keinen Wert legt, erhält die gleiche Klangqualität auch deutlich günstiger im Modell Real Blue.

Die stabile geschlossene Konstruktion überzeugt dank verstellbarem Bügel und solider Polsterung mit guter Passform. Dazu sind die beiden Ohrmuscheln dreh- und klappbar, womit sie platzsparend verstaut werden können, etwa in der mitgelieferten Tragetasche.

Äußerlichkeiten

Die leichte und bequeme Konstruktion ist akustisch abgeschirmt, so dass auch ohne Noise Cancelling eine gewisse Entkopplung von Außengeräuschen erfolgt. Umgekehrt dringt auch bei hohen Lautstärken kaum störender Schall nach außen. Die 40-mm-Treiber arbeiten mit kräftigen Neodym-Magneten und verkupferten Aluminiumschwingspulen. Dazu sollen eine ventilierte Rückraumkammer, eine akustische Abstimmplatte sowie klanglich transparente Stoffabdeckungen für besseren Klang sorgen.

Passiv lässt sich der Real Blue über ein mitgeliefertes, einseitig geführtes Anschlusskabel nutzen. Dieses birgt eine Eintastenfernbedienung für Start/Stop- und Skip-Befehle.

Seiner eigentlichen Aufgabe geht der Real Blue dank kräftigem Li-Ion-Akku jedoch im Bluetooth-Betrieb nach. Der Akku mit Schnellladefunktion über USB erlaubt eine Spielzeit von bis zu 30 Stunden. In dieser Betriebsart wartet der Real Blue mit einem berührungsempfindlichen Bedienfeld an der rechten Ohrmuschel auf, mit dem sich Anrufe annehmen lassen, die Musik starten und stoppen, die Lautstärke steuern und zwischen den Titeln springen lässt. Auch der Aufruf von Sprachassistenten im Smartphone ist möglich. Zwei Taster ermöglichen ein schnelles Ein- und Ausschalten und Pairing.

Klang

In der Praxis punktet der Real Blue mit seinem stimmigen, definierten und druckvollen Sound. Er entpuppt sich als universell geeignet für unterschiedlichste Stilistiken von Jazz bis hin zu Dance und Hip-Hop. Die Tieftonwiedergabe ist satt und zugleich artikuliert. Sie reicht tief hinunter und reproduziert dabei auch eine erkennbare Tonalität. Lediglich bei sehr hohen Pegeln kommen die Treiber durch Modulationsverzerrungen leicht aus dem Takt. Im Bereich der mittleren Frequenzen ist der Real Blue stimmig und rückt Soloinstrumente und Stimmen ins rechte Licht. Gleiches gilt für den klaren und schnell agierenden Höhenbereich, der für ein offenes aber nie bissiges Klangbild sorgt, und dabei auch die Raumabbildung und die Definition des Stereopanoramas unterstützt. Vollkommen neutral agiert der Real Blue dennoch nicht, sondern wirft im Bassbereich etwas Mehrwert in die Waagschale, was im Mobilbetrieb für erhöhten Hörspaß sorgt. Einzig die Sprachqualität der Freisprecheinheit ist leider nur mittelmäßig.

Fazit: Teufel Real Blue
von Ulf Kaiser

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Der kleine Bruder des Real Blue NC kommt ohne aktives Noise Cancelling aus und möchte allein durch gute Klangqualität überzeugen. Das gelingt vollauf. Mit 169,99 fällt er dabei 60 Euro günstiger als der Real Blue NC aus.

Hier erhältlich:

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
20 - 20.000 Hz
Impedanz
34,8 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
103,43 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
517,5 g
Gewicht mit Kabel
261 g
Gewicht ohne Kabel
254 g
Kabellänge
120 cm

Lieferumfang

  • 3,5-mm-Anschlusskabel mit Fernbedienung
  • USB-Ladekabel
  • Transport-Case

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)