Die 1more E1026BT-I Stylish True Wireless sind, wie der Name schon sagt, völlig kabellose Kopfhörer, deren Gesamtauftritt vom Karton bis zum Gerät durchaus den Namenszusatz „Stylish“ verdient hat.

Doch zeugt es sicherlich von einem gesunden Selbstbewusstsein und einem großen Vertrauen in das Produkt, wenn 1more diese – soviel sei vorweggenommen – ziemlich guten In-Ears ohne Kabel mit einem derart schmückenden Label versieht.

Zum Zubehör

Dem schick gestalteten Karton, dessen Innenseiten mit luftig gescribbelten Bleistiftzeichnungen von der Technik ausstaffiert sind, entnehme ich zwei ovale In-Ears, Ladecase, USB-Kabel und Plastiksäckchen. Zur genauen Anpassung an das Ohr kommen noch vier Paar Ohrpassstücke (XS bis L) und drei Paar Ohrhaken, die hier O-Hooks genannt werden und ein kleines Problem mit sich bringen – aber dazu später genaueres. Die Qualität sowohl der In-Ears als auch vom Ladecase ist erfreulich gut und wertig. Die Schalter auf der Oberseite der Hörer haben gute Druckpunkte und das Ladecase ist von angenehmer Größe.

Out of the box and into the ears

Dank Bluetooth 5.0 koppeln sich die In-Ears schnell und zuverlässig mit Rechner oder Smartphone, was mit schmissig, melodiöser Stimme jingleartig quittiert wird und auch da etwas mehr Style versprüht als es die lustlos informierende Konkurrenz tut. Dabei gilt es zu beachten, dass die 1more E1026BT-I nicht das sonst übliche System der festen Master-Slave-Verbindung untereinander betreiben, sondern das dieses bei jedem Verbindungsaufbau immer wieder neu und nach unterschiedlichen Kriterien ausgehandelt wird, was letztendlich heißt: jeder der beiden kann Master sein! So darf man z.B. auch mal nur mit einem In-Ear Musik hören – egal ob mit dem linken oder rechten Hörer. Bei einer festgelegten Zuordnung ginge das nicht. Bei Verlust eines In-Ears kann man den anderen weiter benutzen, während man z.B. auf den Ersatzhörer wartet. Auch kann der Batteriestand Einfluss auf die Entscheidung haben, wer Master, wer Slave wird. In der Praxis bedeutet das, dass man sich nach dem Rausholen des ersten Hörers aus dem Case nicht zu viel Zeit mit dem zweiten lassen sollte, weil sich sonst der erste schon mit dem Device verbunden hat und daraufhin „denkt“, dass da kein zweiter ist, welcher dann stumm bleibt. Der Zu-Spät-Kommende muss dann manuell eingeschaltet werden, damit das Pairing vollzogen wird. Dies ist dann wohl der Preis der Wahlfreiheit.

Klangliches

Musik, die auf dem AAC- oder aptX-Codec kabelfrei durch die Luft in die 7-mm-Titanium-Treiber der 1more geschickt wird, klingt angenehm ausgewogen, bassvoll und klar. Moderne Mixe kommen füllig und tief durchdringbar ins Ohr geflutet, wo sie auf breiter Basis stehen und weite Räume öffnen, denen man unangestrengt hinterher lauschen kann, wobei es etwas an Brillanz fehlt, an Luftigkeit und Frische. Die ganz klaren Höhen stellen sich nicht ein, sondern bleiben in einem feinen Schleier hängen, was kein großer Verlust des guten Charakters der 1more bedeutet, aber nun mal den Unterschied zu den Besten ihrer Zunft ausmacht. Insgesamt klingen die 1more gut. Auch bieten die eingebauten Mikrofone eine gute Sprachverständlichkeit beim Telefonieren, selbst wenn die Stimme beim Angerufenen etwas hallig und entfernt ankommt.

Steuerung und Strom

Die Steuerung erfolgt über je einen gut erreichbaren genügend großen Knopf links oder rechts auf den 1more, wobei Play/Stop einmaliges, Skip vor zweimaliges und Skip zurück dreimaliges Drücken erfordert und vollkommen problemlos und zielsicher funktioniert. Bei pausiertem Hörprogramm ruft ein zweimaliges Drücken am Ohr den digitalen Assistenten herbei. Ein langer Druck schaltet den jeweiligen Hörer aus oder an. Auch Anrufe können einmal klickend angenommen oder durch einen langen Druck abgelehnt werden. Lediglich für die Lautstärke muss in die Tasche und an das Device gegriffen werden, oder man nutzt den freundlichen Assistenten per Zuruf.

Angegeben werden 6,5 Stunden Laufzeit der In-Ears bei halber Lautstärke, viermaliges Nachladen im Case ist möglich, somit sind das mehr als 24 Stunden Laufzeit netto – laut Hersteller. Das klingt doch ordentlich und während meines Tests habe ich die In-Ears nicht leer bekommen, was für die genannten Laborwerte spricht.

Kritik

Obwohl die Auswahl an Passstücken und Ohrhaken bei den 1more vorbildlich ist, gelang es den In-Ears tatsächlich hin und wieder aus meinem Ohr zu fallen, wenn ich mich z.B. vornübergebeugt habe. Das ist bei einem System, dem das Kabel als Sturzbremse fehlt, natürlich suboptimal und so ist es schwer von meinen Ohren auf die der anderen zu schließen. Doch da ich etliche True Wireless In-Ears unterschiedlichster Bauart und Marken getragen und getestet habe, bei denen es nie vorgekommen ist, dass ein Hörer aus dem Ohr fiel, muss ich das erwähnen. Und ich denke, dass es an den Ohrhaken liegt, deren runde Form, auch mit dem größten Durchmesser keinen rechten Halt in einer der Furchen meiner Ohrmuschel findet, die deutlich besser durch eine segelförmige oder einer ovalen Geometrie des Hakens erreicht werden würde, wie sie bei der Konkurrenz üblich ist. Diese Anmerkung soll jetzt aber niemanden davon abhalten, die 1more aus- oder anzuprobieren, denn: die Anatomie der Ohren ist bei jedem etwas anders.

Fazit: 1more E1026BT-I
von Sven Opitz

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Die 1more E1026BT-I überzeugen durch Verarbeitung, Laufzeit, Sound und viele kleine Details, die sie zu angenehmen und gut aussehenden Begleitern im kabellosen Höralltag machen. Druckvoll und ausgewogen im Klang fehlt es lediglich etwas an Frische und Klarheit in den obersten Frequenzen, was aber durchaus zu verschmerzen ist. Für wessen Ohren die Abfallerscheinungen kein Problem darstellen und wer den Preis für das Gebotene in die nähere Betrachtung zieht, kann guten Gewissens ein Auge auf diese In-Ears von 1more werfen.

  • thomann 106,77 € inkl. MwSt, zzgl. Versand Zum Angebot
  • billiger 93,00 € inkl. MwSt, zzgl. Versand Zum Angebot

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Impedanz
16 Ohm
Gewicht ohne Kabel
12,4 g

Lieferumfang

  • 4 Paar Ohrpassstücke (XS bis L)
  • 3 Paar Ohrhaken (S, L)
  • USB-Ladekabel
  • Transportbeutel
  • Ladecase

Besonderheiten

  • in Schwarz, Gold, Grün und Pink erhältlich
  • BT-Version: 5.0
  • BT-Codecs: SBC, AAC, aptX
  • BT-Profile: HFP, A2DP, AVRCP

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (24)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: