Coloud The No 8 Black/Grey

Minimalistischer On-Ear-Schick aus Skandinavien

Die Nummer 8 von Coloud kommt in einem einfachen Karton ohne Schnickschnack daher. Der erste Blick fällt direkt auf das schlichte Design, eben typisch für die Schweden.

Der Kopfhörer ist stoffummantelt und wirkt von der Verarbeitung her sehr hochwertig. Lediglich die Metallbügel machen einen leicht fragilen Eindruck. Vom Transport in einem überfüllten, engen Rucksack würde ich daher vorsichtshalber abraten.

Tragekomfort

Der kleine On-Ear-Kopfhörer ist federleicht und man spürt ihn auch als Brillenträger kaum. Die Ohr- und Kopfpolster liegen angenehm auf, ohne zu drücken oder zu sehr abzudichten. Aber ich habe permanent das Bedürfnis, den Kopfhörer fester auf die Ohren zu pressen – daran muss man sich erst einmal gewöhnen. Mit Hilfe der Metallschienen passt man den No. 8 an, leider gibt’s hier weder eine Rasterung noch Feinjustierung. Dadurch verstellt er sich relativ schnell von selbst.

Und jetzt: Musik!

Klanglich gefällt mir der Coloud No. 8 ganz gut, würde mir aber einfach gerne mehr „Wumms“ wünschen. Er ist im Bassbereich eher lasch und von zahmerer Art sowie in den oberen Mitten und Höhen etwas unausgeglichen. Bei gesprochenen Titeln, wie Hörbüchern und Podcasts, vermisse ich dagegen nichts – alles klingt sehr angenehm, direkt und präsent. Trotz geschlossener Bauweise dringt so gut wie alles, was man hört, nach außen. Dagegen wird aber nach innen alles recht gut abgedämpft – bis auf laute Außengeräusche.

Und sonst noch?

Das „verhedderfreie“ Kabel-System aus dem Hause Coloud ist auch beim No. 8 ein praktisches Gimmick. Die im Kabel untergebrachte Freisprecheinrichtung funktioniert auch für längere Gespräche prima. Die Sprachqualität ist gut und es gibt kein nerviges Kabelgeraschel. Die 1-Button-Fernbedienung ist funktional und logisch. Ein Blick in die Bedienungsanleitung ist aber schon vonnöten.
Allerdings wird einem hier sehr schnell klar, an welcher Stelle der Hersteller gespart hat. Eine Info, die ich der Anleitung aber entnehmen konnte: Das Kopfpolster ist abnehmbar. Zum Waschen, oder, weil es vielleicht noch minimalistischer wirkt, zum Ganzweglassen. Hierfür hat der Hersteller ein Paar Ersatzgummis beigelegt, die vermutlich für Stabilität sorgen sollen. Weder in der Anleitung noch auf der Herstellerseite im Internet findet man etwas darüber.

Gesa Lankers
vor 4 Jahren von Gesa Lankers
  • Bewertung: 3.5
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Colouds The No. 8 ist ein gutaussehender, federleichter Begleiter für alle, die hin und wieder mal Musik, Hörbücher und Podcasts konsumieren und nach einer preiswerten Lösung suchen. Dank des „verhedderfreien“ Kabel-Systems ist er schnell einsatzbereit. Beim Sound lässt er zwar Wünsche offen, bietet aber alles in allem ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 hz
  • Impedanz33,75 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)97,63 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf331,5 g
  • Gewicht mit Kabel97 g
  • Gewicht ohne Kabel81 g
  • Kabellänge120 cm

Besonderheiten

  • auch in Grau/Blau und Grau/Gelb erhältlich

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei