Kawai SH-9

Kopfhörer für Digital-Pianos

Im Grunde ist es eine ziemlich nahe liegende Sache, dass ein Digitalpiano-Spezialist wie Kawai auch einen Kopfhörer ins Programm aufnimmt, der sich explizit an Käufer eines elektrischen Klaviers richtet. Denn E-Pianisten sind ja nicht selten mehr Instrumental- als Technik-interessiert und freuen sich, wenn sie alles aus einer Hand kaufen können. Und natürlich ist so ein Ohrnahbeschaller nicht nur im Verbund mit Instrumenten von Kawai nutzbar, sondern mit jeder elektrischen Klangquelle. Dass Kawai sich hierfür mit den Kopfhörer-Profis von Audio-Technica zusammengetan haben, ist für uns noch ein Grund mehr, den Hörer einem Test zu unterziehen.

Beim Kawai SH-9 handelt es sich um einen dynamischen, halboffenen Kopfhörer mit 40-Millimeter-Treibern. Er liefert einen Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz, bei einem Schalldruckpegel von 91,5 dB pro zugeführtem Milliwatt Strom und tritt gegen den Verstärker mit 47 Ohm an (jeweils Herstellerangaben).

Äußerlichkeiten

Optisch geben sich die SH-9 unspektakulär: Man hält hier ein einfaches Industriestandard-Design in den Händen, dessen Kunststoff-Teile durchgängig in Schwarz gehalten sind. Allein der Kopfbügel ist aus Metall. Obwohl in Kooperation mit Audio-Technica hergestellt, ähnelt der SH-9 keinem der aktuellen Modelle, wie man vermuten würde. Viel erstaunlicher ist dagegen eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Phonon SMB-02, einem drei Mal teureren Boutique-Kopfhörer. Die Ähnlichkeiten betreffen viele Details, wie etwa Abmessungen, Form und Material des Kopfbügels, Typographie der Links/Rechts-Markierung, Aussparungen bei diversen Kunststoff-Teilen bis hin zum Anschlussstecker (Miniklinke und schraubbarer Klinkenstecker).

Zufall, Absicht – wir wissen es nicht. Der Schaumkern der Polsterung der SH-9 jedenfalls ist mit einem weichen Velours überzogen. Das vermittelt ein sehr bequemes Tragegefühl, auch und gerade in Verbindung mit der halboffenen Bauform, die schwitzige Ohren zwar nicht komplett verhindert, dem Hitzestau aber zumindest ein kleines bisschen entgegenwirkt. Das zwei Meter lange Anschlusskabel möchte ich fast als ein bisschen überdimensioniert bezeichnen, denn für gewöhnlich ist die Distanz, die es zwischen Kopfhörer-Buchse des Digitalpianos und dem Kopf des Spielers zu überbrücken gilt, kleiner. Gut ist die Länge dann wieder, wenn es um den reinen Musikgenuss im Sessel geht.

Klang

Die von den Kawai SH-9 gelieferte Klanginszenierung kann auf Anhieb überzeugen: Sie liefern ein ausgewogenes Klangbild mit robuster, fast schon wuchtiger Basswiedergabe, die dabei sauber definiert ist und keine Neigung zur Wummerigkeit zeigt. Die Höhen sind im Vergleich dazu etwas dezenter angelegt, vermitteln aber mehr als genug Informationen, um ein schön aufgefaltetes, tiefes Stereobild zu zeichnen.

Aber egal ob nun beim Üben am Digitalpiano oder beim normalen Musikkonsum – es macht wirklich Freude, den Kawai SH-9 beim Arbeiten zuzuhören. Sie halten auch in längeren Hörsessions eine wunderbare Balance aus Unaufdringlichkeit, gepaart mit einer präzisen Wiedergabe, die nicht klinisch wirkt, sondern durchaus Spaß macht – Top! Interessantes Detail in diesem Zusammenhang: die Hörer stammen nicht aus China, sondern aus dem benachbarten Taiwan, was oft ein Hinweis auf eine relativ hohe Material- und Fertigungsqualität ist (da man in Taiwan selber die Fertigung von „Billigprodukten“ gerne nach China auslagert).

Numinos
vor 7 Monaten von Numinos
  • Bewertung: 4.88
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Die Kawai SH-9 sind hervorragende Kopfhörer, die aufgrund ihres ausgewogenen, ja geradezu edlen Klangs, als reine Übungshilfe am Digitalpiano fast schon zu schade sind. Mit ihrer halboffenen Bauweise lassen sie sich nämlich nicht nur beim Spielen von Etüden, sondern auch über beim reinen Musikgenuss an der Hifi-Anlage über längere Zeit angenehm tragen. Vor diesem Hintergrund ist der aufgerufene Preis von hundert Euro absolut angemessen und bringt mich sogar dazu, hier eine Kaufempfehlung auszusprechen.

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisehalboffen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Impedanz47 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)91,5 dB
  • Gewicht mit Kabel370 g
  • Kabellänge200 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,35 mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.