Der Hersteller Magnat lehnt sich mit der Aussage, dass der LZR 580 keine Schwächen kennt, ziemlich weit aus dem Fenster. Die Erwartungshaltung ist daher riesig!

Ausgepackt liegen vor mir ein stylisch rot/schwarzer Over-Ear-Kopfhörer, ein schwarzes Flachband-Klinkenkabel, ein weiteres Klinkenkabel mit Freisprecheinrichtung und integrierter Fernbedienung sowie ein Klinkenadapter zum Anschluss an einen Hifi-Verstärker. Über diesen Adapter, den ich bei anderen Herstellern und Modellen schmerzlich vermisse, freue ich mich ganz besonders. Außerdem im Lieferumfang enthalten ist ein hochwertiger Softbag mit Reißverschluss. Weitere vom Hersteller angebotene Farben sind: Black vs. Blue, White vs. Orange, Green vs. Purple.

Das Material des Kopfhörers ist mattiertes Plastik, das robust erscheint und sich gut anfühlt. Die Kombination mit dem schwarzen Leder macht die rote Zora zu einem stylischen Accessoire, mit dem man durchaus auffällt. Die Klappscharniere wirken robust und nicht klapprig. Die atmungsaktiven Materialien lassen keinen Hitzestau zu.

Der Komfort

Der Tragekomfort des Kopfhörers ist sensationell. Selbst mit Sonnenbrille drückt es an keiner Stelle und fühlt sich, dank des Memory-Schaumes, wie ein gut sitzender Turnschuh oder ein gemütliches Sofa an! Der Kopfhörer ist in der Größe verstellbar und klappbar, was ihn zu einem guten Begleiter macht. Die Fernbedienung ist funktional und macht an meinem iPhone und iPad das, was der Hersteller sagt. Die Freisprecheinrichtung ist klanglich zufriedenstellend. Dass das Kabel bei Bewegung Geräusche verursacht, liegt wohl in der Natur der Sache.

Der Klang

Klanglich ist der LZR580 ein echtes Allroundtalent. Er ist basslastig, aber nicht brummig, was mich besonders bei Dubstep erfreut. Der Remix „Bombers Over Ibiza“ von Junkie XL war hier meine Referenz. Aber egal in welchem musikalischen Bereich ich mich gerade aufhalte oder ob ich lieber Hörbücher oder Podcasts höre, er macht bei allem mit – zumindest mit dem Flachband-Klinkenkabel. Wenn ich dagegen das Klinkenkabel mit Freisprecheinrichtung anschließe, verlassen mich die Mitten sowie der Druck und alles ist ein wenig dumpfer. Wer also auf das freihändige Telefonieren verzichten kann, sollte besser das Kabel ohne weitere Funktionen wählen und damit die bessere Hörqualität. Zusammen mit dem Klinkenadapter ist er dann auch im semiprofessionellen Projekt-Tonstudio ein verlässlicher Partner!

Fazit: Magnat LZR 580
von Gesa Lankers

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Ich finde der Hersteller darf gerne ein wenig angeben und behaupten, dass der LZR 580 keine Schwächen kennt. Für mich die einzige Schwäche: er ist so gemütlich, dass man ihn auf dem Kopf vergisst! Besonders zu dem Preis kann ich wirklich kaum etwas Besseres erwarten. Lediglich die Menschen in meiner Umgebung müssen damit leben, dass sie hören, was ich höre. Für mich persönlich aber kein Problem!

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
15 – 23.000 Hz
Impedanz
32,75 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
99,32 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
668,5 g
Gewicht mit Kabel
230 g
Gewicht ohne Kabel
218 g
Kabellänge
125 cm

Lieferumfang

  • Klinkenkabel mit Freisprecheinrichtung
  • Softbag
  • Adapter auf 6,35 mm

Besonderheiten

  • auch in Schwarz, Weiß, Grün erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: