Für Geschäftsreisende ebenso wie für die City, ist aber nichts für den gehobenen Anspruch, gefällt vor allem bei elektronischen Beats.

Vorstellung

Monster etablierte sich durch die Kooperation mit der einer namenhaften US-Rapgröße praktisch über Nacht als Kopfhörer-Hersteller. Mittlerweile ist die Kooperation beendet und Monster bietet mit dem angesammelten Know-How nun Kopfhörer unter eigener Marke an. Hauptmerkmal des mobilen Inspiration Lite ist die einfach auswechselbare Oberseite des Kopfbügels, die sich in vielen verschiedenen Designs nachkaufen lassen. Außerdem die „MusicShare“-Funktion, die es erlaubt, einen zweiten Kopfhörer direkt am Inspiration Lite anzuschließen. Monster legt der aufwändig gestalteten Verpackung zwei Kabel, eines mit einer vollwertigen ControlTalk-Fernbedienung für iOS-Geräte sowie eine Tasche und ein Mikrofasertuch bei.

Verarbeitung und Tragekomfort

Bei der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern, was auch der Haptik zugute kommt. Sehr geringe Toleranzen an Spalten und Stoßstellen, scharf gefräste Logos, bündig eingelassene Schrauben. Der Hörer fühlt sich einfach gut an. Die Scharniere rasten hör- und fühlbar satt ein, ebenso die Größenverstellung. Sie ist auf kleinster Einstellung schon recht groß, was kleinen Köpfen Schwierigkeiten bereiten könnte. Das für einen ohraufliegenden Hörer recht hohe Gewicht kommt in erster Linie vom Bügel, welcher einen recht geringen Anpressdruck verursacht. Das kann dazu führen, dass der Hörer gern mal vom Kopf rutscht, wenn man sich hastig bewegt oder vorbeugt. Davon abgesehen sind die üppigen Polster allesamt sehr bequem, die Ohrpolster bieten ein gutes, aber nicht überragendes, Maß an Abschirmung. Alle Polster sind nicht ohne weiteres auswechselbar.

Klang

Den Inspiration Lite ordnet sich klanglich in die Riege der bassstarken portablen Kopfhörer ein. Druckvoll und voluminös spielt er von unten heraus, legt dabei einen Schwerpunkt auf Kickbässe, leider kommen diese etwas träge daher. Der obere Bassbereich hält sich bewusst aus dem Grundtonbereich von Stimmen und Naturinstrumenten raus, die damit zwar noch warm und körperhaft, nicht jedoch zu dunkel dargestellt werden. In den oberen Lagen geht dem Inspiration etwas die Luft aus. Weiche Konsonanten verschluckt der Hörer fast komplett, während Sibilanten sehr weich wiedergegeben werden. Im Hochton fehlt es deutlich an Präsenz und damit auch an Auflösung. Positiv muss man dem Inspiration anrechnen, dass er mit dieser Abstimmung stundenlang hörbar ist.
Der aufgebaute Raum ist einigermaßen groß, jedoch fehlt der Focus, Klangquellen werden sehr verwaschen positioniert.

Fazit: Monster Inspiration Lite
von Ben Seemann

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Der Inspiration Lite ist für all diejenigen interessant, die auf der Suche nach einem gefällig klingenden, optisch nicht allzu dick auftragenden portablen Hörer sind. Mit seinen fast schon seriös wirkenden Äußeren und der sehr guten Verarbeitung setzt er einen Kontrapunkt zu den Hochglanz-Plastik-Portablen der Konkurrenz. Damit ist er sicher auch, aber nicht nur, für Geschäftsreisende interessant.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
On-Ear
Bauweise
geschlossen
Impedanz
17 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
90,5 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
499 g
Gewicht mit Kabel
278 g
Gewicht ohne Kabel
267 g
Kabellänge
130 cm

Lieferumfang

  • zusätzliches Kabel
  • Tasche

Besonderheiten

  • auch in Weiß/Silber erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: