Dynamischer Kopfhörer mit hochauflösenden und räumlichen Klang, der fast zu schade für die DJ-Kanzel ist.

Beim ersten Blick auf den sehr gut verarbeiteten DJ-Kopfhörer sind Parallelen zu den Modellen der kleineren und weitaus preiswerteren Ultrasone-Reihe DJ-1 nicht zu verhehlen. So findet man auch her die weißen Kapseln und die Aufhängungen samt Drehgelenken zum Anpassen der Ohrposition und Einklappen der Muscheln. Leider bieten die Gelenke keine Option, die Muscheln für Split-Cueing einseitig vom Ohr wegzudrehen. Für die individuelle Kopfgrößenanpassung sorgen zwölf gerasterte Positionen an der ausziehbaren Bügelverlängerung.
Optisch heben sich die Muscheln des Signature DJ mit ihrem verspiegelten, auf Glasplaketten aufgebrachtem Logo ab. An beiden Außenseiten des Bügels prangen zudem eine S-Logic Plus-Applikation, dazu gibt es auf der linken Innenseite die Nummerierung des Kopfhörers.
Die weiche Bügelpolsterung zieht sich fast komplett über dessen ganzen Länge. Dekadent aus weichen äthiopischem Schafsleder gefertigt, wie auch die ohrumschließenden und austauschbaren Ohrpolster. Die Kabelführung erfolgt linksseitig unterhalb der Kapsel über eine 3,5 Millimeter-Klinkenbuchse. Damit kann das mitgelieferte Spiralkabel gegen ein ebenfalls zum Sortiment gehörendes 1,2-Meter-Kabel mit Mikrofon und Fernbedienung ausgetauscht werden. Alles ist stoßfest und handlich in einem Hard-Case mit stylischem Schild und Prägung verpackt.

Ob die Polsterungen tatsächlich aus echtem Leder sein müssen, steht nicht zur Debatte. Der Tragekomfort der Bügel und auch die Polster ist sehr angenehm an. Die Muscheln liegen mit einem Mindestdruck auf den Ohren auf, und halten auch in Bewegung ihre Position. Zudem schirmen die ohrumschließende, strahlungsreduzierten Muscheln gut von der Umgebung ab.

Der Signature DJ-Kopfhörer kokettiert mit etlichen Ausstattungs-Highlights

Zunächst wendet Ultrasone das weiter entwickelte S-Logic Plus an, ein System bei dem die Schallwandler dezentral in der Kapsel sitzen, um eine räumliche Hörwahrnehmung zu realisieren. Als Treiber wurden 50 Millimeter große Mylar-Schallwandler verbaut. Ultrasone preist die angewendete Technologien mit einem noch neutraleren und hochauflösenden Klangbild an, bei einem schier sagenhaften Frequenzumfang von 5 bis 35.000 Hertz.

Der Hörtest erfüllt die hohen Erwartungen

Das Signal wird äußerst präzise und detailreich abgebildet. Dazu empfindet man den Klang als sehr ausgeglichen und somit natürlich. Der Tiefbass und Bass oberhalb der 80 Hertz liegen etwa auf gleichem, gut zu hörenden Level. Die Mitten sind leicht zurückgenommen. Auch der Hoch- und Superhochton wurde nur leicht reduziert, sodass weder Mitten noch Höhen dominieren. Lediglich der Superhochton tritt je nach gehörter Musik mitunter etwas hervor. Bei Gesprochenem, Klassik, Jazz nimmt man damit ein kristallbares Klangbild wahr. Feinheiten wie das Zupfen der Streicher und Nebengeräusche der Produktion legt der Kopfhörer offen, ohne die Ohren spitzen zu müssen. Auch bei populärer und elektronischer Musik liefert der Kopfhörer ein voluminöses, transparentes und kraftvolles Klangbild. Für die letztere Eigenschaft kommt der Kennschalldruck von überdurchschnittlichen 115 dB auf, den man aber leiser empfindet, weil die Treiber das Ohr nicht direkt beschallen. Zu guter Letzt sei noch das ausgezeichnete Stereobild und der für ein geschlossenes System ungewöhnliche gute Raumklang zu erwähnen, die auf das S-Logic Plus zurück zu führen sind.

Nicht nur für den DJ-Einsatz, sondern auch für das Studio und den Heimgebrauch

Auch unterwegs lässt sich mit ihm sehr gut hören, denn seine niedrige Impedanz kommt leisen Kopfhörerverstärkern mobiler Geräte zugute. Außerdem unterstützt auch das beigelegte gerade Kabel samt Fernbedienung und Mikrofon den Gebrauch mit Smartphones.

Fazit: Ultrasone Signature DJ
von Dirk Duske

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Ultrasone bedient mit dem Signature DJ den Luxusbereich: Nicht nur preislich, sondern auch auf Seiten der Ausstattung. Die S-Logic Plus-Technologie spricht Kunden mit anspruchsverwöhnten Ohren an, die Annmutung fixt das Klientel mit Sinn für Edles. Für DJs und deren eher rabiaten Gebrauch in der Kanzel wahrlich zu schade: Der Signature DJ ist eher ein Muss für den puren Musikgenuss.

Hier erhältlich:

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
On-Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
5 – 46.000 Hz
Impedanz
33,6 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
103,71 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
808,5 g
Gewicht mit Kabel
388 g
Gewicht ohne Kabel
308 g
Kabellänge
155 cm

Lieferumfang

  • 3 m langes Spiralkabel mit vergoldetem 6,3 mm Klinkenstecker
  • 1,2 m kurzes gerades Kabel mit Mikrofon, Fernbedienung und vergoldetem 3,5 mm Klinkenstecker
  • Transportbox

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
snorre Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
snorre
Gast
snorre

Puh, 500 Euro Unterschied zum DJ-Pro, der ebenfalls über S-Logic verfügt, sind aber ein harter Brocken – mein lieber Herr Gesangsverein.