Speziell für die Ohren von Frauen angepasstes Design und 1-Knopf-Bedienkabel mit Mikrofon.

Die Verpackung der Inspire-300-Earphones kommt schick daher: Mit einer Klappe kann man die Schachtel öffnen und einen Blick ins Innere werfen – das wirkt sehr wertig und erhöht die Vorfreude auf die Kopfhörer.

Der kleine Beutel, der beigelegt ist, ist ein praktisches Zusatz-Gimmick. Denn endlich weiß ich, wohin mit den Stöpseln nach dem Gebrauch. Ebenfalls sehr praktisch: Ein Magnet hält die Stecker zusammen, die Kabel verwickeln sich dadurch kaum noch. Die Ohrpolster sind außerdem in zwei Größen im Paket enthalten. Für mich ideal, die kleineren saßen nämlich viel besser.

Etwas störend empfinde ich die Geräusche, die durch die Kabelbewegung verursacht werden. Wenn die Musik nicht auf voller Lautstärke ist oder gerade Songpausen sind, irritierte mich das. Dagegen weiß die im Kabel integrierte Freisprecheinrichtung zu gefallen. Diese unterstützt die meisten Smartphones und bietet mit dem eingebauten Mikrofon die klassischen Telefonfunktionen. Der Ein-Klick-Modus nimmt Telefonate an und steuert die Musikwiedergabe. Das klappte während meiner Laufrunden problemlos.

Klang

Zum Laufen höre ich immer meine Lieblingssongs. Die die klingen mit den Inspire 300 leider nicht perfekt: Von Peter Fox bis zu Klassikern aus den 80ern wirkte alles zu leise und matt. Gitarrenlastige Songs gefallen mir dabei am besten, Drums und Bass klingen durch das so genannte JBL-Signature-Sound-System mit PureBass knackiger und druckvoller. Bei Solo-Sing-Stimmen wirkt der Klang blechern. Entscheidend ist auch hier der richtige Sitz der Ohrstöpsel im Ohr. Durch die spezielle TwistLock-Technologie müssen die Hörer ins Ohr gedreht werden und wenn das nicht genau gemacht wird, leidet der Klang. Aber wie gesagt, auch wenn man den Dreh raus hat, kann der Sound mich nicht überzeugen.

Tragekomfort

Die Inspire 300 for nervten nicht im Ohr, der weiche Kunststoff schmiegte sich gut an. Übrigens sind die Kopfhörer wasser- und schweißresistent, somit überstehen sie auch schmuddeliges Herbstwetter und Marathonläufe.

Fazit: Yurbuds Inspire 300 for Women
von Katrin Jäger

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Die Yurbuds Inspire 300 sind ein toller Laufbegleiter, wenn man Kopfhörer sucht, die halten sollen. Für Sportlerinnen, die sich durch Musik motivieren wollen, bestens geeignet. Sportlerinnen, die sich auch einen überzeugenden Klang wünschen, sollten sich andere In-Ear-Kopfhörer anhören. Für meine Bedürfnisse reichen die Inspire 300 aber vollkommen aus.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Impedanz
32,8 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
99,13 dB
Kabellänge
130 cm

Lieferumfang

  • Tasche
  • Zusätzliche Ohrpolster

Besonderheiten

  • auch in Schwarz, Pink/Weiß, Lila/Weiß und Rot/Schwarz erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: