Stylischer In-Ear-Kopfhörer für sportliche, anspruchslose Hörer.

Der Yurbuds Venture Talk kommt stylisch daher und richtet sich eindeutig an sportliche, jugendliche Hörer. Im Lieferumfang enthalten sind Ohrstöpsel-Aufsätze in zwei Größen, ein Clip zur Befestigung des Kabels an der Kleidung, ein grau-orangenes Soft-Case für die Aufbewahrung und eine ausführliche Erklärung der Features und Anpassung der Ohreinsätze. Die Verarbeitung fühlt sich hochwertig und robust an. Die orange-graue Farbgebung wirkt modisch und sportlich. Wenn man In-Ear-Kopfhörer mag, wird man die Yurbuds als angenehm und anpassungsfähig empfinden. Die einfache Version Venture Talk enthält neben dem Mikro am Kabel auch einen Ein- und Aus-Schalter für die Musik. Allerdings keinen Lautstärkeregler. Praktisch ist auch, dass die Kopfhörer magnetisch sind, so dass sie sich gegenseitig anziehen und zu einer Einheit verbinden. So hängen sie nicht störend herum, wenn man sie beim Sport gerade nicht benötigt.
Die spezielle Form der In-Ear-Aufsätze soll zur Verbesserung des Klangs dienen. Die Anpassung ist allerdings etwas nervig und filigran. So muss man sie in einer ganz bestimmten Art und Weise in das Ohr einführen und mit einer leichten Drehung fest verankern. Das hält erstaunlich gut und rutscht auch nicht wieder raus, ist aber nicht jedermanns Sache. Und wenn man den Anpassungsprozess nicht beachtet, leidet der Klang und die Kopfhörer fallen bei Bewegung wieder aus dem Ohr heraus.

Das Klangerlebnis ist hingegen ernüchternd

Die allgemeine Lautstärke ist sehr niedrig, was vor allem im Straßenverkehr den Hörgenuss beeinträchtigt. Ein Blick auf die Messungen bestätigt dies: mit 73 dB SPL hat es dieser In-Ear-Hörer schwer, sich bei höherem Umgebungsgeräuschen durchzusetzen. Die Bässe sind schwach und nur in ruhiger Umgebung wirkt der Klang einigermaßen ausgewogen. Die Mitten und Hohen klingen je nach Musikmaterial etwas blechern. Hört man gerne Podcasts, muss man schon sehr laut stellen, um draußen in der Stadt beim Joggen zum Beispiel alles mitzubekommen. Die Kabel verursachen beim Sport unangenehmes Rascheln am Ohr. Bei Wind entstehen schnell unangenehme Störgeräusche, wie man sie vom Mobiltelefon kennt. Positiv kann man immerhin festhalten, dass alle Umgebungsgerausche weiterhin hörbar sind, so dass die Straßenbahn und andere Gefahrenquellen weiterhin die nötige Aufmerksamkeit bekommen.

Fazit: Yurbuds Venture Talk
von Oliver Vaupel

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Die Yurbuds Venture Talk richten sich an sportliche, modische und mobile Menschen, die sich keine klobigen On-Ear- Kopfhörer zumuten wollen und einen ausgewogenen, unspektakulären Klang wünschen. Wer es gerne etwas lauter mag, wird sich für gängige Player oder Smartphones aufgrund des geringen Outputs nach Modellen mit höherem Schalldruck umsehen müssen. Positiv ist das zunächst etwas fummelige Anpassen der Aufsätze, die dann aber erstaunlich sicher im Ohr sitzen.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Impedanz
35,45 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
85,8 dB
Kabellänge
125 cm

Lieferumfang

  • Kabelclip
  • Tasche
  • Zusätzliche Ohrpolster

Besonderheiten

  • Kabel mit Fernbedienung

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: