ANZEIGE

Jabra Elite und Talk: Produktreihen werden ersatzlos eingestellt

Von Redaktion vor 1 Monat

Ein bedeutender Einschnitt für Jabra und überraschend für uns: Der dänische Mutterkonzern GN beschließt die Einstellung der beiden Kopfhörerreihen Elite und Talk.

Wie auf der GN Website veröffentlicht, sollen die Modellreihen Jabra Elite und Talk eingestellt werden. Das ist ungewöhnlich, da gleichzeitig die neuen Modelle Elite 10 Gen 2 und Elite 8 Active Gen 2 vorgestellt wurden.

GN plant, die Modellreihen Jabra Elite und Talk schrittweise vom Markt zu nehmen. Und so will sich GN auf den Bereich Hörgeräte konzentrieren, der laut eigenen Aussagen die höchsten Einnahmen und Gewinne generiert.

Die Neuausrichtung der Elite-Produktlinie auf das Premium-Segment, die 2023 eingeleitet wurde, habe zu einer höheren Rentabilität als zuvor geführt. Die für künftige Innovationen und Wachstum in diesem sehr wettbewerbsintensiven Bereich erforderlichen Investitionen werden jedoch angesichts der damit verbundenen Risiken als langfristig nicht gerechtfertigt angesehen. Die Talk-Produktlinie folgt einer ähnlichen Logik und ist auf dem schrumpfenden Mono-Bluetooth-Markt positioniert. Folglich wurde nach einer gründlichen Geschäftsüberprüfung die Entscheidung getroffen, sowohl die Elite- als auch die Talk-Produktlinie schrittweise abzubauen.

GN soll den Bestand der betroffenen Produkte abbauen, was größtenteils bis Ende 2024 abgeschlossen sein sollte. GN soll die Kunden jedoch noch mehrere Jahre lang betreuen und unterstützen. Dies soll auch die Ankündigung der Elite 8 Active Gen 2 und Elite 10 Gen 2 unterstreichen, die die letzten beiden Produkteinführungen in dieser Produktlinie sind.

Jabra werde jedoch nicht vollständig aus dem Markt verschwinden. Die Marke Evolve, die Produkte für Geschäftskunden (Headsets) umfasst, soll bestehen bleiben.

Weitere Informationen:

ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte News

ANZEIGE
ANZEIGE