ANZEIGE

Sennheiser HD 490 PRO: Neue Studio-Referenz gegen „blinde Flecken“ im Mix

Von Pete Schloßnagel vor 6 Monaten

Sennheisers neuer offener HD 490 PRO ist ein Referenz-Studiokopfhörer, der speziell für die Produktion, das Mixing und das Mastering entwickelt worden sein soll.

Der ohrumschließende, dynamische Kopfhörer zeichne sich durch höchstpräzise Klangwiedergabe und eine sehr realistische, räumliche Stage aus. Diese Kombination aus Genauigkeit und breiter Soundstage gebe Produzent*innen, Toningenieur*innen und Musiker*innen die nötige Transparenz für kritische Mixentscheidungen. Frequenzüberlagerungen und Panning-Probleme sollen herausgehört und behoben werden können.

Der Sennheiser HD 490 PRO und der HD 490 PRO Plus (mit zusätzlichem Zubehör) sollen ab Ende Januar für eine UVP von 399, bzw. 479 erhältlich sein.

„In jedem Genre verschieben Tontechniker und Musiker kontinuierlich die Grenzen des Möglichen und schaffen sehr komplexe Mixes, die anfällig sind für das, was wir „blinde Flecken“ in der Audiowiedergabe nennen. Wenn sich zu viele Instrumente auf der gleichen Position befinden und sich deren Frequenzen überlagern, können Mixes überladen und matschig klingen. Für den Tontechniker oder Musiker wird es dann schwierig, jedes einzelne Instrument oder jede einzelne Stimme deutlich herauszuarbeiten. Dies zeigt, wie wichtig ein guter Studiokopfhörer ist“, sagt Jimmy Landry, Category Market Manager für MI bei Sennheiser.

Präzise Wiedergabe über das gesamte Audiospektrum

Um der Komplexität der Musikproduktion von heute gerecht zu werden, wollen die Sennheiser-Ingenieure dem HD 490 PRO eine extrem realistische, räumliche Klangbühne gegeben haben, sodass die einzelnen Komponenten eines Mixes genau lokalisiert werden können sollen. Laut eigenen Angaben ultraleichte Schwingspulen sorgen für eine schnelle und authentische Klangwiedergabe. Der Sound werde über das gesamte Audiospektrum hinweg unverfälscht und präzise wiedergegeben. Für satte, klar definierte Bässe sollen kraftvolle Neodym-Magnete und Bassrohre in den Ohrmuscheln des HD 490 PRO sorgen. Unter der offenen Metallgitter-Abdeckung minimiere Sennheisers ‚Open-Frame Architecture‘ Resonanzen und Klirrfaktor. Für ein optimales Hörerlebnis seien die Wandler leicht angewinkelt und bilden damit eine typische Monitor-Lautsprecheraufstellung ab.

Tragekomfort – neu gedacht?

Das leichte, ergonomische Design spare empfindliche Kopfpartien aus und verhindere Druckstellen, und als schöner Nebeneffekt des offenen Prinzips komme genügend Luft an die Ohren. Für Brillenträger seien die ohrumschließenden Ohrpolster zudem mit einer von Sennheiser patentierten weichen Nut für Brillenbügel ausgestattet. Ebenfalls zum Patent angemeldet soll die neuartige Achsengeometrie des HD 490 PRO sein. Dank dieser Neuerung schmiege sich der Kopfhörer optimal an den Kopf an und behalte unabhängig von der Kopfform des Trägers einen gleichbleibenden Kontaktdruck.

Die Producing-Ohrpolster (Velours) des HD 490 PRO sollen eine etwas wärmere Klangsignatur haben, um Perspektive zu erzeugen und den Anwendern zu helfen, den Klang ganzheitlich zu beurteilen. Die Mixing-Ohrpolster (Stoff) hingegen sollen einen sehr flachen, neutralen Sound bieten, der Musikschaffenden hilft, ins Detail zu gehen, wenn eine Klangreferenz für das Abmischen benötigt werde. Beide Ohrpolster sind waschbar – eine hygienische und nachhaltige Lösung.

Eine Lizenz für dearVR MIX-SE

Der HD 490 PRO wird mit einer kostenlosen Lizenz für das dearVR MIX-SE Plugin von Dear Reality ausgeliefert. Das Plugin verwandelt die DAW in eine virtuelle Mixing-Umgebung, die die Akustik eines idealen Mixing-Studios simulieren soll. Dabei werde der Toningenieur oder die Musikerin nicht nur in die Sweet Spot-Position versetzt, dearVR MIX-SE helfe auch dabei, eine ausgewogene und konsistente Übertragung der Mixes auf unterschiedliche Systeme sicherzustellen.

Optimiert bis ins Detail – das Zubehör

Das Kabel des HD 490 PRO kann rechts oder links in den Hörer gesteckt und so an das jeweilige Studio-Setup und individuelle Vorlieben angepasst werden. Die Wendel des patentierten Kopfhörerkabels soll die Übertragung von Körperschall und Kabelgeräuschen verhindern, etwa wenn das Kabel gegen den Schreibtisch schlägt oder die Kleidung berührt. Die links/rechts-Kennzeichnung ist innen auf den Staubabdeckungen der Wandler deutlich sichtbar. Für Sehbehinderte sind Braille-Informationen auf der Kopfhörergabel zu finden.

Preise und Verfügbarkeit

Der HD 490 PRO soll ab Ende Januar für 399 EUR (UVP) erhältlich sein. Jeder Kopfhörer wird mit zwei verschiedenen Ohrpolster-Sets (für Mixing und Producing) sowie einem 1,8-Meter-Kopfhörerkabel und einer dearVR MIX-SE Lizenz geliefert. Der HD 490 PRO Plus, der für 479 EUR (UVP) verkauft wird, beinhaltet zusätzlich ein 3-Meter-Kabel, eine Transporttasche sowie neben dem Standard-Kopfbügelpolster aus Velours ein zusätzliches Polster aus Stoff. Alle Extras des HD 490 PRO Plus sind auch als separates Zubehör erhältlich. Ein symmetrisches Kopfhörerkabel (39 EUR, UVP) ist als optionales Zubehör verfügbar.

* Affiliate Link
Sennheiser HD-490 PRO
Sennheiser HD-490 PRO
Kundenbewertung:
(12)

* Affiliate Link
Sennheiser HD-490 PRO Plus
Sennheiser HD-490 PRO Plus
Kundenbewertung:
(8)

Sennheiser HD 490 PRO – technische Daten (Herstellerangaben):

  • Akustisches Prinzip: offen
  • Ohranbindung: ohrumschließend
  • Wandlerprinzip: dynamisch
  • Wandlerdurchmesser: 38 mm
  • Frequenzgang: 5 – 36.000 Hz, 100 Hz (-10 dB)
  • Empfindlichkeit: 105 dB SPL (1 kHz/1 Veff); 96 dB SPL (1 kHz/1 mW)
  • Max. Schalldruckpegel: 128 dB SPL (1 kHz, 5% THD)
  • THD: <0.2% (1 kHz, 100 dB SPL)
  • Impedanz: 130 Ohm (1 kHz)
  • Nennleistung: 300 mW (100 h, noise IEC 60268)
  • Temperaturbereich: Betrieb: 0° C bis +50° C; Lagerung: -25° C to +70° C
  • Relative Feuchtigkeit: Betrieb: 10 – 80% (nicht kondensierend); Lagerung: 10 – 90%
  • Gewicht (ohne Kabel): 260 g

Weitere Informationen:

ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte News

ANZEIGE
ANZEIGE