Audio-Technica ATH-M30X

Flexibler Kopfhörer, der im Tonstudio zu Hause ist

Ein Produktionsbolide mit Blick für die wesentlichen Aufgaben im Studio, für’s Wohnzimmer aber nicht ganz ideal ist.

Der ATH-M30X macht einen guten ersten Eindruck: Stabiles Plastik, einseitige Kabelführung und eine aufgeräumte Verpackung zeigen, dass es weniger um marktschreierische Aufmerksamkeit denn um professionelles Abhören geht. Der Mechanismus, der für ein Plus an Beweglichkeit der Ohrmuscheln in der horizontalen Achse sorgen soll, wirkt auf den ersten Blick ungewöhnlich und suggeriert Wackeln, was sich aber in der Praxis als Trugschluss herausstellt. Ansonsten macht der Hörer einen soliden Eindruck, der durch eine sehr flexible Bauweise gestützt wird.

Einsatzgebiete

Anvisierte Einsatzbereiche sind in der Produktion zu finden – entweder im Studio oder draußen bei Außenaufnahmen. Als Kopfhörer für Tracking-Aufgaben in der Gesangskabine macht der M30X eine Figur. Die Abschirmung ist ordentlich, der Hörer sitzt angenehm auf dem Kopf und ist gleichzeitig flexibel genug, um auch nur auf einem Ohr getragen zu werden. Auch für Außenproduktionen eignet sich Kopfhörer bedenkenlos, da er sich sehr platzsparend zusammenfalten lässt und als Over-Ear-Hörer gut Außengeräusche abschirmt.
Im Mixing überzeugt der Kopfhörer nicht so sehr. Die Tiefenstaffelung wirkt etwas zweidimensional und das Panorama klingt eher frontal. Was sicherlich auf die Betonung der unteren Mitten zurückzuführen ist.
Dafür erlaubt der ATH-M30X problemlos auch längere Sessions, da er sich angenehm am Kopf anfühlt mit seinem festen Sitz, ohne dass er drückt. Wie nahezu alle geschlossenen Kopfhörer, neigt auch der M30X dazu nach längerem Tragen leicht klaustrophobisch zu wirken.

Auf dem heimischen Sofa fühlt sich der Kopfhörer nicht ganz zu Hause

Der Bass ist zurückhaltend aber angenehm präsent. Die unteren Mitten wirken etwas gedrängt, aber stören das Gesamtbild nicht wesentlich. Die oberen Mitten hingehen sind angenehm präsent und prägnant. Lediglich die Höhen wirken spitz, was gerade bei Hören über einen langen Zeitraum recht anstrengend wird. Rap und Elektronik fühlen sich im Frequenzgang der Audio-Technica-Hörer wohl. Ein stabiles Bassfundament und die deutlichen oberen Mitten macht das Hören sehr angenehm. Im Bereich Pop fällt der Kopfhörer mit seinen dichten Mitten und den starken Höhen ab. Klassik und Jazz profitieren hingegen von der Höhenbetonung. Jedoch sollte man auch hier keinen expliziten HiFi-Kopfhörer erwarten.

Nils Neuneier-Quak
vor 4 Jahren von Nils Neuneier-Quak
  • Bewertung: 3.5
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der Audio-Technica ATH-M30X ist ein ordentlicher Studiokopfhörer, der für den langfristigen Einsatz in der Aufnahmekabine konzipiert ist. HiFi hingegen ist nicht ganz sein Metier.

Messdaten

Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)15 - 22.000 Hz
  • Impedanz47 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)98,88 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf643,5 g
  • Gewicht mit Kabel265 g
  • Gewicht ohne Kabel205 g
  • Kabellänge310 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,35 mm
  • Tragetasche
  • Adapter
  • Tasche