Seit den Achtzigern beschäftigt man sich bei Etymotic Research mit dem Thema „Hören“ und „Gehörschutz“. Schon die ersten In-Ear-Produkte des US-amerikanischen Herstellers setzten auf Balanced-Armature-Treiber. Das trifft auch auf den vorliegenden ER4XR zu, die aktuelle Version dieses seit 1991 erfolgreich im Programm befindlichen Produktes.

Praxis

Der ER4XR ist ein schnörkelloser, kabelgebundener In-Ear-Hörer, bei dem der Hörgenuss im Fokus steht. So gibt es abseits der Hörfunktion keine Extras wie etwa eine Freisprechmöglichkeit. Die Verarbeitung ist überzeugend: Die gegenüber dem Vorgängermodell neuen Treiber sind in anodisierten Metallgehäusen untergebracht. Pro Hörer kommt ein einzelnes Balanced-Armature-Element zum Einsatz. Diese werden durch Etymotic zunächst gemessen und händisch zu Paaren zusammengefügt – ein unterschriebenes individuelles Meßdiagramm gehört dabei zum Lieferumfang.

Durch ihre schmale, gerade Form verschwinden die leichten Hörer tief im Gehörgang, aus dem nur das angewinkelte, flexible, wechselbare Anschlusskabel herausragt, das am anderen Ende auf einer vergoldeten, angewinkelten Miniklinke endet.

Kommt man mit der tiefen Positionierung der Hörer zurecht, ergibt sich auch über längere Zeit ein überdurchschnittlich hoher und sicherer Tragekomfort sowie eine beachtliche Außengeräuschisolierung, die nach Herstellerangaben bei mehr als 35 dB liegt. Nach außen dringende Geräusche sind ebenfalls kein Problem, obwohl der ER4XR dank einer besonders hohen Effizienz recht laut aufspielen kann. Im oberen Bereich ist das Kabel verdrillt und wird dann nach circa 30 Zentimetern zusammengeführt. Zum Lieferumfang gehören fünf unterschiedliche Ohrpassstücke, mit denen sich ein sicherer Sitz erreichen lassen sollte. Wem das nicht reicht, kann beim Hersteller sogar Maßanfertigungen für das eigene Ohr bestellen.

Klang

Die ER4-Modelle sind seit jeher neutral abgestimmt: Sie liefern ein stimmiges und gleichzeitig analytisches Klangbild, das vom Tiefbass bis hin zu offenen Höhen reicht. Im Vergleich zu vielen anderen Produkten verlässt man sich nicht auf eine Überhöhung im Bass, um druckvoll aufzuspielen. Im Gegenteil: Die weitgehende Neutralität soll vielmehr ein ungeschöntes akkurates Hörerlebnis liefern, das eben auch Schwächen älterer oder weniger aufwendiger Produktionen aufzeigt. Apropos: Das Schwestermodell ER4SR (Studio Reference) ist im Bass sogar noch etwas linearer abgestimmt.

Nach einer kurzen Phase der Eingewöhnung , lernte ich diese Qualitäten zu schätzen: Das Klangbild ist ausgewogen, musikalisch und ermüdungsfrei, wobei ich weder Tiefgang noch Druck vermisste. Die Gangart ist schnell, präzise und detailreich. Die Instrumente einer Mischung sind sowohl frequenzseitig als auch im Stereopanorama sauber getrennt sowie in Tonalität und Dynamik gut nachvollziehbar; Gleiches gilt für Raumeffekte. Der Bass überzeugt durch sichere Konturen, während Stimmen und Instrumente durch klar erkennbare Nebengeräusche wie Schmatzen oder Griffgeräusche einen hohen Realismus erhalten. Schließlich reproduziert der ER4XR mit schöner Transparenz, ohne dabei Härten im Höhenbereich aufzuweisen.

Zugegeben: Seine vollen Stärken spielt der ER4XR in ruhiger Umgebung aus, während sich die höhere Linearität im Mobilbetrieb, insbesondere im Bass, nicht immer als Vorteil erweist. Auch im Vergleich zu teureren Konstruktionen mit multiplen Balanced-Armature-Treibern muss man letztlich mit kleinen Kompromissen leben.

Fazit: Etymotic ER4XR
von Ulf Kaiser

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Etymotic verfolgt mit dem ER4XR den audiophilen Weg der neutralen, präzisen Klangreproduktion. Er setzt sich mit dieser Abstimmung von typischen Konsumentenprodukten ab, die im Bassbereich gern auf „dicke Hose“ machen. Insbesondere in ruhigen Hörumgebungen ist das nicht wirklich ein Problem, sondern vielmehr eine echte Stärke, die einen ehrlicheren Eindruck der Klangquelle vermittelt.

Dieser konstruktive Mehraufwand schlägt sich dann allerdings auch im höheren Preis nieder. Gleichzeitig platziert der Hersteller dieses Modell mit einem Preis von etwa 400 Euro geschickt in einer Preisklasse, die unterhalb nochmals aufwendiger Konstruktionen liegt.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
Balanced Armature
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
20 - 16.000 Hz
Impedanz
44,95 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
122 dB
Kabellänge
150 cm

Lieferumfang

  • 4 Paar Silikon-Ohrpassstücke
  • 1 Paar Schaumstoff-Ohrpassstück
  • Adapter auf 6,35 mm
  • austauschbare Filter + Werkzeug
  • Kabelclip
  • Zertifikat
  • Transport-Case

Besonderheiten

  • austauschbares MMCX-Kabel
  • austauschbare Filter zum Schutz der Balanced-Armature-Treiber
  • Zertifikat

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: