In-Ear-Kopfhörer sind immer das hässliche Entlein für audiophile Hörer. Gepresster unausgewogener Klang und schlechter Tragekomfort werden immer wieder ins Feld geführt, wenn es darum geht, eine Linie zwischen Ohrstöpseln und „richtigen“ Kopfhörern zu ziehen. Mit dem iDX 200 jedoch geht Beyerdynamic den Weg weiter, den es mit dem iDX 160 bereits begonnen hat und bringt einen Kopfhörer auf den Markt, der sich anschickt, mit gängigen Vorurteilen aufzuräumen.

Packt man den Kopfhörer aus, wird schnell klar, dass Beyerdynamic hier viel Wert auf hochwertige Verarbeitung und Präsentation legt. Angefangen bei den Ohrstöpseln aus Titan, über die flachen Kabel, die mit unterschiedlichen Verlängerungen für Apple-Geräte und Geräte mit anderer Pin-Belegung aufwarten bis hin zum kleinen aber sehr praktischen und stabilen Transport-Case – hier fühlt man sich gut aufgehoben. Unterschiedliche Aufsätze für die Ohrhörer aus Silikon sowie aus Schaumstoff, wie man es etwa von Oropax-Steckern kennt, runden das Bild ab.

Der Klang ist sehr gut

Der Bass ist präsent, ohne sich in den Vordergrund zu spielen. Die Mitten sind präzise und ordentlich gestaffelt. Die Höhen könnten für den Preis noch ein Quäntchen mehr Auflösung vertragen. Das ist jedoch schon Jammern auf hohem Niveau, denn im Vergleich mit anderen In-Ear-Kopfhörern sticht der Beyerdynamic die meisten Mitbewerber locker aus.

Bei dichter Musik wirkt der iDX 200 manchmal etwas gedrängt, was aber unter Umständen auch einfach an der Bauweise liegt. Denn wie alle Kopfhörer dieser Bauart wirkt er immer ein Stück eng oder gedrängt, was aber eher ein physikalisches denn akustisches Problem ist. Was die einzelnen Musikstile angeht, so ist der iDX 200 ein guter Allrounder, der sich überall wohlfühlt. Aufgrund der leichten Höhendämpfung muss man leider kleine Abstriche im Bereich Jazz, Klassik und Akustik hinnehmen. Der Anwendungsbereich ist klar auf den avancierten HiFi-Hörer ausgerichtet, der auch viel unterwegs am Telefon oder anderen portablen Geräten Musik hören möchte. Gerade die Schaumstoffabschirmung leistet hier hervorragende Dienste und ermöglicht selbst in lauteren Umgebungen ein störungsfreies Musikerlebnis. Neben dem täglichen Einsatz in Bahn und Büro bringt der Kopfhörer aufgrund seiner guten Klangeigenschaften auch hervorragende Startbedingungen für die heimische Couch mit, ohne dabei unbequem zu sein oder ermüdend zu klingen.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
10 - 27.000 Hz
Impedanz
35,8 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
108,23 dB
Kabellänge
50 cm

Lieferumfang

  • Verlängerungskabel (ca. 90 cm)
  • 5 Paar Standard Silikon-Aufsätze
  • 2 Paar Flansch-Aufsätze
  • 3 Paar Comply Schaumstoff-Eartips
  • Hardcase
  • Kabel-Clip zum Anstecken an die Kleidung

Besonderheiten

  • 40 cm Flachbandkabel mit Fernbedienung
  • Gehäuse besteht aus einer Titan-Legierung

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (24)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Midifail Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Midifail
Gast
Midifail

Der Test deckt sich größtenteils mit meinen Erfahrungen. Ich habe den Idx 200 iE seit ca. Einem Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden. Eine Höhendämpfung habe ich nicht empfunden – im Vergleich zum Beyerdynamic DT 880 Pro klingt der Hörer eher hell. Richtig gut wird das Ganze übrigens mit individuell angepassten Passstücken, die man über einen Hörgeräreakustiker anfertigen lassen kann – der Tragekomfort legt nochmal deutlich (!) zu und der Klang baut sich aus der Stille heraus auf, da die Umgebungsgeräusche sehr effektiv gedämpft werden. Man muss nicht so laut aufdrehen und der Bass gewinnt nochmals an Substanz und… Read more »