width=

Master & Dynamic MW50+

Kabelloser On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer

Mit dem drahtlosen Master & Dynamic MW50+ geht der amerikanische Kopfhörer-Hersteller einen ungewöhnlichen Weg. Denn diese halboffenen Headphones sind wahlweise sowohl ohraufliegend als auch ohrumschließend. Welche Möglichkeiten der MW50+ damit bietet, teste ich im Praxischeck.

Lieferumfang

Neben dem Master & Dynamic MW50+ selbst liegen dem Karton bei der Auslieferung zwei Paar Ohrpolster (On-Ear & Over-Ear), ein weicher Stoff-Transportbeutel mit eingenähter Innentasche für die Kopfhörer sowie ein Kabel mit Miniklinkenstecker und ein USB-C-Ladekabel (beide stoffummantelt) bei. Die Frage, wo das nicht-genutzte Ohrpolster-Paar verstaut werden kann, beantworten Master & Dynamic mit der Dreingabe eines mit Samt ausgekleideten Leder-Cases. Darin lassen sich die übrig gebliebenen Ohrpolster sicher und edel verstauen. Nahezu das gesamte Verpackungsmaterial ist recycelbar, auf Plastiktütchen & Co. verzichtet der Hersteller völlig. Das alles ist schlicht und edel.

Design, Verarbeitung & Technik

Master & Dynamic haben es sich auf die Fahnen geschrieben solide Kopfhörer aus robusten Materialien herzustellen, die eine lange Lebensdauer garantieren. Und genau dieses Ziel verdeutlichen Optik, Materialien und Verarbeitung des Kopfhörers. Er ist in den „vertrauenserweckenden“ Farbkombinationen silbernes Metall mit schwarzem oder braunem Leder sowie mit schwarzem Metall und Leder erhältlich. Für das Äußere des Kopfbandes und das Exterieur der Hörschalen kommt schweres Voll-Rindsleder zum Einsatz. Das macht den MW50+ zu einem widerstandsfähigen Gesellen. Die Ohrpolster sowie die Innenseite des Kopfbügel-Überzugs sind dagegen mit weichem Lammleder ausgestattet. Rostfreier Stahl soll für die Langlebigkeit stark beanspruchter Bauteile sorgen. Die gesamte Verarbeitung ist bis ins Detail hochwertig ausgeführt.

Technisch betrachtet arbeiten im MW50+ zwei 40 mm Treiber mit Beryllium-Membranen, die hohe Steifigkeit und geringes Gewicht kombinieren. Interessante Randnotiz: Treiber aus diesem Material kommen sonst in den Highend-Modellen von Kopfhörer-Konkurrenten wie Focal zum Einsatz! Sie ermöglichen dem Kopfhörer eine Wiedergabe im Frequenzbereich von sage und schreibe 5 Hz bis 30 kHz. Außerdem haben wir es hier mit einem Wireless-Kopfhörer zu tun. Bei der Drahtlos-Verbindung setzt der MW50+ auf Bluetooth 4.1 und den aptX-Codec. Damit ist erstklassiger Sound garantiert.

Funktionen & Handling

Zur Wireless-Steuerung hält der MW50+ alle typischen Bedienelemente bereit, wie Ein/Aus, Pairing, kombinierte Lautstärke- und Skip-Taster sowie eine Rufannahme-Taste. Zwei LEDs geben Auskunft über den Pairing-Status sowie über den Akku- und Ladezustand. Die integrierte Batterie soll sage und schreibe 16 Stunden lang halten. Das Aufladen erfolgt über ein mitgeliefertes USB-C-Kabel, das auch zum Updaten der Firmware des Kopfhörers genutzt werden kann. Außerdem ist in den Kopfhörer ein Mikrofon-Array integriert, das aus zwei Mikrofonen mit Kugelcharakteristik besteht. Pairing und Bedienung sind selbsterklärend und funktionieren im Test tadellos. Und da all das den Entwicklern im Hause M&D offensichtlich noch immer nicht genug der praktischen Features war, ist der MW50+ auch noch mit einem Dreh-Mechanismus der Hörschalen ausgestattet. Er bewirkt, dass sich der Kopfhörer für den einfacheren Transport besonders schmal machen kann.

Das Besondere an diesem Kopfhörer sind aber ohne Frage seine beiden unterschiedlich gearteten Ohrpolsterpaare. Sie werden durch Magnete an den Hörschalen gehalten. Ihre Position wird durch zwei kleine Stifte fixiert. Dadurch gelingt das Austauschen mühelos und schnell. Der Sitz des Kopfhörers ist dank Memory-Schaum und Schafsleder sehr angenehm an den Ohren. Das atmungsaktive weiche Leder verhindert das Schwitzen der Ohren bei langen Hörsessions. Die Größenverstellung des Kopfbügels verstellt sich nicht versehentlich beim MW50+, obwohl sie ungerastert ist. Die kippbaren Hörmuscheln sind durch ihren Drehmechanismus auch schwenkbar, so dass sich der Kopfhörer gut an die jeweilige Kopfform anpasst. Der Anpressdruck ist so gut, dass der Kopfhörer auch bei leichtem Kopfschütteln nicht herunterfällt. Das liegt auch an seinem Gewicht, das trotz der soliden, edlen Materialien bei gerade einmal 229 Gramm ohne Kabel liegt. Die Länge des beiliegenden Kabels beträgt 1,20 m und ist damit hervorragend dimensioniert, um beim Hören unterwegs unauffällig unter der Kleidung zu verschwinden.

Klangcharakter & Einsatzgebiete

Master & Dynamic bewerben den MW50+ mit den Klangprädikaten „warm“ und „voll“. Dem möchte ich für die On-Ear-Polster zustimmen und für die Over-Ear-Polster noch weitere Attribute hinzufügen. Als Erstes fallen mir bei Letzteren nämlich die feinzeichnenden Höhen des Hörers auf. Bis hinein in den Superhochton-Bereich macht der M&D dezent klar was er zu leisten im Stande ist. Die Offenheit des Klangs ist hervorragend. Seine Mitten sind differenziert und setzen Stimmanteile in Musikproduktionen gut und deutlich in Szene. Die satten Bässe, die der Kopfhörer produziert, sind für meinen Geschmack durch einen „knurpsigen“ Klangcharakter an der Schwelle zu den unteren Mitten geprägt. Nichtsdestotrotz kann der MW50+ auch „echte“ Bässe und geht bis in den Subbass-Bereich hinab.

Der MW50+ ist laut und dabei präzise. Bei größeren Lautstärken werden aber die Höhenanteile im Sound überbordend, so dass vor allem bei Verwendung der Over-Ear-Polster ein EQ-Einsatz unumgänglich wird. An der Dynamikumsetzung gibt es am Kopfhörer nichts auszusetzen. Das Signal ist druckvoll und überzeugt mich mit einem breiten Stereoeindruck und einer wunderbaren Wiedergabetiefe. Insgesamt erscheint das Klangbild des Master & Dynamics dabei (zum Glück) alles andere als linear. Denn die Frequenzkonturen, die der MW50+ ins Spiel bringt, sind vor allem für das Anhören von Popmusik hervorragend gewählt. Songs von David Guetta & Co. klingen auf diesem Gerät brillant, breit und fett. Daumen hoch! Und auch die Dämpfung von Außengeräuschen ist aufgrund der eng um das Ohr anliegenden Hörpolster top. Was mir nicht gut gefällt, ist dagegen die akustische Isolation nach außen. Wer mit diesem Kopfhörer unterwegs Sound hört, muss sich nicht wundern, wenn er/sie böse Blick vom Sitznachbarn in U-Bahn oder Flieger erntet.

Carsten Kaiser
vor 6 Monaten von Carsten Kaiser
  • Bewertung: 4.75
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Die Vielseitigkeit des halboffenen Master & Dynamic MW50+ kann im Test überzeugen. Lieferumfang, Design, Materialien, Fertigung, Funktionen, Handhabung und Sitz des Kopfhörers sind vorbildlich. Und noch dazu wirkt sich offenbar die Nähe des Herstellers zur New Yorker Kunstszene auf die Entwicklungsabteilung der Kopfhörer-Manufaktur aus. Free Thinkers wollen eben nicht eingeschränkt sein in Sachen On-Ear- oder Over-Ear-Entscheidung. Und so bietet der MW50+ beides.

Klanglich bedeutet das wiederum, dass er zwei Klang-Signaturen liefert, die zwar nicht grundverschieden, aber zumindest recht unterschiedlich sind. Mit ohrumschließenden Polstern klingt der Kopfhörer deutlich höhenreicher und kann naturgemäß eine bessere Isolation von Außengeräuschen liefern. Kommen die ohraufliegenden Polster zum Einsatz, ist der Klang dagegen deutlich gedämpfter. In beiden Fällen steht der MW50+ aber für eine druckvolle Wiedergabe mit detaillierten Mitten und bärenstarken Höhen. Die Bluetooth-Funktion des M&D ist einfach zu bedienen, bietet allen gängigen Komfort und lässt keine wesentlichen Klangunterschiede zum Kabel-Betrieb erkennen. Einziges Manko ist die geringe Isolation des Kopfhörers nach außen. Denn wer mit dem MW50+ unterwegs ist, beschallt bei höheren Lautstärken durchaus auch seine nähere Umgebung. Unter dem Strich ist der Master & Dynamic MW50+ ein äußerst vielseitiger Kopfhörer, der kaum Schwächen zeigt und die Fans anspruchsvoller Kopfhörer-Beschallung in sämtlichen Musik-Genres problemlos glücklich machen dürfte.

Messdaten

Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOver-Ear, On-Ear
  • Bauweisehalboffen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)5 - 30.000 Hz
  • Impedanz32,95 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)103,64 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf513,5 g
  • Gewicht mit Kabel240 g
  • Gewicht ohne Kabel229 g
  • Kabellänge120 cm

Lieferumfang

  • zwei Paar Ohrpolster (On-Ear & Over-Ear)
  • Leder-Case für Ohrpolster
  • Wechselkabel (Miniklinken)
  • USB-C-Ladekabel
  • Transportbeutel

Besonderheiten

  • in Silber/Braun, Silber/Schwarz und Schwarz erhältlich
  • BT-Version: 4.1
  • BT-Codec: aptX

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei