Unlängst überzeugte mich der drahtlose RHA MA750 Wireless (zum Test) mit kräftigem Klangbild und stimmiger Ausstattung. Für etwa 50 Euro weniger erhält man den ähnlich aufgebauten MA650 Wireless, wahlweise in Schwarz oder Weiß. Er wartet mit vergleichbarer Funktionalität auf, setzt aber auf andere Treiber und kommt ohne Ohrbügel aus.

Auch dieses Modell ist tadellos und durchaus dekorativ verarbeitet. Das Edelstahl-Gehäuse für die dynamischen Treiber vermittelt eine angenehme Wertigkeit. Dank einer Magnetisierung haften die Ohrpassstücke bei Nichtnutzung auch hier aneinander und schützen vor Verlust – sehr praktisch!

Wieder kommt ein elastischer Nackenbügel aus Gummi zum Einsatz, der die Empfangselektronik und den Akku birgt, der den Ohrstücken aber auch gleichzeitig als Zugentlastung dient. Dazu ist das Modell ebenfalls für den Sporteinsatz gegen Spritzwasser und Schweiß entsprechend der Richtlinie IPX4 geschützt. Mit zwölf Stunden Laufzeit weist der in England gefertigte Hörer schließlich auch eine praxistaugliche Laufdauer auf.

Praxis

Der MA650 Wireless ist stabil konstruiert und dazu bequem zu tragen. Mit insgesamt zehn beigefügten Ohrstöpseln in unterschiedlichen Größen und aus mehreren Materialen gelangt man schnell zu einer passgenauen Lösung für den eigenen Gehörgang. Zumindest bei mir saßen die Treiber dauerhaft, rutschfest und gut abschließend im Ohr. Die Außengeräuschisolierung ist dabei eher gering, der Schallaustritt nach außen aber gut gedämpft.

Rechts im Nackenbügel ist der Ein- und Ausschalter integriert, der auch für das Pairing zuständig ist. Dabei wird auch das besonders schnelle NFC-Verfahren unterstützt. Einmal gepaart ist die Funkstrecke sicher und beim Neustart rasant wieder hergestellt. Alle Vorgänge werden dabei mitsamt Batteriestatus als Sprachansagen kommuniziert.

Im rechten Hörerkabel ist eine 3-Tasten-Fernbedienung mit Miniaturmikrofon verbaut. Im Zugriff stehen dabei die Funktionen Start/Stop und Trackskipping vor- und rückwärts für die Musikwiedergabe sowie eine Lautstärkeregelung. Dazu lassen sich Anrufe ebenso annehmen und beenden und eine eventuelle Sprachsteuerung im Smartphone aufrufen.

Klang

Der MA650 Wireless bietet eine Unterstützung für den hoch auflösenden aptX-Codec. Mechanisch setzt er auf den hauseigenen dynamischen Treiber 380.1, bei dem die Schallführung im Unterschied zum MA750 Wireless nicht aus Edelstahl, sondern aus Aluminium besteht. Gleichwohl ist die gebotene Leistung für die Preisklasse um 100 Euro beachtlich. Der pegelkräftige Kopfhörer liefert ein fülliges und druckvolles Klangbild. Wie im MA750 Wireless ist der Gesamteindruck stimmig, straff und dynamisch, wenngleich die tiefen Frequenzen eine leichte Betonung aufweisen. Diese sorgt jedoch für Hörspaß und erweist sich im mobilen Einsatz und beim Sport als vorteilhaft, da hier entsprechende Frequenzen oft schneller untergehen. Auch Tiefbass ist durchaus hörbar.

Die Mitten werden stimmig mit einer warmen Grundnote und hinreichend Detailauflösung reproduziert. Dabei kommen sowohl akustische Instrumente, Stimmen aber auch Schlagzeug und verzerrte Gitarren voll zum Zug.

In den Höhen gelingt dem Kopfhörer eine noch gute Detailauflösung. Der Hörer gibt sich tendenziell eher warm und rund als betont luftig, liefert aber dennoch eine gute Stereoabbildung mit exaktem Panning und angemessener Raumtiefe. Unangenehme Härten sind nicht festzustellen, es sei denn, sie sind im Quellmaterial vorhanden. Durch diese Abstimmung eignet sich der MA650 Wireless übergreifend für alle Genres von Jazz über Heavy Metal bis hin zu tiefbasslastigem R’n’B und Hip-Hop. Erwartungsgemäß kommen betont dynamische Genres wie Klassik dabei insbesondere in ruhiger Umgebung zur besten Geltung. Abschließend ist auch die Sprachqualität des Mikrofons erfreulich klar.

Fazit: RHA MA650 Wireless
von Ulf Kaiser

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Mit einem Listenpreis von 99,95 Euro fällt der RHA MA650 Wireless ein Drittel günstiger als sein Bruder MA750 Wireless aus. Er punktet dabei mit einem ebenso überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Angesichts des deutlich günstigeren Preises mag man verzeihen, dass die Klangqualität nicht ganz an das größere Modell heranreicht, aber im Rahmen der Konkurrenz klanglich und ausstattungsseitig absolut bestehen kann. Als Sport- und Mobilhörer ist der RHA MA650 Wireless eine gute Wahl für gehobene tägliche Ansprüche, weniger jedoch für den audiophilen Hörgenuss.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
16 - 22.000 Hz
Gewicht mit Kabel
33 g

Lieferumfang

  • zehn Paar Ohrpassstücke in unterschiedlichen Größen/Formen
  • USB-Ladekabel
  • Tragebeutel

Besonderheiten

  • auch in Weiß erhältlich
  • BT-Codec: SBC, AAC, aptX
  • Batterielaufzeit: ca. 12 Std.
  • Herstellergarantie: 3 Jahre

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: