ANZEIGE

1MORE PENTA DRIVER P50: Mit fünf Treibern zum Klangglück?

Von Redaktion vor 7 Monaten

1MORE bringt mit den kabelgebundenen Kopfhörern PENTA DRIVER P50 seine jüngste Innovation auf den Markt.

Der 1MORE P50 soll modernste Technik und exzellente Fertigungsqualität bis ins kleinste Detail vereinen, um Nutzern ein unvergleichliches Klangerlebnis bieten zu können.

Die PENTA DRIVER P50 sollen speziell für audiophile und musikbegeisterte Nutzer entwickelt worden sein und durch ihre einzigartige und ausgeklügelte Konstruktion bestechen – sowohl optisch wie auch akustisch. Das schlanke und ergonomische Over-Ear-Design garantiere auch bei langen Hörsessions höchsten Tragekomfort.

Die fünf laut eigenen Angaben hochmodernen Treiber der 1MORE P50-Kopfhörer sollen für eine außerordentliche Klangsignatur sorgen, die Nutzer in die feinsten Details ihre Lieblingsmusik eintauchen lassen können soll. Die Treiber sollen in einem von 1More speziell entwickelten Hybrid-Akustikdesign zusammenarbeiten, das einen dynamischen Treiber aus diamantähnlichem Kohlenstoff (DLC) mit vier Treibern mit symmetrischem Anker sowie ein patentiertes Akustikdesign kombiniert – ein perfektes Zusammenspiel, das eine präzise und ausgewogene Audioausgabe über den gesamten Frequenzbereich ermögliche.

Der dynamische Treiber aus diamantähnlichem Kohlenstoff (DLC) sorge für unglaubliche Klarheit und Präzision bei der Basswiedergabe, während die vier Balanced-Armature-Treiber zu einem breiten Klangbild beitrügen, das eine bemerkenswerte akustische Trennung einzelner Instrumente und eine natürliche, lebensechte Klangwiedergabe garantiere. Mit ihrer Hi-Res Audio-Zertifizierung bescheinigt die Japan Audio Society den 1MORE P50 Kopfhörern dann auch einen besonders reichhaltigen und natürlichen musikalischen Klang, bei dem jede Note, jede Nuance und jedes Detail der Lieblingsmusik des Nutzers mit höchster Präzision wiedergeben werden soll.

1More unterstreiche sein Exzellenzversprechen darüber hinaus durch die Verwendung hochwertiger Materialien bei der Herstellung des 1MORE PENTA DRIVER P50: Die Außenhülle besteht aus einer robusten Aluminiumlegierung, die Langlebigkeit mit einem Hauch von Eleganz verbinden soll. Die Bauteile im Inneren sollen sorgfältig ausgewählt worden sein, um Verzerrungen zu minimieren und die Audioleistung zu optimieren. So garantiere 1MORE Nutzern des P50 ein möglichst authentisches und intensives Hörerlebnis.

Die 1MORE P50 Kopfhörer seien außerdem mit einer Reihe moderner und praktischer Funktionen ausgestattet, die den Nutzerkomfort merklich erweitern. So erlaube die intuitive Touch-Bedienoberfläche Benutzern, mühelos durch ihre Musik zu navigieren und die Lautstärke durch einfaches Wischen oder Tippen anzupassen. Die PENTA DRIVER P50 sollen natürlich mit einer Vielzahl von Geräten kompatibel sein, darunter Smartphones, Tablets und Laptops. Im Lieferumfang enthalten ist zudem ein laut Hersteller hochwertiges Audiokabel mit vergoldetem 3,5-mm-Anschluss, das eine zuverlässige Verbindung und minimalen Signalverlust garantiere.

Wir freuen uns, die 1MORE PENTA DRIVER P50 Kopfhörer auf den Markt zu bringen“, erklärt ein Sprecher von 1MORE. „Unser aus leidenschaftlichen Audio-Ingenieuren und Designern bestehendes Team hat sein gesamtes Fachwissen in die Entwicklung eines Produkts gesteckt, das nicht nur außergewöhnliche Klangqualität liefert, sondern auch unser Engagement für höchste Fertigungsqualität und Innovation verkörpert. Wir sind überzeugt, dass die 1MORE P50 Kopfhörer unsere Kunden eine ganz neue Audio-Erfahrung bescheren werden.“

Der 1MORE PENTA DRIVER P50 Kopfhörer wird online unter usa.1more.com und Amazon.de* zum Preis von 179,99 Euro erhältlich sein.

Weitere Informationen:

ANZEIGE

Eine Antwort zu “1MORE PENTA DRIVER P50: Mit fünf Treibern zum Klangglück?”

  1. N.S sagt:

    Hi. Der hat keine vier Balanced-Armature-Treiber, sondern 4 Planar-magnetischen Treiber.
    Ein Test wäre super. Da ich deren E1010 und den H1707 besitze, weiß ich, dass Sie wirklich gutes Zeug liefern können. Aber ich würde gerne noch eure Meinung ören.
    mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte News

ANZEIGE
ANZEIGE