AIAIAI stellt zusammen mit Ninja Tune den ersten Kopfhörer der Welt aus recyceltem Vinyl vor

Von Redaktion vor 2 Wochen

Der dänische Hersteller liefert das On-Ear/Over-Ear-Modell TMA-2 Ninja Tune Edition aus.

Die Kopfhörer entstanden in Zusammenarbeit mit dem Kult-Label Ninja Tune.

 

Nach eigenen Angaben legen der 2006 gegründete dänische Hersteller AIAIAI und die 1990 gegründete Plattenfirma Ninja Tune großen Wert auf Umweltschutz und möchten den eigenen Einfluss in kultureller und ökologischer Hinsicht nutzen, um der jährlich steigenden Menge aus der Unterhaltungselektronik entgegenzuwirken. So sollen schätzungsweise allein 15 Tonnen E-Waste aus Kopfhörern bestehen. Schallplatten wiederum bestehen aus PVC-Granulat, das als giftig eingestuft ist.

Basierend auf dem modularen Kopfhörer AIAIAI TMA-2 Kopfhörer (zum Test), der seit 2010 auf dem Markt ist, entstand eine Zusammenarbeit mit Ninja Tune, um mit deren Haupt-Ressource zu experimentieren – Vinyl. Ergebnis ist der Kopfhörer TMA-2 Ninja Tune Edition aus recyceltem Vinyl. AIAIAI wählt nach eigenen Angaben die eingesetzten Materialien für alle Produkte und Verpackungen mit großer Sorgfalt aus, um die Umweltbelastung zu reduzieren und eine möglichst lange Produktlebensdauer sicherzustellen. Durch das spezifische Design und eine Modularität will der Hersteller zudem Langlebigkeit erreichen, um Einzelteile austauschbar zu gestalten, wenn sich Technik und Bedürfnisse fortentwickeln.

Die AIAIAI TMA-2-Kopfhörer in der Ninja Tune Edition soll mit detailreichen und satten Klang überzeugen. Hierfür kommen AIAIAIs Bio-Cellulose S05-Treiber zum Einsatz. Wahlweise kann der Kopfhörer mit On-Ear- oder Over-Ear-Polstern aus veganem Leder genutzt werden. Der Akku erlaubt laut Hersteller bei voller Ladung rund 20 Stunden Spielzeit über Bluetooth 5.0 und soll sich für lange und anspruchsvolle Hörsessions empfehlen.

AIAIAI will mit dem Kopfhörer „Fast-Fashion-Tendenzen“ der Unterhaltungselektronik entgegenwirken und zur Minimierung der Abfallmengen beitragen, indem der Anteil an recycelten Materialien in den eigenen Produkten erhöht wird. Auch Ninja Tunes will nach eigenen Aussagen klanglich wie ethisch die Zukunft gestalten. Man sei sich der Notwendigkeit bewusst, ökologischere und umweltfreundlichere Produktionsmethoden erforschen zu wollen. Dabei sähe die Kooperation nicht als endgültige Antwort, sondern als Beispiel dafür, wie eine Arbeit an umweltfreundlicheren Lösungen zu innovativen und spannenden Ergebnissen führen kann, mit dem sich mehr Aufmerksamkeit auf ein zunehmend drängendes globales Thema lenken lässt.

Der TMA-2 Ninja Tune Edition Kopfhörer von AIAIAI ist bei ausgewählten Händlern und online für eine unverbindliche Preisempfehlung von 250 Euro erhältlich.

Weitere Informationen findet ihr hier: aiaiai.audio/ninja-tune

Ergänzende Informationen über den Kopfhörer und dessen Produktionsprozess gibt es diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte News