Musik für deine Kopfhörer: Unsere Spotify-Playlist

Wie klingt eigentlich ein Kopfhörer?

Abseits unserer ganzen Messungen, die wir durchführen, ist das Wichtigste bei einem Kopfhörertest das Hören.

Und zwar mit Referenzmusik. Was aber ist Referenzmusik? Das ist vor allem Musik, die man selbst sehr gerne hört und daher genau weiß, wie sie klingt. Zudem gibt es Musikstücke, die besondere Merkmale aufweisen (beispielsweise besondere Hallräume oder bestimmte Anschlaggeräusche von Saiten) und sich daher gut zum Testen eignen.

Schließlich haben wir unsere Autoren gefragt:

„Welche Musik hört ihr besonders gerne, um Kopfhörer zu testen?“ Die Antworten ließen nicht lange auf sich warten.

Hier sind sie nun: 115 ausgewählte Tracks, die euch beim Testen von Kopfhörern helfen sollen. Neben euren Lieblings-Songs, die ihr immer dabei haben solltet, wenn ihr euch unterschiedliche Kopfhörer anhört, findet ihr hier von Klassik bis hin zu Electronica Stücke, die euch ebenfalls beim Beurteilen des Klangs von Kopfhörern unterstützen wollen. Hier einige Beispiele aus unserer Playlist „MUSIK FÜR DEINE KOPFHÖRER“:

Artist: Michael Jackson

Album: Thriller – Track: Thriller

Dieser Track ist perfekt gemischt. Denn Mixing-Legende Bruce Swedien hat hier gewissermaßen für alle Zeiten den Standard für eine gelungene Stereoverteilung aller Signale gesetzt und erreicht eine fast schon dreidimensionale Raumwirkung. Auf einem richtig guten Kopfhörer sollten alle Instrumente und Effektsounds absolut klar differenziert hörbar sein: Die Schritte am Anfang gehen durch den Raum von rechts nach links, die Cowbell sitzt rechts im Ohr, während die Rhythmusgitarre links ihren Groove verteilt, Bläser springen einen von vorne an, die Flächen scheinen sich vom Fußraum bis weit über den Kopf zu bewegen und die Wölfe kommen sowieso von allen Seiten.

Artist: Norah Jones

Album: Feels Like Home – Track: What Am I To You?

Eine Top-Band, feinste analoge Studiotechnik und ein Mann (Jay Newland), der weiß, wie man sie bedient – mehr braucht es nicht, um einen derartig plastischen, organischen Sound zu zaubern, der auf guten Kopfhörern wirkt, als hätte sich die Band im Wohnzimmer vor einem aufgebaut und die bezaubernde Frau Jones würde einem ein Privatkonzert geben.

Artist: Amon Tobin

Album: ISAM – Track: Goto 10

„Goto 10“ von Amon Tobin ist so etwas wie die schwarze Piste für jeden Kopfhörer, denn der Track (wie eigentlich das ganze Album) geht in die Grenzbereich dessen, was tontechnisch überhaupt machbar ist: Frequenzverteilung, Stereobreite, Tiefenstaffelung, Transientenschärfe – hier wird alles abgerufen, was geht. Ein schlechter Kopfhörer streckt hier schnell die Membran und liefert nur noch Matsch. Auf einem richtig guten Modell dagegen ist es wie Kino für die Ohren.

Artist: Pole

Album: 3 – Track: Überfahrt

Mit seiner RGB-Album-Trilogie hat Stefan Betke nicht nur einen Beweis seines Könnens als Musiker und Engineer abgeliefert, er hat auch klangliches Neuland betreten und das Herausarbeiten von Patina, Ambiance, Rauschen und hörbaren Defekten von Geräten (in diesem Fall ein kaputtes, knacksendes Filter) zum Stilelement erhoben. Gerade diese kleinen Knackser und Knistergeräusche sind es, die den Reiz seiner Musik ausmachen und die im klanglichen Tiefkeller von einem mächtigen Subbass zusammengehalten werden. Kopfhörer können hier sowohl ihre Bassleistung wie auch die Präzision der Transientenwiedergabe hervorragend unter Beweis stellen.

 

„MUSIK FÜR DEINE KOPFHÖRER – unsere Spotify Playlist“

Und wer bereits seinen Traumkopfhörer gefunden hat, bekommt hier einfach eine traumhafte Playlist mit allerlei Stars, aber auch weniger bekannten Künstlern.

Und wer weiß: vielleicht entdeckt ihr hier sogar neue Lieblinge!

P.S.: Bitte vergesst nicht in den Spotify-Einstellungen die Streaming- und Download-Qualität auf „Hoch“ zu setzen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Alle News

Verwandte News

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)