Qualcomm präsentiert neuen Bluetooth-Chip QCC5100

Der neue Bluetooth-Chip QCC5100 soll 65 Prozent energieeffizienter arbeiten.

Wie Qualcomm auf der diesjährigen Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas mitteilte, arbeite der neue Bluetooth-Chip QCC5100 mit einem neuen Prozessor (32 Bit) und unterstützt künftig drei gängige Noise-Cancelling-Techniken.

Der neue Chip habe einen Bluetooth-5-Standard, biete Datenraten über Bluetooth von bis zu 2 MBit/s, besitze zwei Kerne samt 80 MHz Taktrate und beherrsche True Wireless Stereo sowie aptX. Zudem soll eine Dual-Mode-Antenne Audiosignale auf mehrere Geräte übertragen können. Ein Dual-Channel-Amp schaffe bis zu 99 dB(A) und übertrage Signale über I2S (Inter-IC Sound – von Philips für eine serielle Kommunikation digitaler Audiodaten zwischen ICs entwickelt) oder S/PDIF mit bis zu 192 kHz und 24 Bit, heißt es weiter.

Eine Besonderheit soll ein spezieller „Stack“ sein, der schnell zwischen parallel laufenden Prozessen (Musik, Anrufe, etc.) umschalten können soll.

Alle drei gängigen Adaptive-Noise-Cancelling-Verfahren werden ebenfalls unterstützt: „Feed Forward“ ist die Variante mit Mikrofonen außerhalb der Hörmuschel, die Umgebungsgeräusche der Umwelt misst, „Feed Backward“ arbeitet dagegen mit inneren Mikrofonen und „Hybrid“ misst außerhalb und innerhalb Störpegel. Dadurch sollen Bluetooth-Kopfhörer keinen eigenständigen ANC-Chip mehr benötigen, da diese Aufgabe eben der neue QCC5100 (samt hauseigener Rauschunterdrückungstechniken „Fluence ANC“ und „Cvc“), argumentiert Qualcomm.

Wann der neue Bluetooth-Chip erhältlich sein soll, hat der Hersteller noch nicht verraten.

Weitere Infos unter: https://www.qualcomm.com/products/bluetooth

 

 

Alle News

Verwandte News

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)