Sendy Audio präsentiert Referenzkopfhörer mit magnetostatischer Quad-Former-Technologie

Von Redaktion vor 2 Monaten

Nachdem der Hersteller bereits mit dem AIVA (zum Test) hat aufhorchen lassen, stellt Sendy Audio mit dem Peacock jetzt ein noch aufwändigeres Modell vor, das selbst anspruchsvollste Hörer*innen überzeugen soll.

Peacock möchte einen neuen Maßstab bei offen konstruierten Kopfhörern der Referenzklasse setzen.

Quad-Former-Technologie

Die Membran wurde Sendy Audio zufolge in zwei Jahren Entwicklungsarbeit optimiert, um einen idealen Kompromiss aus Stabilität und Gewicht zu erreichen. Dabei soll es gelungen sein, sie so dünn und leicht zu machen, dass Frequenzen bis 40 kHz bei hoher Belastbarkeit und Impulsivität kein Problem für den Peacock darstellen.

Beim Peacock kommt die Quad-Former Technologie zum Einsatz. Der magnetostatische Treiber besteht laut Hersteller aus Doppelmagneten plus doppelten Spulenseiten auf der Membran plus Doppelspulen auf jeder Seite der Membran. Diese insgesamt vier Spulen auf jeder Seite der Membran sollen dafür sorgen, dass die Membran bei gleicher Frequenz überall die gleiche Schwingung erzeugt. Der doppelseitige Magnet soll zudem eine gleichmäßige magnetische Kraft im Feld erzeugen. Als Ergebnis versprechen Sendy Audio eine hervorragende magnetische Energieumwandlung, gute Konsistenz und geringe Verzerrungen, die für eine exzellente Musikwiedergabefähigkeit sorgen. Das Ziel sei hierbei gewesen ein Gefühl des Musikhörens wie in einem lebendigen Konzert zu vermitteln.

­Fertigungsqualität auf höchstem Niveau

Das Gehäuse selbst wird präzise CNC-gefertigt und will für eine vibrationsfreie und optimale Arbeitsumgebung der Membran und Spulen sorgen. Der vergoldete Grill (24K) ist vom Hersteller als geschicktes Designelement gedacht und gab dem Peacock seinen Namen, da er einem aufgefächerter Pfauen-Schwanz ähnelt. Ihn umgibt eine sauber geschliffene, lackierte und polierte Holzschale, die jedem Peacock eine besondere Haptik und Optik verleihen soll. Die leicht austauschbaren Ohrpolster möchten darüber hinaus einen sehr guten Tragekomfort gewährleisten.

Sendy Audio zufolge liegt dem Kopfhörer ein ca. zwei Meter langes, sehr hochwertiges, verdrilltes Kabel bei. Der Kopfhöreranschluss ist als 4,4-mm-Pentaconn-Stecker ausgeführt, der mithilfe der beiliegenden Adapter auf 4-Pin-XLR oder 6,3 mm Klinke adaptiert werden kann, um Anschluss an alle hochwertigen Kopfhörerverstärker zu ermöglichen.

Spezifikationen (Herstellerangaben):

  • Typ: Over-Ear
  • Art des Treibers: Magnetostat
  • Größe des Treibers: 88 mm
  • Frequenzumfang: 20 Hz – 40 kHz
  • Empfindlichkeit: 103 dB, ± 3 dB
  • Impedanz: 50 Ω
  • Kabellänge: 2 m
  • Anschluss: 4,4 mm symmetrisch (Pentaconn)
  • Gewicht: 578 g

­Preis und Verfügbarkeit

Der Sendy Audio Peacock ist für 1.499 € (UVP inkl. 19% MwSt.) ab sofort im Handel und online via www.audiodomain.de erhältlich.

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte News

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE