Neue Ära des Gaming-Sounds: Sennheiser schaltet mit dem neuen GSP 600 das nächste Klang-Level frei

Sennheiser präsentiert mit dem GSP 600 Nachfolger des Profi-Zocker-Kopfhörers Game Zero

Beim professionellen Gaming macht Performance den Unterschied, das punktgenaue Sehen und Hören der Gegner ist oftmals spielentscheidend. Wenn ihr in dieser Liga spielt, braucht ihr ein hochwertiges Gaming-Headset, das mit euren Skills mithält: Das neue GSP 600 von Sennheiser will genau so ein Begleiter für euch sein.

Game Zero als Vorfahre

Aufbauend auf den Game Zero will das neue GSP 600 eine noch bessere Audio-Performance, eine stärkere Mikrofonleistung sowie erhöhten Tragekomfort und eine erhöhte Strapazierfähigkeit bieten. Dabei soll das Headset eine Vielzahl an ergonomischen Verbesserungen bieten, wie das komplett überarbeitete Ohrpolster-Design, einen flexibel anpassbaren Kopfbügel, neue Materialien und ein weiterentwickeltes Gelenksystem, das sich noch besser an die individuelle Kopfform anpassen lassen soll.

Erweiterter Subbass-Bereich

Dank des überarbeiteten Lautsprechersystems mit verbesserter Aluminium-Schwingspule aus dem Hause Sennheiser werde das Audioerlebnis beim Spielen durch einen erweiterten Subbass-Bereich noch intensiver, teilt uns Sennheiser mit. Der warme und tiefe Bass setze sich dabei deutlich vom gut kontrollierten Mittenbereich und den detaillierten hohen Frequenzen ab, wodurch das Klangbild präzise und natürlich bleibe.

Überarbeitete Mikrofonabteilung

Durch die verbesserte Sprachqualität des Mikrofons biete das GSP 600 Lärmreduzierung der Extraklasse, was die Gaming-Kommunikation noch klarer mache, verspricht der Hersteller. Und auch im Spiel funktioniere das Einstellen von Lautstärke und Sprache schnell und intuitiv, heißt es weiter: Das Mikrofon könne durch Anheben des Mikrofonarms in Sekundenschnelle stumm geschaltet werden, außerdem sorge der an der Ohrmuschel angebrachte Lautstärkeregler für ein bequemes Anpassen der Spiellautstärke.

 

„Für die Entwicklung des GSP 600 haben wir unser bestes geschlossenes Gaming-Headset genommen – und es noch besser gemacht“, erklärt Andreas Jessen, Head of Product Management Gaming bei Sennheiser Communications A/S. „Das GAME ZERO wurde als hochqualitatives Audioheadset allein auf die Bedürfnisse von Gamern abgestimmt und hat damit neue Wege eingeschlagen. Mit dem GSP 600 als Nachfolger gehen wir diese Wege ein ganzes Stück weiter und bieten professionellen Gamern ein Headset, das sich noch besser an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen lässt. Die Nutzer stimmen das Headset perfekt auf sich ab – und können damit noch tiefer in die Spielwelt eintauchen.“

 

Für Computer, Konsole & mobil

Das GSP 600 soll kompatibel mit PC, Mac sowie Konsolen sein und über einen 3,5 mm Klinkenanschluss verbunden werden können. Auch der Gebrauch mit leistungsschwächeren mobilen Geräten soll dank niedrigeren akustischen Widerstandssystems möglich sein, was Mobile Gaming künftig noch leichter machen soll.

Das GSP 600 soll ab Ende Januar 2018 zum empfohlenen Preis von 249,00 Euro verfügbar sein. Sennheiser gewährt auf das GSP 600 eine zweijährige Garantie.

Weiter Infos unter: www.sennheiser.de

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Alle News

Verwandte News

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)