Ex-AKG Mitarbeiter gründen neue Firma „Austrian Audio“

Von Redaktion vor 3 Jahren

Nachdem Harman bereits im letzten Jahr die Schließung des AKG Werks in Wien angekündigt hatte (wir berichteten), folgten in den letzten Monaten Taten und so mussten nicht nur in Österreich, sondern auch weltweit (über 650) Angestellte entlassen werden.

Dieser Schritt sei nötig gewesen, so Harman, da die Ausrichtung auf die Bereiche „Infotainment“ und „Automotive“ stärker fokussiert werden sollten.

Aus dieser Entscheidung heraus gründete das Engineering-Team des Wiener AKG-Werks ein neues Unternehmen mit dem Namen „Austrian Audio“.

„Es ist unser entschlossenes Bestreben, die 70-jährige Tradition der überragenden Wiener Audio-Expertise und -Produkte fortzusetzen und neu zu beleben“, teilt Thomas Gmeiner, Chief Technology Officer, dem Online-Magazin PSNEurope mit. „Wir haben das Team, das sich für einige der beliebtesten […] Mikrofone und Kopfhörer im Pro-Audio-Bereich verantwortlich zeigt. Das gleiche Team ist auch für Patente und proprietäre Technologien in den Bereichen Audio-, Akustik-, Luftfahrt-, Transducer-, Telekommunikations-, Lärmschutz- und Messgeräte verantwortlich, die weltweit und in vielen Marktsektoren verwendet werden.“

Nachdem in den letzten Monaten ein passendes Gebäude gesucht und schließlich auch in unmittelbarer Nähe des alten AKG-Werkes gefunden wurde, werde bereits an Einrichtungen und Ausrüstung gearbeitet, damit Austrian Audio nach eigenen Angaben bald mit der Entwicklung hochwertiger Audio-Tools für ein noch breiteres Spektrum von Kunden beginnen kann. Zudem soll die neue Firma Vereinbarungen zur Zusammenarbeit mit anderen bekannten Audiomarken getroffen haben.

Das neue Team soll derzeit aus 17 Ingenieuren und einem sechsköpfigen Admin-/Management-Team ehemaliger AKG-Mitarbeiter bestehen.

Weiter Infos unter: https://www.austrian.audio

Eine Antwort zu “Ex-AKG Mitarbeiter gründen neue Firma „Austrian Audio“”

  1. Avatar Weilhartner Stefan sagt:

    es fällt mir ein stein vom herzen, wenn ich mitbekomme, daß sich die ingenieure nicht unterkriegen lassen und sich ich lebenswerk nicht verpfuscchen und wegnehmen lassen. ich verwende den k702 im wohnzimmer und den k271-mkII beim auflegen und bin sehr mit diesen professionellen kopfhörern zufrieden. austauschbare ohrpolster, stecker an den kopfhörern damit man defekte kabel leicht austauschen kann. so schauen nachhaltige produkte aus, nebenbei daß natürlich auch die audioqualität stimmt. freut mich, daß man auf qualität aus österreich auch in zukunft nicht verzichten muß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte News