Die Shure SE846 sind zwar von uns schon einmal getestet worden, nun aber checken wir für euch die neue Bluetooth-Ausgabe dieser Knopf-Kopfhörer mit Sound Isolation-Funktion.

Lieferumfang

Die Liste derjenigen Dinge, die mit der neuen Ausgabe der Shure SE846 nicht zum Lieferumfang gehören, ist deutlich geringer als die Liste ihres immensen Lieferumfangs. Entgegen des bisherigen Zubehör-Pakets ist der ehemals enthaltene externe Lautstärkeregler nun nicht mehr dabei. Das ist unproblematisch. Schade ist dagegen, dass sich auch die zuvor beiliegenden Reinigungsstäbchen nicht mehr mit an Bord befinden. Dafür liest sich der Lieferumfang dieser In-Ears wie eine wahrgewordene Wunschliste für Knopfkopfhörer-Fans. Am Start ist nun nämlich auch ein Kabel mit Bluetooth-Empfänger und Fernbedienung für Smart-Devices. Außerdem liegen das standardmäßig ausgelieferte Kevlar-verstärkte Originalkabel und weitere zuvor schon enthaltene Zubehörteile bei. Das sind ein herkömmliches Kabel mit Fernbedienung, eine Aufbewahrungs-Box, ein Transport-Etui, ein Steck-Adapter auf 6,35 mm, ein Flugzeugadapter, ein Ladekabel, ein Kabel-Clip, … ich hole kurz Luft … ein Reinigungs-Tuch, neun Paar Ohrpassstücke und eine wasserfeste, metallene Pillenschachtel mit klangvariierenden Schallröhrchen. Was will man mehr?

Design & Verarbeitung

Am Kopfhörer selbst wurde nichts verändert. Das bedeutet, der In-Ear-Fan trifft auch bei der Bluetooth-Version der SE846 noch immer auf je vier hochauflösende Treiber mit integriertem Tiefpassfilter, vergoldete Stecker-Kontakte, ausreichend stabile Knickschutze und platzsparende MMCX-Stecker, die für festen Sitz der wechselbaren Kabel sorgen. Mit 1,45 Meter hat das Audiokabel nach wie vor die perfekte Länge, um es für den Einsatz auf der Bühne oder den privaten Gebrauch unterwegs dezent unter der Kleidung durchzuführen und dennoch ausreichend Bewegungsfreiheit zu garantieren.

Funktionen

Das Sound-Isolation-Feature verwöhnt den Anwender der SE846 mit einer Dämpfung der Außengeräusche um 37 dB. Ein weiteres Key-Feature ist die Austauschbarkeit der Schallröhrchen im Inneren der In-Ears. Indem sie gewechselt werden, verändert sich das Frequenzbild der Knopfkopfhörer wesentlich. Auf diese Weise lässt sich der Sound der Shure SE846 an den persönlichen Hörgeschmack beziehungsweise an die Anforderungen des jeweiligen Einsatzgebietes anpassen.

Das Highlight der Bluetooth-Ausgabe ist selbstverständlich die Bluetooth-Funktion der Kopfhörer. Sie wird nicht etwa durch Empfänger in den kleinen Kopfhörer-Gehäusen realisiert, sondern durch ein spezielles Kabel ermöglicht. An diesem Kabel befindet sich mittig ein kleiner Bluetooth-Receiver. Die Kabelenden reichen den empfangenen Sound dann an die In-Ears weiter. Auch wenn diese Lösung nicht vollständig kabellos ist, muss sich auf diese Weise das Abspielgerät (in diesem Fall der Sender) immerhin nicht mehr direkt in Körpernähe des Anwenders befinden.

Handling

Die SE846 sitzen nach wie vor sehr gut im Ohr. Zwar lassen sie sich nicht so schnell wechseln wie herkömmliche In-Ears, die lediglich gesteckt werden. Doch dank ausreichend starrer, aber biegbarer Kabelenden verschafft die Over-Ear-Kabelführung einen sehr guten Halt.

Die am Bluetooth-Kabel (das auf den kryptischen Namen RMCE-BT1 hört) verbaute Fernbedienung entspricht im Wesentlichen der altbekannten Remote der Shure SE846. Entgegen der kabelgebundenen Fernbedienung ist aber noch ein Auswahlschalter vorhanden, mit dem ich als Nutzer zwischen dem i-Modus für smarte iOS-Geräte und dem A-Modus für Android-basierte Geräte wählen kann. Die maximale Betriebsdauer des internen Lithium-Polymer-Akkus wird beim Einschalten im Kopfhörer als gesprochener englischsprachiger Text durchgesagt. Das ist praktisch.

Ein weiterer Unterschied ist die Bedienung der Remote des Bluetooth-Kabels. Sie entspricht eben nur „im Wesentlichen“ derjenigen der kabelgebundenen Variante. Im Gegensatz zu dieser ist nämlich die mittlere Taste gleich mehrfach anders belegt. Das bedeutet für den Nutzer, dass er sich in zwei unterschiedliche Geräte einarbeiten muss, so er beide Varianten nutzen möchte. Als ein Beispiel sei hier nur angeführt, dass die Kombination aus Doppel-Click und Halten der mittleren Taste einmal zum Fast Forward führt (Kabel-Remote). Ein anderes Mal wird durch diese Tastenkombination aber der Sprach-Assistent gestartet (Bluetooth-Remote).

Klang

Technisch gesehen arbeitet die neue Bluetooth-Erweiterung mit dem Bluetooth 4.1-Standard. Dadurch ist das Verbinden von bis zu zwei Geräten mit dem Sender möglich. Technisch etwas enttäuschend ist dagegen die Signal-Codierung für die Bluetooth-Übertragung. Sie erfolgt nicht etwa per höherwertigem aptX-Codec, sondern lediglich mittels des standardmäßigen SBC. Die drängende Frage, die mir sofort in den Kopf kommt, ist: Kann der erstklassige Sound der SE846 tatsächlich mit diesem Codec übertragen werden? Schließlich klingen diese In-Ears im Kabelbetrieb – je nach verwendeten Schallröhrchen – von brillant, über ausgeglichen bis warm und vermitteln neben immenser räumlicher Tiefe auch detailreiche Bässe und superfeine Höhen.

Leider bestätigt sich die Vermutung des Verlusts der beeindruckenden Klangqualität in der Praxis. Bei der Bluetooth-Übertragung ist der Bassbereich weniger druckvoll, die Mitten sind weniger pointiert, die fein gezeichneten Höhenanteile der kabelgebundenen Übertragung weit weniger imposant. Kurz gesagt sind all diejenigen Elemente, die für mich den Klang der SE846 so eindrucksvoll machen, im Bluetooth-Betrieb derart abgeschwächt, dass diese ansonsten exzellent und nahezu perfekt agierenden In-Ears schon beinahe klingen wie gewöhnliche Kopfhörer. Das mag für den Bühneneinsatz kein Problem darstellen. Den HiFi-Genuss schmälern diese klanglichen Einbußen aber gewaltig.

 

Fazit: Shure SE846 Bluetooth
von Carsten Kaiser

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Mit dem Shure SE846 verfügt auch das Top-Modell aus Shures In-Ear-Reihe nun über Bluetooth-Anbindung. Nicht nur der immense Lieferumfang, sondern auch der bewährte imposante Klang dieser Knopfkopfhörer ist noch immer vorhanden. Ausgerechnet das neu beiliegende Bluetooth-Kabel überzeugt mich aber gleich in zweierlei Hinsicht nicht. Was zu verschmerzen ist, ist, dass die Tastenbelegung ihrer integrierten Fernbedienung nicht derjenigen der kabelgebundenen Remote entspricht. Gravierender aber sind die Klangeinbußen, die der Anwender im Bluetooth-Betrieb dieses ansonsten fabelhaft klingenden Kopfhörers hinnehmen muss. Deshalb lassen die ansonsten hervorragenden Shure SE846 Bluetooth entgegen ihrer Standardvariante einige halbe Bewertungs-Sternchen auf der Strecke. Wer also auf die neue kabellose Version dieser eindrucksvollen In-Ears setzt, sollte sich klar machen, dass das Drahtlos-Feature ein nettes Extra ist, das den Signature-Klang der SE846 leider nicht angemessen transportieren kann.

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
18 - 19.000 Hz
Impedanz
24,15 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
125,46 dB
Gewicht mit Kabel
31 g
Kabellänge
150 cm

Lieferumfang

  • Kabel mit Fernbedienung für Smart-Devices
  • Kabel mit Bluetooth-Empfänger und Fernbedienung für Smart-Devices
  • Aufbewahrungs-Box
  • Transport-Etui
  • Steck-Adapter auf 6,35 mm
  • Flugzeugadapter
  • USB-Ladekabel
  • Kabel-Clip
  • Reinigungstuch
  • 9 Paar Ohrpassstücke
  • Pillenschachtel mit klangvariierenden Schallröhrchen

Besonderheiten

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: