width=

JBL Live 400BT

Handliche, schnellladefähige Bluetooth-On-Ears mit Sprachsteuerungsoptionen

JBLs kabellose On-Ears Live 400BT sind einerseits kompakt und portabel, bieten jedoch zugleich vielerlei technische Raffinessen wie die Integration von Sprachdiensten, der Unterstützung von Multipoint-Verbindungen, eine Talkthru- und Ambient-Aware-Funktion sowie eine App-Anbindung. Des Weiteren runden eine 3-Tasten-Remote mit integriertem Mikrofon zur Gerätesteuerung und eine hohe Akkulaufzeit die üppige Featureliste der druckvoll abgestimmten Hörer ab.

Durch ihr faltbares Design sind die On-Ears platzsparend zusammenklappbar und gut zu transportieren, während die griffige Gewebeummantelung des Bügels und die Ohrpolsterung aus Kunstleder für einen angenehmen Sitz sorgen. Dieser ist keineswegs locker, sondern recht straff, so dass die Hörer unterwegs selbst bei einer kurzen Sprinteinlage nicht verrutschen. Für druckempfindliche Menschen mit größerer Kopfform kann der Sitz allerdings auch zu stramm ausgefallen sein. Insgesamt wirken die primär aus Kunststoff gefertigten On-Ears tadellos verarbeitet und robust zumal der metallisch verstärkte Einklappmechanismus die Langlebigkeit fördert.

In der Praxis erwies sich die Laufleistung der Wireless-Hörer angesichts ihres kompakten Formats als bemerkenswert ausdauernd, da der Akku trotz gehobenerem Pegel erst nach guten 25 Stunden eine Stromzufuhr benötigte. Dank Schnellladefunktion reichen bereits 15 Minuten für eine weitere Nutzung von über fünf Stunden aus, während ein vollständiges Aufladen des Lithium-Polymer-Akkus, der eine Kapazität von 700 mAh besitzt, weniger als zwei Stunden benötigt. Ist kein Strom verfügbar, kann alternativ über den 3,5-mm-Audioeingang kabelgebunden weitergehört werden. Hierzu befindet sich im Lieferumfang neben dem USB-Ladekabel ein entsprechendes Miniklinkenkabel mit vergoldeten Steckern, das auch über eine 1-Tasten-Remote mit integriertem Mikrofon verfügt.

Gerätesteuerung und Sprachdienst-Integration

Die Live 400BT unterstützen den Bluetooth-Standard 4.2 und boten im Verbund mit verschiedenen Android- und iOS-Geräten Reichweiten von teilweise über zwölf Metern bei einer hohen Stabilität, was ein sehr gutes Ergebnis darstellt. Wird das System per Power-Taster eingeschaltet, ist direkt ein Koppeln möglich, da die Hörer automatisch in den Pairing-Modus versetzt werden. Im Anschluss können Gerätefunktionen wie das Starten und Stoppen der Wiedergabe sowie das Annehmen und Beenden von Telefonaten mithilfe des zentralen Remote-Tasters gesteuert werden. Zur Lautstärkeregelung stehen hingegen separate Taster zur Verfügung, die durch ein Gedrückthalten auch bei der Titelauswahl behilflich sind, indem per Plustaster vor- und per Minustaster zurückgesprungen werden kann, was verzögerungsfrei umgesetzt wird. Gut gelöst ist ebenfalls das nahtlose Umschalten bei Multipoint-Verbindungen mit zwei Geräten, wobei Anrufe vorrangig behandelt werden. Diese können trotz recht großem Hallraum mit einer guten und klaren Sprachverständlichkeit geführt werden.

Ein Highlight stellt aus meiner Sicht die Einbindung von Google Assistant dar. Ist die Sprachsteuerung über die JBL Headphones App einmal eingerichtet, kann jederzeit mit dem Assistenten kommuniziert werden. Dies erfolgt per Antippen oder Halten der linken Kopfhörerschale, die mit einer berührungsempfindlichen Oberfläche ausgestattet ist. Hierdurch lassen sich Informationen abfragen, Nachrichten vorlesen und mithilfe der Sprachunterstützung auch beantworten, ohne dass sich das gekoppelte Gerät dazu im selben Raum befinden muss. JBL zufolge wird neben dem Assistenten von Google auch Amazons Alexa unterstützt.

Talkthru- und Ambient-Aware-Modus

Um der recht hohen Abschirmung gegenüber der Außenwelt bei Bedarf entgegenwirken zu können, sind die Hörer mit zwei Modi ausgestattet, die über einen zusätzlichen Taster an der rechten Seite (de-)aktivierbar sind. Während die Talkthru-Funktion problemlos eine Unterhaltung ermöglicht, indem die Wiedergabelautstärke stark reduziert und die Stimme des Gegenübers über das Mikrofon deutlich verstärkt wird, zielt der Ambient-Aware-Modus auf eine verbesserte Wahrnehmung der Umgebung ab. Diese ist im direkten Vergleich zu den Isolationseigenschaften der On-Ears in der Tat gesteigert, wobei der Anteil über die App regelbar ist, so dass die Funktion auch situativ anpassbar ist.

App-Anbindung

Über die kostenlose JBL Headphones App bestehen sowohl Aktualisierungsmöglichkeiten durch Firmware-Updates für die Hörer als auch individuelle Einstellungsoptionen wie beispielsweise eine Klanganpassung per EQ. Hierbei können einerseits vorgefertigten Presets wie „Jazz“, „Vocals“ oder „Bass“ genutzt werden. Darüber hinaus ist es jedoch auch möglich eigene EQ-Einstellungen abzuspeichern, so dass persönliche Präferenzen berücksichtigt werden können.

Sound

Die Bluetooth-Hörer verfügen über einen hohen Output mit guten Reserven und ein kraftvolles Bassfundament, das ziemlich tief hinabreicht. Trotz der Präsenz in den Bässen wirkt die Abstimmung harmonisch und gefällig, da Mitten und Höhen keineswegs dominiert werden. Der Klang erscheint insgesamt klar, definiert und besitzt einen spritzigen, dynamischen Antritt, der eine ansprechende Lebendigkeit vermittelt und sofort Hörspaß aufkommen lässt. Lediglich die Auflösung wirkt begrenzt, weshalb die Unterstützung hochwertiger Audio-Codecs wünschenswert gewesen wäre. Auch die Stereobühne ist eher kompakt als ausladend, besitzt jedoch Struktur und bietet einen recht direkten Klang, der Vocals gekonnt Präsenz verleiht. Insofern verfügen die On-Ears über gute Allrounder-Qualitäten mit druckvollem Sound, auch wenn gehobenere Ansprüche an das Auflösungsvermögen nicht erfüllt werden können.

Maike Paeßens
vor 3 Monaten von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Fans des Google Assistenten profitieren von einer weitreichenden Einbindung, die sich insbesondere im Verbund mit einem Smartphone als flexible Unterstützung im Alltag erweist. Und bis auf den Wunsch nach hochwertigen Audio-Codecs gibt es an dem stimmigen Gesamtpaket nicht viel zu kritisieren, da sowohl das handliche Format der On-Ears als auch die technischen Funktionen überzeugen. Wer vielseitige und ausdauernde Bluetooth-Hörer mit einer runden, bassbetonten Abstimmung sucht, könnte daher bei den Live 400BT von JBL fündig werden.

  • handliches, portables Format
  • leistungsstarke Schnellladefunktion
  • unterstützt Multipoint-Verbindungen
  • gute Einbindung von Google Assistant
  • keine Unterstützung hochwertiger Audio-Codecs

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Impedanz34 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)98,75 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf522 g
  • Gewicht mit Kabel217 g
  • Gewicht ohne Kabel205 g
  • Kabellänge120 cm

Lieferumfang

  • Miniklinkenkabel mit 1-Tasten-Remote und integriertem Mikrofon
  • USB-Ladekabel

Besonderheiten

  • in Schwarz, Weiß, Rot und Blau erhältlich
  • BT-Version: 4.2
  • BT-Profile: A2DP V1.3, AVRCP V1.5, HFP V1.6

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei