Sennheiser präsentiert HDV 820 Kopfhörerverstärker

Von Redaktion vor 3 Jahren

Neuer Kopfhörerverstärker ergänzt Sennheisers High-End-Portfolio

Ein vollkommen neues Hörerlebnis selbst für anspruchsvollste Hörer – nichts weniger als das verspricht Sennheiser mit dem vollsymmetrischen Kopfhörerverstärker HDV 820, der eine Weiterentwicklung des HDVD 800 aus gleichen Hause sein soll.

Digitalsektion

Ein ESS SABRE32 Digital-Analog-Wandler in vollsymmetrischer Topologie soll einen großen Dynamikbereich und ein klares Klangbild bieten und Verzerrungen auf ein Minimum reduzieren. Dabei unterstützt er, laut Hersteller, eine Auflösung von 32 Bit und eine Konversionsrate von bis zu 384 KHz sowie bis zu 12,3 MHz im DSD-Modus.

Analogsektion

Die Analogabteilung und der Leistungsverstärker des HDV 820 sollen an das bestehende Verstärkermodell HDVD 800 angelehnt, im Vergleich zum Vorgänger jedoch optimiert worden sein. Unsymmetrische kombinierte XLR3-/6.3-Millimeter NEUTRIK-Stecker, einen symmetrischen XLR4-Stecker und zwei symmetrische 4.4-Millimeter Pentaconn-Buchsen hat der HDV 820 zu bieten. (Pentaconn ist ein Standard für symmetrische Kopfhörerverbindungen geschaffen von der Japan Electronics and Information Technology Industries Association [JEITA], der die derzeitige Unübersichtlichkeit nicht-standardisierter Verbindungsoptionen reduzieren soll.)

„Der HDV 820 baut auf der Technologie des HDVD 800 auf, erweitert um eine höhere Auflösung und verbesserte Konnektivität“, erklärt Manuel Ricke, Product Manager Audiophile bei Sennheiser. „Das Resultat ist eine unverfälschte und emotionale Sounderfahrung, die dem Hörer das Gefühl gibt, er säße direkt vor der Audioquelle. Der HDV 820 ist Ausdruck unserer Überzeugung, dass Klang nicht nur gehört wird – man erlebt ihn.“ 

Ergänzung zu Sennheisers High-End-Kopfhörerportfolio

Der HDV 820 soll in Deutschland entwickelt und gefertigt worden sein und zusammen mit dem CH 800 P, ein spezielles symmetrisches Pentaconn Anschlusskabel für die Verbindung der Sennheisers Kopfhörermodelle HD 800 und HD 800 S, ab Juli erhältlich sein.

Weitere Infos unter: www.sennheiser.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Verwandte News