Der On Ear II von Klipsch ist als klappbarer, gut abschirmender Hörer für unterwegs der ideale Begleiter für Musikliebhaber mit gehobenen Ansprüchen, die auf zusätzliche Features verzichten können.

Die Firma Klipsch war einer der ersten „klassischen“ Lautsprecherhersteller, die schon sehr früh mit Beginn des Kopfhörer-Booms anfingen, eigenes Know-how im Bereich Kopfhörer aufzubauen. Ein Produkt dieser langjährigen Bemühungen ist der „On Ear II“, ein ohraufliegender, geschlossener Kopfhörer mit klappbaren Ohrmuscheln, der in Schwarz oder Weiß erhältlich ist. Im Lieferumfang sind ein Hardcase in Leder-Optik sowie ein 1,2m langes abnehmbares Flachkabel samt Fernbedienung enthalten.

Verarbeitung und Komfort

Der On Ear II ist wesentlich leichter (215g), als die durchaus bullige Optik suggeriert. Das ist gut für den Tragekomfort, andererseits leidet die Haptik unter dem überwiegenden Einsatz von Kunststoff. Aus Metall sind lediglich ein kleiner Teil des Kopfbügels, die Scharniere und die äußeren Design-Elemente in gebürsteter „Gunmetal“-Optik.

Die Größeneinstellung des Bügels bietet nur recht wenig Reserve und sorgt zusammen mit dem begrenzten Spielraum der Ohrmuschelaufhängung für Probleme mit dem Sitz, wenn man keinen „Standardkopf“ besitzt. Die sehr weichen und dicken Ohrpolster mit Memory-Foam können das zwar ein wenig kompensieren, werden aber auch schnell warm auf den Ohren. Dafür sorgen sie auf der anderen Seite für eine hervorragende passive Geräuschdämpfung. Alles in allem ist der Klipsch sehr bequem – sofern er überhaupt passt.

Klang

Klipsch-Lautsprecher sind gekennzeichnet von der Spritzigkeit und drückenden Bässen. Davon findet sich beim On Ear II … nichts! Erklärtes Ziel von Klipsch war es, eine langzeittaugliche Abstimmung mit möglichst wenig Erschöpfung beim Hören zu entwickeln. Und das ist sehr gut gelungen! Bedeutet „langzeittauglich“ oft ein übermäßig warmer, vollmundiger Klang mit viel Bass und Grundton, nimmt es der On Ear II gerade in diesem Bereich sehr genau und spielt mustergültig linear. So gelingt der Übergang zwischen dem trockenen, tiefreichenden Bass und den klangfarbentreuen Mitten absolut bruchlos. Zugeständnis an die Langzeittauglichkeit ist ein kleiner Abfall im Frequenzgang zu den unteren Höhen, der allerdings nicht stark genug ausfällt, um irgendetwas in der Musik zu vermissen. Der Klipsch stellt trotzdem alle vorhandenen Details dar, fungiert aber nicht als Lupe. Für die wahre „Referenz“-Klasse fehlt es dem Hochton jedoch an Auflösung, was man in Anbetracht der Preisklasse aber durchgehen lassen kann. Und für einen geschlossenen, kompakten Hörer zaubert der Klipsch außerdem einen durchaus beeindruckenden Raumeindruck. Somit eignet er sich grundsätzlich für jedes Genre, wer jedoch viel Bass sucht, wird mit dem On Ear II eher nicht glücklich.

Fazit: Klipsch Reference On Ear II
von Ben Seemann

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Andere Kopfhörer in dieser Preisklasse bieten hochwertigere Materialen, bessere Verarbeitung oder einen größeren Lieferumfang als der Klipsch On Ear II. Dafür bietet kaum ein anderer einen so fein abgestimmten und ausgewogenen Klang sowie gleichzeitig eine so gute Geräuschdämpfung. Er hat keine Genrepräferenz und lässt sich ermüdungsfrei auch über Stunden hinweg hören. Für die Anmutung und den Lieferumfang gibt es zwar Abzug in der B-Note – dennoch reicht es für eine Empfehlung in dieser Preisklasse. Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut!

Hier erhältlich:

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
On-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch

Lieferumfang

  • 1,2 m langes Kabel mit Fernbedienung
  • Hardcase

Besonderheiten

  • in Schwarz und Weiß erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: