Sony präsentiert die neuen True Wireless Kopfhörer WF-1000XM4

Von Redaktion vor 2 Wochen

Sony hat den WF-1000XM4 vorgestellt – das neueste True-Wireless-Modell aus der 1000X-Kopfhörerfamilie.

Mit dem WF-1000XM4 will der Hersteller das branchenführende Noise Cancelling und die Audioqualität dieser Serie auf das nächste Level heben.

Der komplett kabellose Kopfhörer unterstützt jetzt High-Resolution Audio Wireless. Zusammen mit der weiterentwickelten digitalen Geräuschminimierung und mit dem integrierten Prozessor V1, soll er ein noch besseres Hörerlebnis ermöglichen. Der WF-1000XM4 will mit einer Akkulaufzeit von 8 Stunden bei aktivierter Geräuschminimierung glänzen. Außerdem soll er eine hervorragende Gesprächsqualität und intelligente Funktionen wie Speak-to-Chat bieten.

Noch klarerer Klang, noch weniger Geräusche

Der WF-1000XM4 bietet ein branchenführendes Noise Cancelling, das dank des neuen Prozessors V1 jetzt sogar noch wirkungsvoller sein soll. Dieser speziell von Sony entwickelte, integrierte Prozessor baut auf dem hauseigenen Prozessor QN1e für Geräuschminimierung auf und will dessen Leistung weiter verbessern. Die optimierte Geräuschminimierungsleistung und die Bluetooth „System on Chip“-Technologie sollen das branchenweit beste Noise Cancelling gewährleisten und zugleich dafür sorgen, dass der WF-1000XM4 noch weniger Strom verbraucht als sein Vorgänger.

Der WF-1000XM4 wartet mit einer dualen Geräuschsensortechnologie auf. Zwei Mikrofone an jedem Ohrhörer – eines nach vorne und eines nach hinten ausgerichtet – ermöglichen die Erfassung und Analyse von Umgebungsgeräuschen. Das Ergebnis soll eine äußerst präzise Geräuschminimierung sein.

Noch effektiver soll die Geräuschminimierung beim WF-1000XM4 durch eine neu entwickelte 6-mm-Treibereinheit mit 20 Prozent größerem Magnetvolumen sein. Dieses vergrößerte Magnetvolumen und eine High-Compliance-Membran sollen die Leistung in den tiefen Frequenzen verstärken und ein hochpräzises Unterdrückungssignal für diesen Frequenzbereich erzeugen, um die Geräuschminimierung weiter zu verbessern.

Mit den neu entwickelten geräuschisolierenden Ohrstöpseln soll der WF- 1000XM4 perfekt im Ohr sitzen. Die Stöpsel bestehen aus einem Polyurethan-Schaumstoff, der weich und elastisch ist und die Kontaktfläche zwischen Ohrstöpsel und Gehörgang maximiert. Das soll für eine gute Schallisolierung sorgen, störende Geräusche reduzieren und die Haftung für einen stabilen Sitz verbessern.

Erstklassiger Hörgenuss soll es auch an windigen Tagen geben: Der Modus „Automatische Windgeräuschunterdrückung“ erkennt, wenn es windig ist, und unterdrückt
die Windgeräusche automatisch.

Außergewöhnliche Klangqualität

Der WF-1000XM4 unterstützt High-Resolution Audio Wireless dank LDAC, der Audiocodierungstechnologie von Sony, die bereits von anderen Branchenanbietern übernommen wurde. LDAC überträgt rund dreimal mehr Daten (bei einer maximalen Übertragungsrate von 990 Kbit/s) als konventionelle Bluetooth-kompatible Audiotechnologien. Dadurch können die Nutzer High-Resolution-Audio-Inhalte in fast derselben Qualität wie bei Kabelverbindungen genießen. Dank der speziell entwickelten 6-mm-Treiber will der Kopfhörer trotz seiner geringen Größe einen dynamischen Sound liefern, während die High-Compliance-Membran satte Bässe garantieren sollen. Der integrierte Prozessor V1 optimiert die Klangqualität, verringert Verzerrungen und unterstützt die Verarbeitung des LDAC-Codecs sowie DSEE Extreme.

DSEE Extreme4 (Digital Sound Enhancement Engine) ist eine Technologie, die Edge-AI nutzt, um komprimierte digitale Musikdateien in Echtzeit zu optimieren. Die Technologie erkennt dynamisch Instrumente, Musikgenres und einzelne Elemente jedes Musikstücks, wie etwa Gesang oder Instrumentalteile, und stellt die hohen Töne wieder her, die bei der Komprimierung verlorengegangen sind. So soll der Klang noch satter und detailreicher sein.

Neue intelligente Funktionen

Die innovative Speak-to-Chat-Funktion erhielt viel Lob, als sie beim Over-Ear-Modell WH-1000XM4 (zum Test) eingeführt wurde. Der WF-1000XM4 verfügt nun ebenfalls über diese Funktion, die es ermöglicht, kurze Gespräche zu führen, ohne die Ohrhörer herausnehmen zu müssen. Sobald der Nutzer mit jemandem spricht, hält Speak-to-Chat die Musik automatisch an und schaltet auf Umgebungsgeräusche um. So kann sich der Nutzer auch mit eingesetzten Ohrhörern unterhalten, wenn er beispielsweise gerade keine Hand frei hat. Sobald das Gespräch beendet ist, läuft die Musik automatisch weiter. Speak-to-Chat erkennt die Stimme des Nutzers und reagiert darauf. Die Funktion basiert auf der Precise Voice Pickup-Technologie, die vier Mikrofone und Sensoren mit fortschrittlicher Audiosignalverarbeitung kombiniert.

Auch der Quick Attention-Modus ist auf dem WF-1000XM4 verfügbar. Wenn der Nutzer beispielsweise eine Durchsage hören oder kurz etwas sagen möchte, braucht er nur den Finger auf den linken Ohrhörer zu legen, um die Lautstärke augenblicklich zu verringern und Umgebungsgeräusche durchzulassen.

Außerdem ist der WF-1000XM4 mit adaptiver Geräuschsteuerung ausgerüstet. Diese intelligente Funktion erkennt automatisch, wo sich der Nutzer befindet und was er gerade tut – ob er zum Beispiel auf Reisen ist, spazieren geht oder wartet. Dann passt die Funktion die Einstellungen für Umgebungsgeräusche entsprechend an und gewährleistet so perfekten Hörgenuss. Zudem kann die adaptive Geräuschsteuerung optional lernen, Orte zu erkennen, die der Nutzer häufig aufsucht – etwa den Arbeitsplatz, ein Fitnessstudio oder sein Lieblingscafé –, und den Sound optimal darauf abstimmen.

Um ein nahtloses Hörerlebnis zu gewährleisten, kann der Kopfhörer Musik automatisch wiedergeben oder pausieren. Ein Näherungssensor erkennt, ob ein Ohrhörer oder beide getragen werden. Nimmt der Nutzer einen Ohrhörer heraus, wird die Musik sofort angehalten – und automatisch fortgesetzt, sobald der zweite Ohrhörer wieder eingesetzt wird.

Hervorragende Gesprächsqualität

Die Precise Voice Pickup-Technologie beim WF-1000XM4 ermöglicht noch besseres Freisprechen heißt es weiter. In Kombination mit Mikrofonen und einem Knochenschallsensor soll diese Technologie dafür sorgen, dass der WF-1000XM4 die Stimme des Nutzers beim Telefonieren klar und präzise erfasst. Die Beamforming-Mikrofone sollen so kalibriert sein, dass sie nur Geräusche aus dem Mund des Nutzers einfangen. Dank des verbesserten Signal-Rausch- Verhältnisses soll jedes Wort erfasst werden, selbst bei vielen Nebengeräuschen. Zusätzlich nimmt der neue Knochenschallsensor nur die Vibrationen der Stimme auf – er registriert keine Umgebungsgeräusche – und hebt damit die Gesprächsqualität weiter an. Die Geräuschminimierung bewirkt, dass der Gesprächspartner auch in lauten Umgebungen deutlicher zu hören ist, und trägt damit zusätzlich zum Komfort beim Telefonieren bei.

Noch bessere Passform

Laut eigenen Angaben hat Sony seit der Einführung des weltweit ersten In-Ear-Kopfhörers im Jahr 1982 (MDR-E252) enorme Mengen an Daten zu Ohrformen aus aller Welt analysiert. Der Kopfhörer WF-1000XM4 will auf diesen Forschungen aufbauen und eine Form verbinden, die der des Ohrs perfekt entspricht, mit einem neuen ergonomischen Oberflächendesign für einen stabileren Sitz.

Die Sony | Headphones Connect App soll den Nutzern die Wahl der richtigen Ohrstöpsel erleichtern. Die App führt durch einige einfache Messschritte, um 7 die geräuschisolierenden Ohrstöpsel in der passenden Größe zu ermitteln, was eine maximale Klangqualität und minimale Außengeräusche gewährleisten soll.

Der WF-1000XM4 ist noch kleiner und leichter als sein Vorgänger, ohne Kompromisse einzugehen. Die neu gestalteten Ohrhörer sind 10 Prozent kleiner als die vorherige Generation und sollen dabei keine Abstriche bei der Klangqualität oder Akkulaufzeit machen. Ihr geringes Gewicht wollen sie zu perfekten Begleitern für lange Tage außer Haus machen, und auch das Ladeetui ist um 40 Prozent kleiner.

Bessere Bluetooth-Verbindung für störungsfreies Fernsehen

Der WF-1000XM4 soll sich hervorragend eignen, um Fernsehsendungen, Filme und andere Inhalte anzusehen. Die fortschrittliche kabellose Verbindung soll die Bildschirmanzeige präzise mit der Kopfhörerwiedergabe synchronisieren– für ein besseres Fernseherlebnis mit geringer Latenz.

Dank der Optimierung des Übertragungsalgorithmus beim integrierten Prozessor V1 soll die Verbindung noch stabiler und weniger anfällig für Tonaussetzer sein, selbst in Umgebungen, in denen Störungen auftreten. Dadurch biete der WF-1000XM4 eine klarere und stabilere Bluetooth-Verbindung.

Beeindruckende Akkulaufzeit und wirklich kabelloses Laden

Musik für den ganzen Tag? Der WF-1000XM4 macht’s möglich: Er soll eine Akkulaufzeit von 8 Stunden haben, und das Ladeetui weitere 16 Stunden liefern. Das ergibt satte 24 Stunden Hörvergnügen für unterwegs. Wenn die Zeit drängt, ermöglicht die Schnellladefunktion nach nur 5 Minuten Laden bis zu 60 Minuten Musikhören. Die Sony | Headphones Connect App benachrichtigt den Nutzer, wenn der Ladezustand des Etuis unter 30 Prozent sinkt.

Dank Unterstützung für die Qi-Technologie lässt sich der WF-1000XM4 bequem völlig kabellos aufladen. Die Nutzer können sogar ein Smartphone mit Qi-Technologie zum Aufladen des Kopfhörers und des Ladeetuis verwenden – zum Beispiel das neue Xperia mit Battery-Share-Funktion.

Wasserfestigkeit

Der WF-1000XM4 ist wassergeschützt gemäß Schutzklasse IPX4 . So können ihm weder Spritzwasser noch Schweiß etwas anhaben – und auch einem Sprint zum Bus bei Regenwetter hält er mühelos stand.

Leichtes Pairing und Sprachassistent-Funktionen

Mit „Hey Google“ oder „Alexa“ können sich die Nutzer schnelle Hilfe bei ihrem bevorzugten Sprachassistenten holen. So können sie besonders leicht und komfortabel Unterhaltung genießen, sich mit Freunden vernetzen, Informationen abrufen, Musik und Benachrichtigungen hören, Erinnerungen einrichten und vieles mehr.
Der Kopfhörer WF-1000XM4 unterstützt die hilfreiche neue Fast Pair-Funktion von Google: Mit einem Fingertipp lässt er sich über Bluetooth kabellos mit Android-Geräten koppeln. Die Fast Pair-Funktion ermöglicht es auch, den Kopfhörer leicht zu finden, wenn er einmal verlegt wurde, und zeigt darüber hinaus den Ladestand an. Außerdem ist der WF-1000XM4 mit Microsoft Swift Pair ausgerüstet, um die Verbindung mit Windows 10-Geräten zu erleichtern.

Der WF-1000XM4 soll eine intuitive Berührungssteuerung bieten, um das Hörerlebnis schnell und einfach anzupassen. Über die Berührungssteuerung können die Nutzer die Geräuschminimierung, den Ambient Sound-Modus und den Quick Attention-Modus aktivieren oder einfach Titel überspringen, die Musik anhalten oder Songs abspielen.

Besser für die Umwelt

Die Verpackung des WF-1000XM4 soll kunststofffrei und nach den Grundsätzen eines schadstoffarmen Designs und einer sozial-verträglichen „Made to be remade“-Philosophie entwickelt worden sein. Um die Abfallmenge zu reduzieren, sollen 99 Prozent der Papierverpackung, mit Ausnahme der Etiketten, aus recycelten und nachhaltigen Materialien hergestellt werden, die speziell für Sony entwickelt wurden.

Mitreißender, immersiver Sound

Mit dem WF-1000XM4 können die Nutzer das neue immersive Audio-Erlebnis „360 Reality Audio“ genießen, wenn sie den Kopfhörer zusammen mit einem Android-Smartphone/iPhone verwenden, auf dem eine App für teilnehmende Streaming-Dienste installiert ist. 360 Reality Audio lässt die Hörer ganz in die Musik eintauchen – fast so, als wären sie mit ihrem Lieblingskünstler im selben Raum. In Kombination mit der Sony | Headphones Connect App13 schafft der Kopfhörer WF-1000XM4 ein individuelles, immersives Musikfeld, das perfekt für den einzelnen Nutzer optimiert ist.

Der Kopfhörer WF-1000XM4 wird mit geräuschisolierenden Ohrstöpseln in drei verschiedenen Größen sowie einem USB-C-Ladekabel geliefert.

Preis und Verfügbarkeit

Der WF-1000XM4 ist ab Juni 2021 in den Farben Schwarz und Silber für 279,00 Euro (UVP) erhältlich.

Weitere Infos unter: www.sony.de/wf-1000xm4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte News