Schlicht, präsent und einfach gut – wer klangliche Ausgeglichenheit liebt, sollte auf jeden Fall die Klipsch Reference X6i antesten!

Der Klipsch Reference X6i präsentiert sich beim Auspacken auf einer Etagere aus Plastik. Diese macht einem etwas Mühe den Kopfhörer aus seiner Verpackung zu befreien, ohne diese zu zerstören. Wenn man das aber geschafft hat, wird man mit einem 18 g leichten In-Ear samt vier zusätzlichen Ear-Tips, Befestigungs-Clip und eleganter Transporttasche aus weichem Leder belohnt. Vom Design her eher schlicht und reduziert, ist der Kopfhörer zwar filigran, aber dennoch robust. Das ummantelte Kupferkabel ist verknotungsfrei und macht einen sehr hochwertigen und langlebigen Eindruck. Eine Bedienungsanleitung ist im Lieferumfang nicht enthalten, diese steht aber auf der Webseite des Herstellers zum Download bereit. Und so viel „versteckte“ Funktionen hat der Kopfhörer auch nicht, dass man dessen Nutzung nicht auch durch Ausprobieren herausfinden kann.

Ausgepackt und eingesetzt

Der schmale In-Ear passt sich meinem Gehörgang perfekt an. So gut, dass ich ihn kaum wahrnehme und nach Vorauswahl der Ear-Tips auch nach Stunden kein unangenehmes Tragegefühl aufkommt. Gleichzeitig schirmt er die Außenwelt so gut ab, dass ich nicht einmal die Klingel der Haustür vernehmen kann. Vorsicht also für alle, die viel auf der Straße unterwegs sind.

Über die im Kabel untergebrachte Drei-Tasten-Fernbedienung kann man die Lautstärke verstellen, die Musik starten und stoppen, skippen und vor- und zurückspulen. Außerdem lässt sich ein eingehendes Telefonat annehmen bzw. beenden. Und bei Bedarf kann man sogar Apples Siri ansprechen. Das hier ebenfalls eingebaute Mikrofon ist von exzellenter Qualität – weder Rauschen noch Knistern verleiden einem die Gespräche.

Klangqualität

Die Klangqualität des X6i ist für meinen Geschmack herausragend. An keiner Stelle überbetont, stellt er die Musik so neutral dar, wie ich es bisher nur von Tonstudio-Kopfhörern kenne. Kein Bass, der zu sehr wummert und keine schrillen Töne im oberen Frequenzbereich. Alles kommt sehr sauber und klar rüber!

Sarah McLachlans „Angel“ klingt unglaublich sanft und ihre Stimme wird so wunderschön betont, als wäre der Kopfhörer exakt dafür gemacht. Trotzdem bleibt der Klang dabei kraftvoll und überhaupt nicht dünn. Auch die Stereoauflösung und Klangtiefe ist wirklich sehr gut, ich bin praktisch vom Sound „umgeben“. Wer allerdings stark basslastige Musik hören mag und dort richtigen Wumms erwartet, wird bei diesem Kopfhörer nicht ganz auf seine Kosten kommen. Das liegt aber auch in der Natur von In-Ear-Hörern.

Fazit: Klipsch Reference X6i
von Gesa Lankers

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Mit dem X6i aus der Reference-Serie hat der amerikanische Lautsprecherhersteller Klipsch einen In-Ear-Kopfhörer entwickelt, der seinem Namen alle Ehre macht. Auf die feineren Klänge abgestimmt, ist er definitiv nicht als Einsteigerkopfhörer zu bezeichnen – allein schon vom Preis her. Der Kopfhörer ist der perfekte Begleiter für unterwegs, auch das Telefonieren macht dank der guten Mikrofonqualität sehr viel mehr Spaß als direkt vom Smartphone aus. Er punktet auch ohne großen Schnickschnack mit coolem Design und exzellenter Verarbeitung. Daumen hoch!

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
Balanced-Armature
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
10 - 19 .000 Hz
Impedanz
39,6 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
123,98 dB
Gewicht ohne Kabel
18 g
Kabellänge
120 cm

Lieferumfang

  • 5 Paar Ohrstöpsel (4 verschiedene Größen)
  • Befestigungs-Clip
  • Tragetasche

Besonderheiten

  • Balanced-Armature-Treiber
  • Gehäuse aus druckgegossenem Zink und Spritzgusselastomer
  • in Schwarz und Weiß erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: