width=

Amazon Echo Buds: True Wireless In-Ears mit Technik von Bose vorgestellt

Von Redaktion vor 2 Monaten

Dass auch der weltgrößte Online Shop in den boomenden Markt der True Wireless In-Ears einsteigen wird, war so klar wie das Amen in der Kirche.

Nun hat amazon das Geheimnis gelüftet und stellt mit den Echo Buds eine durchaus interessante Alternative zu Apples AirPods (zum Test) sowie Samsungs Galaxy Buds (zum Test) vor.

Hier die Key Features der Echo Buds im Schnell-Check (Herstellerangaben):

  • Balanced-Armature-Treiber mit 2-Wegen für hochwertigen Klang
  • Bose Active Noise Reduction Technology und das versiegelte In-Ear-Design begrenzen Hintergrundgeräusche
  • Freisprechfunktion mit Alexa: Die Echo Buds arbeiten mit der Alexa App, um Musik zu streamen, Hörbücher abzuspielen, Anrufe zu tätigen oder Anweisungen zu erhalten
  • Zugriff auf andere Assistenten: Die Echo Buds unterstützen auch Siri und Google Assistant
  • Bis zu 5 Stunden Musikwiedergabe pro Ladung, bis zu 2 Stunden mit einer 15-minütigen Schnellladung und bis zu 20 Stunden mit dem Ladegerät
  • 3 Größen von Ohrstöpseln
  • IPX4 zertifiziert: Schweißabweisend und spritzwassergeschützt
  • Ausgestattet mit mehreren Ebenen von Datenschutz- und Steuerungsfunktionen, einschließlich der Möglichkeit, die Mikrofone mit der
  • Alexa-Applikation kann stummgeschaltet werden

Das klingt schon mal sehr spannend –  vor allem, dass amazon das Thema „Datenschutz“ so prominent erwähnt sowie Bose als Partner in Sachen Noise Reduction mit ins Boot geholt hat.

Wie ein Bose-Sprecher gegenüber The Verge erklärt, unterscheiden sich allerdings Amazons Active Noise Reduction von Boses Active Noise Cancelling signifikant:

„Amazon verwendet Bose Active Noise Reduction in den Echo Buds, das sich von der Bose Active Noise Cancellation unterscheidet. […] Boses Kopfhörer zur Geräuschunterdrückung, wie der QC35II (zum Test) und der Bose Headphones 700 (zum Test), verwenden eine proprietäre aktive Geräuschunterdrückungstechnologie – exklusiv bei Bose erhältlich –, um das gesamte Spektrum an Lärm an alltäglichen Orten sowie in viel raueren, herausfordernden Umgebungen wie Flugzeugen oder U-Bahnen drastisch zu reduzieren. Die aktive Rauschunterdrückungstechnologie von Bose ist nur in Bose-Kopfhörern verfügbar. Es verwendet eine Kombination aus aktiven und passiven Rauschunterdrückungstechnologien von Bose, Mikrofonen, digitaler Signalverarbeitung sowie einem akustischen Design- und Elektronikpaket, um eine konkurrenzlose Leistung zu erzielen.“

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Größe: Ohrhörer: 22 x 23 x 24 mm; Gehäuse: 57 x 77 x 29 mm
  • Gewicht: Ohrhörer: 7,6 g (7,8 g mit mittlerem Ohrpassstück); Gehäuse: 70 g
  • Wi-Fi oder Datenverbindung: Echo Buds nutzen eine Wi-Fi- oder mobile Datenverbindung und die Alexa-App für Konnektivität und andere Funktionen. Alexa Sprachsteuerung wird von Android 6.0 und iOS 12 oder höher unterstützt.
  • Bluetooth: Bluetooth 5.0; Profile: HFP, A2DP, AVRCP
  • Prozessoren: Realtek RTL8763B Bluetooth System on Chip, Intel S1000 Digitaler Signalprozessor, ADAU1777 Audio Codec
  • Lautsprecher: Knowles Balanced-Armature-Treiber mit 2-Wegen
  • Mikrofone: 3 pro Ohrhörer – 2 externe beamforming Mikrofone + 1 internes Mikrofon
  • IPX-Schutzklasse (Wasserdichtigkeit): IPX4 (nur Ohrhörer)
  • Sensoren: Beschleunigungs-, Näherungs-, Berührungssensor

Preis & Verfügbarkeit

Amazon bietet die Echo Buds ab Ende Oktober für rund 130 US-Dollar an. Wann und zu welchem Preis die In-Ears bei uns zu kaufen sein werden, ist leider noch nicht bekannt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Verwandte News